Lieferungen - 112548-2018

14/03/2018    S51    - - Lieferungen - Auftragsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren 

Deutschland-Frankfurt am Main: Banknoten

2018/S 051-112548

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Deutsche Bundesbank, Zentrale
Wilhelm-Epstein-Str. 14
Frankfurt am Main
60431
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Hoßfeld
Telefon: +49 699566-3152
E-Mail: tender@bundesbank.de
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bundesbank.de

I.1)Name und Adressen
Latvijas Banka
Kr. Valdemara iela 2a
Riga
Lettland
E-Mail: info@bank.lv
NUTS-Code: LV006

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bank.lv

I.1)Name und Adressen
Lietuvos Bankas
Vilnius
Deutschland
E-Mail: gpd@lb.lt
NUTS-Code: LT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.lb.lt

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
Im Falle einer gemeinsamen Beschaffung, an der verschiedene Länder beteiligt sind – geltendes nationales Beschaffungsrecht:

Die Deutsche Bundesbank agiert als Federführer dieses gemeinsamen Vergabeverfahrens. Es gilt deutsches Recht.

I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y63YAF3
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Deutsche Bundesbank, Zentrale
Wilhelm-Epstein-Str. 14
Frankfurt am Main
60431
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Hoßfeld
Telefon: +49 699566-3152
E-Mail: tender@bundesbank.de
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bundesbank.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y63YAF3
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung von in einem besonders gesicherten Verfahren hergestellten Euro-Banknoten, Vergabeverfahren Nr. H10/1/2018 (korrigiert)

Referenznummer der Bekanntmachung: H10/01/2018 (korrigiert)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
22430000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Auftrag über die Herstellung von Euro-Banknoten in einem besonders gesicherten Verfahren (bezüglich Herstellung, Lagerung und Transport, auch der Vorprodukte) für die Deutsche Bundesbank -nachstehend BBk - und weitere Auftraggeber an von der Europäischen Zentralbank bezüglich Sicherheit, Qualität, Umwelt- sowie Gesundheits- und Sicherheitsaspekten zugelassene Banknotendruckereien zu vergeben (Anträge auf Zulassung können bei der Europäischen Zentralbank, Sonnemannstraße 20, D-60314 Frankfurt am Main gestellt werden). Der Auftragnehmer stellt dabei nicht nur für die BBk, sondern auch für andere Auftraggeber, die die BBk entsprechend bevollmächtigt haben (in diesem Vergabeverfahren Latvijas Banka und Lietuvos Bankas), Euro-Banknoten her. Empfänger der Banknoten können neben den Auftraggebern selbst auch andere Notenbanken des Eurosystems sein.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 1
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Banknoten EUR 50 ES2

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
22430000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Frei Grenze Ursprungsland. Detaillierte Angaben siehe "Anlage ergänzende Angaben der Vergabestelle zur Vergabebekanntmachung im Vergabeverfahren H10/1/2018".

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Herstellung und Lieferung von ES2-Banknoten:

265,785 Mio Banknoten 50 EUR ES2

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/08/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Banknoten 50 EUR ES2

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
22430000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Frei Grenze Ursprungsland. Detaillierte Angaben siehe "Anlage ergänzende Angaben der Vergabestelle zur Vergabebekanntmachung im Vergabeverfahren H10/1/2018".

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Herstellung und Lieferung von ES2-Banknoten:

265,785 Mio Banknoten EUR 50 ES2

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/08/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Banknoten 10 EUR ES2

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
22430000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Frei Grenze Ursprungsland. Detaillierte Angaben siehe "Anlage ergänzende Angaben der Vergabestelle zur Vergabebekanntmachung im Vergabeverfahren H10/1/2018".

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Herstellung und Lieferung von ES2-Banknoten:

424,56 Mio Banknoten 10 EUR ES2

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/08/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Detaillierte Angaben siehe "Anlage ergänzende Angaben der Vergabestelle zur Vergabebekanntmachung im Vergabeverfahren H10/1/2018".

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Detaillierte Angaben siehe "Anlage ergänzende Angaben der Vergabestelle zur Vergabebekanntmachung im Vergabeverfahren H10/1/2018".

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Detaillierte Angaben siehe "Anlage ergänzende Angaben der Vergabestelle zur Vergabebekanntmachung im Vergabeverfahren H10/1/2018".

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/04/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y63YAF3.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es gilt eine Frist von 15 Kalendertagen gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/03/2018