Services - 14120-2016

15/01/2016    S10    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Nicht offenes Verfahren 

Deutschland-Frankfurt am Main: Systemwartung

2016/S 010-014120

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Deutsche Bundesbank, Beschaffungszentrum
Hauptverwaltung in Hessen, Taunusanlage 5
60329 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 699566-5200
E-Mail: vergabeservice@Bundesbank.de
Fax: +49 699566-5294

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.bundesbank.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber

Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: ja

European Procurement Coordination Office
EPCO – http://www.epco.lu/links.php
Luxemburg
Luxemburg

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Leistungen im Netzwerksicherheitsumfeld.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 7: Datenverarbeitung und verbundene Tätigkeiten
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Frankfurt am Main.
NUTS-Code
II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Abschluss einer Rahmenvereinbarung über
1. Pflege und Instandhaltung von bereits im Einsatz befindlichen Hard- und Softwarekomponenten (Appliances) im Netzwerksicherheitsumfeld der Deutschen Bundesbank. Die Komponenten sind seit Erwerb bzw. Überlassung durchgehend Inhalt von Instandhaltungs- bzw. Pflegevereinbarungen.
Übersicht der vorhandenen Hard- und Softwarekomponenten im Netzwerksicherheitsumfeld, für die Pflege bzw. Instandhaltungsleistungen zu erbringen sind:
49 Stück Firewall-Appliance inkl. redundanten Netzteilen und zusätzliche Netzwerkkarten;
9 Stück Firewall-Lizenzen (VPN-Umfeld);
5 Stück Firewall Mgmt Appliances;
1 Stück Zwei-Faktor Authentifizierungssoftware mit insg. ca. 7 500 lizenzierten Usern;
11 Stück Contentscanner, Websecurity Appliances;
1 Stück Lizenz/Subscription für 10 000 User;
1 Stück Antivirus Subscription für 10 000 User;
4 Stück Contentscanner, Websecurity Policy Server;
13 Stück Web-Proxy Appliances;
1 Stück URL-Filter Lizenz für 10 000 User.
2. Kauf von Soft- und Hardwarekomponenten (Neu- und Ersatzbeschaffung) für die Netzwerksicherheits-Infrastruktur sowie deren Pflege und Instandhaltung.
3. Kauf von Zusatzdiensten (z. B. Subscription von Software-Blades).
4. Optional: Erbringung von technischen Dienstleistungen im Netzwerkssicherheitsumfeld (Professional Services), maximal 120 Tage p. a. innerhalb der maximalen Laufzeit von 5 Jahren. Eine Verpflichtung zur Abnahme dieser Leistung besteht nicht..
Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Vergabebekanntmachung ist die Benennung der konkreten Hersteller und Produkte aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Die Netzwerksicherheits-Infrastrukturen bestehen aus marktüblichen Systemen bekannter Hersteller und folgender Gattungen: Firewall-Appliance, Authentisierungsserver, Content- und Virenscanner sowie URL-Filter.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

50324100, 32400000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. Erweiterte Richtwertmethode gem. UfAB V 2.0. Gewichtung 100
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
2015/0003000
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 147-271440 vom 1.8.2015

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
14.12.2015
V.2)Angaben zu den Angeboten
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Controlware GmbH Kommunikationssysteme
Waldstr. 92
63128 Dietzenbach

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Str. 76
53123 Bonn

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gilt eine Frist von 15 Kalendertagen gem. § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB.
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13.1.2016