Lieferungen - 143228-2017

14/04/2017    S74    - - Lieferungen - Anwendung eines Prüfungssystems mit Aufruf zum Wettbewerb - Entfällt 

Deutschland-Dresden: Personenkraftwagen

2017/S 074-143228

Bekanntmachung eines Qualifizierungssystems – Sektoren

Diese Bekanntmachung ist ein Aufruf zum Wettbewerb

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
ENSO NETZ GmbH
Postfach 12 01 23
Dresden
01002
Deutschland
Telefon: +49 3514685323
E-Mail: Marion.Wolf@enso.de
Fax: +49 351468785323
NUTS-Code: DED21

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.enso-netz.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.enso-netz.de/ausschreibung
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
ENSO NETZ GmbH
Postfach 12 01 23
Dresden
01002
Deutschland
Kontaktstelle(n): Allgemeiner Einkauf (NMA)
Telefon: +49 3514685403
E-Mail: angelika.rentzsch@enso.de
Fax: +49 351468785403
NUTS-Code: DED21

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.enso-netz.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: www.enso-netz.de/ausschreibung
I.6)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Strom, Gas und Wärme

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Qualifizierungssystem/Ausschreibung zur Lieferung von Fahrzeugen im Rahmenvertrag.

Referenznummer der Bekanntmachung: 2017-04/E31/Kfz
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34110000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED
Hauptort der Ausführung:

Ostsachsen, vorrangig Dresden.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Elektro-, Personen-, Transporterfahrzeuge in unterschiedlichen Ausführungen

Qualifizierungssystem/Ausschreibung gilt für ENSO AG/ENSO NETZ GmbH/DREWAG GmbH/DREWAG NETZ GmbH sowie alle betriebsgeführten Unternehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.8)Dauer der Gültigkeit des Qualifizierungssystems
Unbestimmte Dauer
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.9)Qualifizierung für das System
Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:

1)Teilnahmebedingungen:

Es ist eine ausreichende Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckung mindestens 8 000 000 EUR vorzulegen.

Eigenerklärung, dass die Voraussetzungen für einen Ausschluss nach § 19 Abs. 1 MiLoG (Mindestlohngesetz) nicht vorliegen. Bei Bietergemeinschaften sind diese Nachweise von jedem Mitglied selbstständig auszufüllen. Dies betrifft auch die Sicherstellung/Haftungsübernahme, dass kein Ausschluss nach § 19 Abs. 1 MiLoG (Mindestlohngesetz) für eventuelle Subunternehmer vorliegt.

Es sind aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigungen (nicht älter als 3 Monate) der Krankenkasse, des zuständigen Finanzamtes und der Berufsgenossenschaft einzureichen. Bei Bietergemeinschaften sind die Nachweise von jedem Mitglied einzureichen.

Unbedenklichkeitsbescheinigung Krankenkasse

Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes

Unbedenklichkeitsbescheinigung Berufsgenossenschaft.

Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: Bilanzen und GuV der letzten 3 Jahre. Bei Bietergemeinschaften sind die Nachweise für jedes Mitglied einzureichen.

Erklärung über den Umsatz für die ausgeschriebene Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, in den letzten drei Geschäftsjahren. Bei Bietergemeinschaften ist dies von jedem Mitglied individuell anzugeben.

Es liegt kein Insolvenzgrund gem. InsO oder ähnlicher Rechtsgrundlagen des jeweiligen Staates vor.

Erklärung, dass die Produkte gegen keine Gesetze der Bundesrepublik verstoßen.

Erklärung der Mitglieder zur Festlegung eines bevollmächtigten Vertreters. Angaben, ob und in welcher Art der „Bewerber“ auf den Auftrag bezogen mit anderen zusammenarbeitet (geplante Kooperationspartner). Bei Bietergemeinschaften von jedem Mitglied individuell anzugeben.

2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:

Vorlage von mind. drei Referenzen ähnlicher Größenordnung aus den vergangenen 3 Geschäftsjahren.

Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:

Bei Bietergemeinschaften sind die Nachweise von jedem Mitglied individuell anzugeben.

Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister (Handwerksrolle) / Handelsregister bzw. eine gleichwertige Bescheinigung des Herkunftslandes (soweit vorhanden) – nicht älter als 6 Monate / bei Bietergemeinschaften von jedem Mitglied vorzulegen.

Werkstattnetzwerk im Versorgungsgebiet (siehe Karte), mit mind. 6 Werkstattbetrieben mit mind. jeweils 4 Werkstattarbeitsplätzen (ausreichende Ressourcen).

Vorhalten eines qualifizierten technischen Notdienstes unter Angabe der Reaktions- und Ausführungszeiten.

Nach Hersteller- oder Herstellerverband zertifizierte Servicepartner mit Qualifikation für alle zu betreuenden Fahrzeugtypen der DREWAG/ENSO, insbesondere auch für Elektrofahrzeuge im Umkreis unserer sechs Unternehmensstandorte.

Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:

Nennung von Ansprechpartnern im sog. Servicebereich des ausgeschriebenen Betreuungsgebietes je Standort. Es ist ein Koordinator sowie Ansprechpartner der Servicebetriebe des Auftragnehmers zu benennen.

Die Abrechnung von Serviceleistungen hat innerhalb der AW-Vorgaben der/des jeweiligen Herstellers zu erfolgen.

Der Auftragnehmer gewährleistet einen Hol- und Bringeservice der Fahrzeuge im Versorgungsgebiet.

Fahrzeuge, die sich in der Werkstatt bzw. beim Servicepartner befinden, sind durch entsprechende Ersatzfahrzeuge vergleichbaren Typ zu ersetzen (Ausgenommen sind Spezialfahrzeuge mit verbauten Aggregaten).

Der Auftragnehmer lässt die Werkstatt des Auftraggebers als Reparaturwerkstatt nach dem jeweiligen Herstellerstandard (sog. Regiewerkstatt) zu und rüstet diese entsprechend aus.

Ersatzteillieferung für eigene Werkstatt (Bestellung über elektr. Bestellsystem).

Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:

Bestätigung der Diagnosefähigkeit der Fahrzeuge mit dem vorhandenen Testsystem „Gutmann“, bspw. Hella Gutmann Tester / Kfz Diagnosegerät mega macs 66

Fahrzeugbestellung:

Bestellabwicklung auf elektronischem Weg.

Auslieferung/Auslieferungspaket und Ausrüstung mit Zubehörpaket.

Verbringung und Übergabe mit Einweisung am Einsatzort

3) zusätzliche Angaben:

Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:

1. Das Vergabeverfahren (als Verhandlungsverfahren) erfolgt nach der SektVO 2016.

2. Unter www.enso-netz.de/ausschreibung sind Qualifizierungs-/Ausschreibungsunterlagen abzurufen. Das Qualifizierungsformblatt beschreibt die für die Bewerbung zwingend einzuhaltende Form.

3. Sollten sich Nachfragen ergeben, sind diese schriftlich mit Angabe der Referenznummer der Bekanntmachung: 2017-04/E31/Kfz an unter Pkt. I.1) genannte Kontaktdaten zu senden.

4. Fragen, die während der Bewerbung gestellt und beantwortet werden, sowie Informationen sind ebenfalls unter www.enso-netz.de/Ausschreibung veröffentlicht. Der Bewerber hat eigenverantwortlich und regelmäßig die Informationen abzurufen.

5. Angebote und Qualifizierungsanträge sind in elektronischer Form einzureichen. Die Zugangsdaten sind bei oben genannten Kontaktstellen abzufordern.

6. Da dieses Qualifizierungssystem mehrere Lose umfasst, kann die Antragstellung/Angebotserstellung nach Wahl der Unternehmen für ein oder mehrere Lose erfolgen.

Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:

7. Alle qualifizierten Angebote, welche bis zum 24.5.2017 eingereicht werden, erhalten eine Einladung zum Verhandlungsverfahren.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Lieferung von Elektro-, Personen-, Transporterfahrzeuge in unterschiedlichen Ausführungen

Qualifizierung/Ausschreibung zur losweisen Lieferung von Fahrzeugen im Rahmenvertrag

Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern

Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten: 2

Laufzeit der Rahmenvereinbarung

Laufzeit in Jahren: 5 – Verlängerung auf maximal 8 Jahre

Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung

Geschätzter Wert ohne MwSt.: rd. 2 000 000 EUR p.a.

Mengengerüst:

Los 1: Pkw, Anzahl: rd. 172 Stück

Los 2: Kleintransporter: rd. 172 Stück

Los 3: Transporter Normaldach: rd. 109 Stück

Los 4: Transporter Lang Hochdach: rd. 13 Stück

Los 5: Transporter größer 3,5 t, kleiner 5,0 t: rd. 35 Stück.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Leipzig
Braustr. 2
Leipzig
04107
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/04/2017