Dienstleistungen - 190536-2017

19/05/2017    S96    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-München: Reinigungsdienste

2017/S 096-190536

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Sicherheitsgesellschaft am Flughafen München mbH (SGM) i.A. der Regierung von Oberbayern, Luftamt Südbayern (ROB-LAS)
Terminalstraße Mitte 18, Flughafen
Kontaktstelle(n): Zentrales Sachgebiet Beschaffungs- und Vergabewesen der Sicherheitsgesellschaft am Flughafen München mbH (SGM)
Zu Händen von: Michaela Mack
85356 München
Deutschland
Telefon: +49 8997590480
E-Mail: Michaela.Mack@sgm-muc.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.regierung-oberbayern.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.sgm-muc.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Luftsicherheit
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Durchführung von Reinigungsleistungen in verschiedenen Bereichen des Terminal 2 mit Satellit am Flughafen München inkl. Ersatz von Verbrauchsmaterial.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 14: Gebäudereinigung und Hausverwaltung
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 85356 München – Flughafen, Terminal 2 mit Satellit (verschiedene Bereiche).

NUTS-Code DE21A

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Reinigungsleistungen + Verbrauchsmaterial.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90910000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
ReinigT2/Sat-2017
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2017/S 044-081451 vom 3.3.2017

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung: Durchführung von Reinigungsleistungen in verschiedenen Bereichen des Terminal 2 mit Satellit am Flughafen München inkl. Ersatz von Verbrauchsmaterial
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
16.5.2017
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 3
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Sasse Aviation Service GmbH
Terminalstraße Mitte 24 – Bürogebäude Nord 1
85356 München – Flughafen
Deutschland
Telefon: +49 8997599745
Internet-Adresse: www.sasse.de
Fax: +49 8997599746

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
80538 München
Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
Fax: +49 8921762847

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: — Rügen von Verstößen gegen die Vergabevorschriften sind innerhalb von zehn Kalendertagen entsprechend den in § 160 Abs. 3 GWB genannten Fristen an die Sicherheitsgesellschaft am Flughafen München mbH, z. H. Frau Mack, Terminalstraße Mitte 18, 85356 München – Flughafen, zu richten. Von dort wird in Textform mitgeteilt, ob der Rüge abgeholfen wird,
— Nachprüfungsverfahren 1. Instanz: Wird der Rüge nicht abgeholfen, so ist innerhalb von 15 Kalendertagen (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB) nach Zugang der Mitteilung ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens bei der Vergabekammer zulässig,
— Nachprüfungsverfahren 2. Instanz: Gegen die Entscheidung der Vergabekammer ist innerhalb einer Beschwerdefrist von zwei Wochen die sofortige Beschwerde zum Oberlandesgericht München, Vergabesenat, zulässig. Die sofortige Beschwerde ist auch zulässig, wenn die Vergabekammer über einen Nachprüfungsantrag nicht innerhalb der Frist des § 167 Abs. 1 GWB entschieden hat.
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18.5.2017