Forniture - 200920-2017

27/05/2017    S101    - - Forniture - Avviso di gara - Procedura ristretta 

Germania-Berlino: Installazione di dispositivi di guida del traffico

2017/S 101-200920

Bando di gara

Forniture

Direttiva 2014/24/UE

Sezione I: Amministrazione aggiudicatrice

I.1)Denominazione e indirizzi
DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Zimmerstr. 54
Berlin
10117
Germania
Persona di contatto: DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Tel.: +49 30-20243-222
E-mail: vergabe@deges.de
Fax: +49 30-20243-791
Codice NUTS: DE300

Indirizzi Internet:

Indirizzo principale: http://www.deges.de

Indirizzo del profilo di committente: https://vergabe.deges.de

I.2)Appalto congiunto
I.3)Comunicazione
I documenti di gara sono disponibili per un accesso gratuito, illimitato e diretto presso: https://vergabe.deges.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15c3a66d28b-24500afab943927d
Ulteriori informazioni sono disponibili presso l'indirizzo sopraindicato
Le offerte o le domande di partecipazione vanno inviate all'indirizzo sopraindicato
I.4)Tipo di amministrazione aggiudicatrice
Autorità regionale o locale
I.5)Principali settori di attività
Altre attività: Straßen- und Brückenbau

Sezione II: Oggetto

II.1)Entità dell'appalto
II.1.1)Denominazione:

Tunnelleitzentrale Hamburg.

Numero di riferimento: A712260103
II.1.2)Codice CPV principale
45316213
II.1.3)Tipo di appalto
Forniture
II.1.4)Breve descrizione:

Umbau der bisherigen Tunnelbetriebszentrale Hamburg (TBZ) zur Tunnelleitzentrale Hamburg (TLZ).

II.1.5)Valore totale stimato
II.1.6)Informazioni relative ai lotti
Questo appalto è suddiviso in lotti: no
II.2)Descrizione
II.2.1)Denominazione:
II.2.2)Codici CPV supplementari
34923000
30236200
45311200
45315000
45421100
45430000
45432121
45216100
45231000
II.2.3)Luogo di esecuzione
Codice NUTS: DE600
Luogo principale di esecuzione:

Freie und Hansestadt Hamburg, Holmbrook 15.

II.2.4)Descrizione dell'appalto:

Umbau der bisherigen Tunnelbetriebszentrale Hamburg (TBZ) zur Tunnelleitzentrale Hamburg (TLZ). Dies umfasst die Errichtung von Anlagen zur Steuerung und Bedienung der verkehrs- und betriebstechnischen Einrichtungen von Tunneln, inkl. der Migration von bestehenden Leitsystemen sowie den Anschluss von bestehenden und in Bau befindlichen Leitsystemen. Weiterhin sind an einem vorhandenen Gebäude zur Einrichtung dieser Zentrale Leistungen des Hochbaus und der gebäudetechnischen Ausstattung zu erbringen.Inhalt der Maßnahme sind dv-technische Leistungen zur Herstellung der Betriebsführung der IT-technischen Systeme, einschl. verschiedener Schnittstellen. Weiterhin sind hochbauseitige Leistungen, einschl. Abbrucharbeiten, zur Errichtung und Ausstattung von zwei Leitstellen zu erbringen. Die technische Gebäudeausstattung ist umzubauen und zu erweitern.

II.2.5)Criteri di aggiudicazione
I criteri indicati di seguito
Prezzo
II.2.6)Valore stimato
II.2.7)Durata del contratto d'appalto, dell'accordo quadro o del sistema dinamico di acquisizione
Durata in mesi: 40
Il contratto d'appalto è oggetto di rinnovo: no
II.2.9)Informazioni relative ai limiti al numero di candidati che saranno invitati a partecipare
II.2.10)Informazioni sulle varianti
Sono autorizzate varianti: no
II.2.11)Informazioni relative alle opzioni
Opzioni: no
II.2.12)Informazioni relative ai cataloghi elettronici
II.2.13)Informazioni relative ai fondi dell'Unione europea
L'appalto è connesso ad un progetto e/o programma finanziato da fondi dell'Unione europea: no
II.2.14)Informazioni complementari

Sezione III: Informazioni di carattere giuridico, economico, finanziario e tecnico

III.1)Condizioni di partecipazione
III.1.1)Abilitazione all’esercizio dell’attività professionale, inclusi i requisiti relativi all'iscrizione nell'albo professionale o nel registro commerciale
Elenco e breve descrizione delle condizioni:

Angaben,

— ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde,

— ob sich das Unternehmen in der Liquidation befindet,

— dass nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen,

— dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde,

— dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat.

Auf gesondertes Verlangen sind einzureichen:

Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer.

III.1.2)Capacità economica e finanziaria
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

Nachweis der Eignung durch Angabe:

— des Umsatzes des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Liefer- und Bauleis-tungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen;

— zur Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

III.1.3)Capacità professionale e tecnica
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

Nachweis der Eignung durch:

— Angabe der Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal;

— die Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes.

Mit dem Teilnahmeantrag sind einzureichen:

— Gültige Präqualifikationsnachweise (PQ VOB) für die unter Pkt. Mindeststandards genannten PQ-Leistungsbereiche. Sofern der Bieter/die Bietergemeinschaft für einzelne der vorgenannten Leistungsbereiche nicht präqualifiziert ist, sind Eigenerklärungen gem. Formblatt HVA L-StB „Eigenerklärung Eignung“ abzugeben und falls das Angebot in die engere Wahl kommt, auf gesondertes Verlangen die darin genannten Unterlagen vorzulegen. Dies gilt auch für den vorgesehenen Einsatz anderer Unternehmen.

— Ausbildungs-, Referenz- und weitere Unterlagen zum Nachweis der geforderten Mindeststandards (beziehen sich darin geforderte Nachweise auf nationale deutsche Vorschriften, so werden Nachweise, die sich auf vergleichbare nationale Vorschriften anderer EU-Länder beziehen, ebenso anerkannt).

— Unterzeichnete Verschwiegenheitserklärung.

— Ausbildungs-, Referenz- und weitere Unterlagen zum Nachweis der geforderten Mindeststandards (beziehen sich darin geforderte Nachweise auf nationale deutsche Vorschriften, so werden Nachweise, die sich auf vergleichbare nationale Vorschriften anderer EU-Länder beziehen, ebenso anerkannt).

Livelli minimi di capacità eventualmente richiesti:

Referenznachweise des/der Projektleiter:

— Software-Entwicklung/-Implementierung für IT-Projekte;

— Trockenbau / Hochbau;

— Technische Gebäudeausstattung.

Nachweise der Ausbildung und Berufserfahrung des/der Projektleiter:

Referenznachweise des stellvertretenden Projektleiters:

— Software-Entwicklung/-Implementierung für IT-Projekte;

— Trockenbau / Hochbau;

— Technische Gebäudeausstattung.

Nachweise der Ausbildung und Berufserfahrung des stellvertretenden Projektleiters

Referenznachweise des QS-Verantwortlichen:

— Software-Entwicklung/-Implementierung für IT-Projekte.

Nachweise der Ausbildung und Berufserfahrung des QS-Verantwortlichen:

Referenznachweise des Systemarchitekten:

— Software-Entwicklung/-Implementierung für IT-Projekte.

Nachweise der Ausbildung und Berufserfahrung des Systemarchitekten

Referenznachweise des Systemintegrators:

— Software-Entwicklung/-Implementierung für IT-Projekte.

Nachweise der Ausbildung und Berufserfahrung des Systemintegrators:

Referenznachweise des/der für die IT-Leistungen vorgesehene/n Unternehmen:

— Software-Entwicklung/-Implementierung für Tunnelbetriebs-, Tunnelleit- oder Verkehrsrechnerzentralen auf Fernstraßen;

— System- und Softwarearchitektur;

— Datenbankmanagementsystem für mindestens 50 Nutzer und einer Hochverfügbarkeit;

— Virtualisierung von Servern und der Virtualisierung von Servern und dem Aufbau der Server in einer redundanten Systemarchitektur und Verteilung der redundanten Server über mehrere Standorte / Serverräume.

Nachweise für die PQ VOB-Leistungsbereiche des/der für die Bauleistungen vorgesehenen Unternehmen:

— 112-15 Tischlerarbeiten;

— 113-02 raumlufttechnische Anlagen;

— 112-13 Trockenbauarbeiten;

— 113-04 Elektroarbeiten;

— 112-16 Metallbauarbeiten.

Referenznachweise des/der für die Bauleistungen vorgesehene/n Unternehmen:

— Trockenbau mit einem Projektvolumen;

— Technische Gebäudeausstattung, Ausstattung von Rechenzentren / Leitwarten mit Heizung-Klima-Lüftung-Sanitär;

— Technische Gebäudeausstattung, Aufbau der Energieversorgung von Rechenzentren / Leitwarten.

Näheres siehe Teilnahmeunterlagen.

III.1.5)Informazioni concernenti contratti d'appalto riservati
III.2)Condizioni relative al contratto d'appalto
III.2.2)Condizioni di esecuzione del contratto d'appalto:
III.2.3)Informazioni relative al personale responsabile dell'esecuzione del contratto d'appalto
Obbligo di indicare i nomi e le qualifiche professionali del personale incaricato dell'esecuzione del contratto d'appalto

Sezione IV: Procedura

IV.1)Descrizione
IV.1.1)Tipo di procedura
Procedura ristretta
IV.1.3)Informazioni su un accordo quadro o un sistema dinamico di acquisizione
IV.1.4)Informazioni relative alla riduzione del numero di soluzioni o di offerte durante la negoziazione o il dialogo
IV.1.6)Informazioni sull'asta elettronica
IV.1.8)Informazioni relative all'accordo sugli appalti pubblici (AAP)
L'appalto è disciplinato dall'accordo sugli appalti pubblici: sì
IV.2)Informazioni di carattere amministrativo
IV.2.1)Pubblicazione precedente relativa alla stessa procedura
IV.2.2)Termine per il ricevimento delle offerte o delle domande di partecipazione
Data: 27/06/2017
Ora locale: 14:00
IV.2.3)Data stimata di spedizione ai candidati prescelti degli inviti a presentare offerte o a partecipare
IV.2.4)Lingue utilizzabili per la presentazione delle offerte o delle domande di partecipazione:
Tedesco
IV.2.6)Periodo minimo durante il quale l'offerente è vincolato alla propria offerta
IV.2.7)Modalità di apertura delle offerte

Sezione VI: Altre informazioni

VI.1)Informazioni relative alla rinnovabilità
Si tratta di un appalto rinnovabile: no
VI.2)Informazioni relative ai flussi di lavoro elettronici
VI.3)Informazioni complementari:

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf https://vergabe.deges.de kostenlos bereitgestellt. Es erfolgt kein Versand in Papierform.

VI.4)Procedure di ricorso
VI.4.1)Organismo responsabile delle procedure di ricorso
Vergabekammer bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Hamburg
Neuenfelder Straße 19
Hamburg
21109
Germania
Tel.: +49 40428402441
E-mail: vergabekammer@bsu.hamburg.de
Fax: +49 40428402039
VI.4.2)Organismo responsabile delle procedure di mediazione
VI.4.3)Procedure di ricorso
Informazioni dettagliate sui termini di presentazione dei ricorsi:

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheids auf eine Rüge) wird hingewiesen.

VI.4.4)Servizio presso il quale sono disponibili informazioni sulle procedure di ricorso
VI.5)Data di spedizione del presente avviso:
24/05/2017