Servizi - 205180-2018

12/05/2018    S90    - - Servizi - Avviso di aggiudicazione - Procedura aperta 

Germania-Francoforte sul Meno: Apparecchiature di ventilazione

2018/S 090-205180

Avviso di aggiudicazione di appalto – Servizi di pubblica utilità

Risultati della procedura di appalto

Servizi

Direttiva 2014/25/UE

Sezione I: Ente aggiudicatore

I.1)Denominazione e indirizzi
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Germania
Persona di contatto: Alten, Klaus-Dieter
Tel.: +49 3029756878
E-mail: Klaus-Dieter.Alten@deutschebahn.com
Fax: +49 6926521757
Codice NUTS: DE712

Indirizzi Internet:

Indirizzo principale: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

I.2)Appalto congiunto
L'appalto è aggiudicato da una centrale di committenza
I.6)Principali settori di attività
Servizi ferroviari

Sezione II: Oggetto

II.1)Entità dell'appalto
II.1.1)Denominazione:

GS.EA 22 Al – Temporäre stationäre Bewetterungsanlagen im 2. Halbjahr 2018, Paket Limburg Strecke 2690

Numero di riferimento: 17FEA29773
II.1.2)Codice CPV principale
42520000
II.1.3)Tipo di appalto
Servizi
II.1.4)Breve descrizione:

GS.EA 22 Al – Temporäre stationäre Bewetterungsanlagen im 2. Halbjahr 2018, Paket Limburg Strecke 2690 während der Schienenerneuerung auf der Strecke 2690 KRM.

In folgenden Tunnel:

1) Dickheck – Tunnel (Tunnellänge = 570 m) Str. 2690

2) Wahnscheid – Tunnel (Tunnellänge = 735 m) Str. 2690

3) Eichheide – Tunnel (Tunnellänge = 1 750 m) Str. 2690

Beschreibung: Luftaustausch durch Bewetterung der Tunnel zur Vermeidung gesundheitlicher Schäden der Mitarbeiter durch giftige Gase

Projektleiter: DB Netz AG, Alexander Leue

II.1.6)Informazioni relative ai lotti
Questo appalto è suddiviso in lotti: no
II.2)Descrizione
II.2.1)Denominazione:
II.2.2)Codici CPV supplementari
42520000
II.2.3)Luogo di esecuzione
Codice NUTS: 00
Luogo principale di esecuzione:

Siehe Anlage Leistungsverzeichnis

II.2.4)Descrizione dell'appalto:

Temporäre stationäre Bewetterungsanlagen während der Schienenerneuerung

Auf der Strecke 2690 KRM in folgenden Tunnel:

1) Dickheck – Tunnel (Tunnellänge = 570 m) Str. 2690

2) Wahnscheid – Tunnel (Tunnellänge = 735 m) Str. 2690

3) Eichheide – Tunnel (Tunnellänge = 1 750 m) Str. 2690

Beschreibung: Luftaustausch durch Bewetterung der Tunnel zur Vermeidung gesundheitlicher Schäden der Mitarbeiter durch giftige Gase.

Umfang: Liefern aller Anlagen und Hilfseinrichtungen sowie Zubehör komplett. Liefern, aufbauen, betreiben und abbauen aller Anlagen und Anlagenteile einschl.der Anlagen zur Energieerzeugung. Ermitteln der Aufstellorte unter Beachtung eisenbahnspezifischer Belange. Permanente Messung und Regelung entsprechend der IST-Werte, Dokumentation des Luftaustausches. Messung des Sauerstoffs und Kohlenmonoxid mit warnenden Geräten. Erfüllung des Regelwerks TRGS 554. Der Betrieb erfolgt in Abstimmung mit der Bauleitung.

Projektleiter: DB Netz AG, Alexander Leue, Tel.: +49 6926519448.

II.2.11)Informazioni relative alle opzioni
Opzioni: no
II.2.13)Informazioni relative ai fondi dell'Unione europea
L'appalto è connesso ad un progetto e/o programma finanziato da fondi dell'Unione europea: no
II.2.14)Informazioni complementari

Sezione IV: Procedura

IV.1)Descrizione
IV.1.1)Tipo di procedura
Procedura aperta
IV.1.3)Informazioni su un accordo quadro o un sistema dinamico di acquisizione
L’avviso comporta la conclusione di un accordo quadro
IV.1.6)Informazioni sull'asta elettronica
IV.1.8)Informazioni relative all'accordo sugli appalti pubblici (AAP)
L'appalto è disciplinato dall'accordo sugli appalti pubblici: no
IV.2)Informazioni di carattere amministrativo
IV.2.1)Pubblicazione precedente relativa alla stessa procedura
Numero dell'avviso nella GU S: 2017/S 244-510562
IV.2.8)Informazioni relative alla chiusura del sistema dinamico di acquisizione
IV.2.9)Informazioni relative alla cessazione dell'avviso di indizione di gara in forma di avviso periodico indicativo

Sezione V: Aggiudicazione di appalto

Denominazione:

GS.EA 22 Al – Temporäre stationäre Bewetterungsanlagen im 2. Halbjahr 2018, Paket Limburg Strecke 2690

Un contratto d'appalto/lotto è stato aggiudicato: sì
V.2)Aggiudicazione di appalto
V.2.1)Data di conclusione del contratto d'appalto:
09/05/2018
V.2.4)Informazione sul valore del contratto d'appalto /lotto (IVA esclusa)
V.2.5)Informazioni sui subappalti
V.2.6)Prezzo pagato per gli acquisti di opportunità

Sezione VI: Altre informazioni

VI.3)Informazioni complementari:

Die Vergabeunterlagen werden über die Vergabeplattform der Deutschen Bahn AG von den dort registrierten Unternehmen abgerufen. Die Registrierung ist über die Internetadresse unter https://bieterportal.noncd.db.de/portal/FAQ möglich.

Alle unter III.1) bis III.2) geforderten Erklärungen/ Nachweise und Unterlagen sind im Offenen Verfahren zwingend mit dem Angebot fristgerecht in deutsche Sprache über das Bieterportal der Vergabeplattform einzureichen. Ein Verweis auf frühere Bewerbungen sind nicht erwünscht. Die Auflistung der Erklärungen, Nachweise und Unterlagen erfolgt nach oben genannter Reihenfolge in einer Anlage zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinaus gehende Unterlagen sind nicht erwünscht.

Der unter Punkt IV.2.2) angegebene Termin, 19.2.2018 bis 13.00, bezieht sich auf den Schlussterminder Angebotsabgabe auf der Vergabeplattform und dem Vorliegen des Mantelbogens in Papierform, falls keine elektronische Signatur verwendet wird, bei der vertragsschließenden Stelle, Beschaffung der DB AG – GS.EA 22 – in Berlin, ebenfalls am 19.2.2018 um 13.00.

VI.4)Procedure di ricorso
VI.4.1)Organismo responsabile delle procedure di ricorso
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Germania
VI.4.2)Organismo responsabile delle procedure di mediazione
VI.4.3)Procedure di ricorso
Informazioni dettagliate sui termini di presentazione dei ricorsi:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.4.4)Servizio presso il quale sono disponibili informazioni sulle procedure di ricorso
VI.5)Data di spedizione del presente avviso:
09/05/2018