Obras - 255819-2018

14/06/2018    S112    - - Obras - Anuncio de adjudicación de contrato - Procedimiento negociado sin convocatoria de licitación 

Alemania-Kehl: Trabajos de construcción de catenarias

2018/S 112-255819

Anuncio de adjudicación de contrato – sectores especiales

Resultados del procedimiento de contratación

Obras

Directiva 2014/25/UE

Apartado I: Entidad adjudicadora

I.1)Nombre y direcciones
Stadt Kehl, Technische Dienste Kehl
Herderstraße 2
Kehl
77694
Alemania
Correo electrónico: tram-kehl-fahrleitung@menoldbezler.de
Código NUTS: DE134

Direcciones de internet:

Dirección principal: https://www.kehl.de

I.2)Información sobre contratación conjunta
I.6)Principal actividad
Servicios de ferrocarriles urbanos, tranvías, trolebuses o autobuses

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Vergabe von Fahrleitungsarbeiten (Neuvergabe)

Número de referencia: 681/2018
II.1.2)Código CPV principal
45234160
II.1.3)Tipo de contrato
Obras
II.1.4)Breve descripción:

Zwischen den Städten Straßburg und Kehl wurde die Verlängerung der Tramlinie D der Straßburger Straßenbahn nach Kehl vereinbart. Derzeit wird in einem zweiten Bauabschnitt die Linie von der Haltestelle „Kehl-Bahnhof“ bis zur Haltstelle „Kehl-Rathaus“ verlängert. Gegenstand des vorliegenden Verfahrens war die Vergabe von Fahrleitungsarbeiten.

II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
45234129
31681000
45234111
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE134
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Kehl

II.2.4)Descripción del contrato:

Zwischen den Städten Straßburg und Kehl wurde die Verlängerung der Tramlinie D der Straßburger Straßenbahn nach Kehl vereinbart. Der erste Bauabschnitt von Straßburg bis zur Haltestelle „Kehl-Bahnhof“ ist bereits in Betrieb. Derzeit wird in einem zweiten Bauabschnitt die Linie von der Haltestelle „Kehl-Bahnhof“ bis zur Haltstelle „Kehl-Rathaus“ verlängert. Gegenstand des Verfahrens waren folgende Arbeiten:

— Liefern und Stellen der Fahrleitungsmasten,

— Liefern und Montage der Fahrleitung,

— Kabelzug- und Montagearbeiten inklusive Lieferungen.

Die Fahrleitungsarbeiten umfassten im Einzelnen (nicht erschöpfend):

Die weiterführenden Fahrdrähte des 2.BA beider Gleise sind an den Bestand des 1.BA anzubinden – Gesamtlänge neue Strecke 2.BA ca. 1 000 m mit 2 Haltestellen.

Der Anschluss an die Kommunikationstechik wird über den ÜT-Schaltschrank am „Bf. Kehl“ Bahnsteig Süd durchgeführt.

Die Anschlüsse der einzelnen Versorgungsabschnitte der Tram-Strecke des 2.BA erfolgt über Abgangsfelder und unterirdische Speiseleitungen, welche vom GUW zur Strecke führen. Als Verstärkungsleitung wird ein Feederkabel geführt.

Zur Stromrückleitung werden parallel zu den Schienen Rückleiterkabel verlegt, welche in regelmäßigen Abständen mit den Schienen verbunden sind.

Im Bereich des 2.BA werden Speise- und Rückleiterkabel und Steuer- und IT-Kabeln in der Leerrohrkanalanlage (LR-IS) mit Ziehschächten geführt.

Die Fahrleitung wird in den 2-gleisigen Streckenabschnitten von einem Querfeld getragen.

Dieses Querfeld ist zwischen zwei rechts u. links der Gleise stehenden Masten gespannt.

Wandanker an Gebäuden kommen nur am Postgebäude am Rathausplatz zum Einsatz.

Dort werden sie verwendet, um die Festpunktabspannung der beiden Fahrdrähte am Ende der beiden Gleise vorzunehmen.

Die Höhe des Fahrdrahtes wird an den Stützpunkten (Querfelder oder Ausleger) durch Seilgleiter ermöglicht u. eingestellt. Die Seitenführung des Fahrdrahtes (Zick Zack) wird durch Seitenhalter u. Kurvenauszüge bestimmt.

Der Fahrdraht ist zu den Masten hin doppelt isoliert auszubilden. Im gesamten 2. BA wird die Fahrleitung als Einfachfahrdraht ausgeführt.

Die Regelfahrdrahthöhe im CTS-Bestandsnetz beträgt 6,30 m am Aufhängepunkt über der Schienenoberkante. Bei Straßenkreuzungen darf die Fahrdrahthöhe ohne weitere Signalisierung 6 m (z.B. in Kreuzungen) nicht unterschreiten.

Dies gilt für den gesamten Bauabschnitt 2, der komplett im Stadtgebiet von Kehl liegt.

Versorgungsleiter.

Vom Gleichrichter gehen jeweils zwei 1 x 400 mm2 Kupfer Kabel zu den Masten (ca. 2 600 m), um den Fahrdraht mit Spannung zu versorgen. Bei den Masten findet ein Wechsel auf zwei 1 x 240 mm2 Gummiaderleitungen statt. Das Feederkabel wird zu einem Verbindungsschrank (CIT oder CL) geführt. Dort findet der Wechsel auf zwei Gummiaderleitungen 1 x 240 mm2 statt. Von diesem Verbindungsschrank wird das Feederkabel weiter entlang der Strecke bis zum nächsten Punkt / Verbindungsschrank geführt.

Rückleiter.

Vom Gleichrichter gehen insgesamt 9 Rückleiterkabel zu den Gleisen, 5 davon direkt zum Schacht in der Haltestelle „Hochschule“ und jeweils 2 verlaufen parallel zur Strecke.

Die parallel laufenden Rückleiterkabel werden in regelmäßigen Abständen mit den Schienen verbunden. Jede Schiene wird mit zwei 1 x 120 mm2 NYY Kupfer Kabel an die Rückleitersammelschiene angeschlossen.

Maste (ca. 64 St.).

Die Oberleitungsmasten werden konisch rund ausgebildet mit innenliegender Kabelführung.

Der Außendurchmesser der Maste beträgt an der Fundamentoberkante in der Regel 0,3 m, bei Abspannmasten etc. beträgt dieser maximal 0,4 m. Zur Mastspitze hin verjüngt sich der Außendurchmesser des Mastes konisch in der Regel um 0,1 m.

Die Belastungen und Angriffspunkte der Tragwerke auf die Maste wurden ermittelt. Aus diesen Werten wurde abgeleitet, dass 5 unterschiedliche Masttypen erforderlich werden.

Zum Leistungsumfang wird auf das Bewerbermemorandum verwiesen.

II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Adjudicación de un contrato sin publicación previa de una convocatoria de licitación en el Diario Oficial de la Unión Europea en los casos enumerados a continuación
  • No se han presentado ofertas u ofertas/solicitudes de participación adecuadas en respuesta a un procedimiento con convocatoria de licitación previa
Explicación:

Die Vergabestelle hat sich dazu entschieden, nach Aufhebung des Vergabeverfahrens gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 1 SektVO ein neues Verhandlungsverfahren zur Vergabe der Fahrleitungsarbeiten für den zweiten Bauabschnitt der Tram-Linie D der Straßburger Straßenbahn.

Von der Haltestelle „Kehl-Bahnhof“ bis Haltestelle „Kehl-Rathaus“ einzuleiten.

IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.6)Información sobre la subasta electrónica
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
Número de anuncio en el DO S: 2017/S 237-496800
IV.2.8)Información sobre la terminación del sistema dinámico de adquisición
IV.2.9)Información sobre la anulación de la convocatoria de licitación en forma de anuncio periódico indicativo

Apartado V: Adjudicación de contrato

Contrato nº: 1
Denominación:

Fahrleitungsbauarbeiten

Se adjudica un contrato/lote: sí
V.2)Adjudicación de contrato
V.2.1)Fecha de celebración del contrato:
13/04/2018
V.2.3)Nombre y dirección del contratista
SPL Powerlines Germany GmbH
Hans-Böckler-Straße 42-44
Langenhagen
30851
Alemania
Código NUTS: DE929
El contratista es una PYME: no
V.2.4)Información sobre el valor del contrato/lote (IVA excluido)
V.2.5)Información sobre la subcontratación
V.2.6)Precio pagado por las compras de ocasión

Apartado VI: Información complementaria

VI.3)Información adicional:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YMZYNN9

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Alemania
Fax: +49 721926-3985

Dirección de internet: www.rp.baden-wuerttemberg.de

VI.4.2)Órgano competente para los procedimientos de mediación
VI.4.3)Procedimiento de recurso
VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Alemania
Fax: +49 721926-3985

Dirección de internet: www.rp.baden-wuerttemberg.de

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
13/06/2018