Dienstleistungen - 280205-2013

21/08/2013    S161    Agenturen - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Litauen-Vilnius: Zusammenstellung von bewährten Praktiken in Bezug auf die Vereinbarkeit von Berufs-, Familien- und Privatleben in den EU-Mitgliedstaaten

2013/S 161-280205

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Europäisches Institut für Gleichstellungsfragen
Gedimino pr. 16
Kontaktstelle(n): http://www.eige.europa.eu
LT-01103 Vilnius
Litauen
E-Mail: procurement@eige.europa.eu

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.eige.europa.eu

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Gleichstellung von Frauen und Männern.
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Zusammenstellung von bewährten Praktiken in Bezug auf die Vereinbarkeit von Berufs-, Familien- und Privatleben in den EU-Mitgliedstaaten.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 27: Sonstige Dienstleistungen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Die Aufgaben sollen in den Geschäftsräumen des Auftragnehmers durchgeführt werden sowie an jedem anderen Ort, der in den Ausschreibungsunterlagen genannt wird.

NUTS-Code LT00A

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Der Schwerpunkt der Studie, die im Rahmen dieses Auftrags durchgeführt werden soll, liegt auf der Zusammenstellung und Verbreitung von bewährten Praktiken im Bereich der Vereinbarkeit in den EU-Mitgliedstaaten.
Im Rahmen der Studie werden insbesondere die bestehenden, erfolgreich umgesetzten Erfahrungen zu folgendem Zweck berücksichtigt:
— Verbesserung des Kenntnisstandes und Erhöhung des Bewusstseins und Verständnisses darüber, wie die Vereinbarkeit eine Strategie für das soziale und wirtschaftliche Wachstum sowie für die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter sein kann,
— Erhöhung der Beteiligung von Männern an Betreuungs- und Familienaktivitäten,
— Erhöhung der Beteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt,
— Verbesserung und Entwicklung der Selbstregulierungspraktiken mit dem Ziel, die Beteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt und die Beteiligung von Männern an Betreuungs- und Familienaktivitäten zu fördern,
— Verbesserung des Beitrags von Sozialpartnern zur Entwicklung politischer Maßnahmen für die Gleichstellung der Geschlechter und zur Umsetzung von Gender-Mainstreaming-Strategien,
— Einrichtung und Entwicklung einer gleichstellungsorientierten Selbstregulierung in öffentlichen und privaten Einrichtungen,
Ziel ist die Erarbeitung eines besseren Kenntnisstandes in Bezug auf bewährte Praktiken, die innerhalb der EU-Mitgliedstaaten entwickelt wurden, um Interessenträgern, Entscheidungsträgern und Sozialpartnern praktische Informationen im Zusammenhang mit entsprechenden effektiven Ansätzen zur Verfügung zu stellen und den Austausch von bewährten Praktiken in diesem Bereich zu fördern.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

73200000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 120 000 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 6 (ab Auftragsvergabe)

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
entfällt.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
wie im den Ausschreibungsunterlagen beigefügten Vertrag angegeben.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Die Abgabe eines gemeinsamen Angebots durch mehrere Wirtschaftsteilnehmer (ein Konsortium) ist zulässig. In einem solchen Fall muss eines der Mitglieder als Leiter oder Verantwortlicher des Zusammenschlusses benannt werden.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Der Bieter muss seine Identität angeben, indem er das Formular zur Rechtsperson und das Formular zur finanziellen Situation ausfüllt. Siehe Ziffer 2.4 der Ausschreibungsunterlagen, die unter der folgenden Internetadresse verfügbar sind: http://www.eige.europa.eu/content/procurement

— Ausschlusskriterien: Siehe Abschnitt 2.4 der Ausschreibungsunterlagen, die unter folgender Internetadresse verfügbar sind: http://www.eige.europa.eu/content/procurement

III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Ziffer 2.4 der Ausschreibungsunterlagen, die unter der folgenden Internetadresse verfügbar sind: http://www.eige.europa.eu/content/procurement

III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

Siehe Ziffer 2.4 der Ausschreibungsunterlagen, die unter der folgenden Internetadresse verfügbar sind: http://www.eige.europa.eu/content/procurement

III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
EIGE/2013/OPER/18.
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
14.10.2013
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Alle Amtssprachen der EU
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18.10.2013 - 10:00

Ort:

Gedimino pr. 16, LT-01103 Vilnius, LITAUEN.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben

Die Ausschreibungsunterlagen können unter der Adresse http://www.eige.europa.eu/content/procurement heruntergeladen werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Gericht der Europäischen Union
boulevard Konrad Adenauer
2925 Luxemburg
Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Der Europäische Bürgerbeauftragte
Postfach 403
Straßburg
Frankreich
E-Mail: euro-ombudsman@europarl.europa.eu
Internet-Adresse: http://www.ombudsman.europa.eu

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: binnen 2 Monaten ab Mitteilung an den Kläger oder, in Ermangelung dessen, vom Zeitpunkt der Kenntnisnahme an. Eine Beschwerde beim Europäischen Bürgerbeauftragten bewirkt weder die Unterbrechung dieses Zeitraums noch den Beginn eines neuen Zeitraums für die Einlegung von Rechtsbehelfen.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
9.8.2013