Lieferungen - 323319-2013

26/09/2013    S187    - - Lieferungen - Anwendung eines Prüfungssystems ohne Aufruf zum Wettbewerb - Entfällt 

Österreich-Wien: Antennen und Reflektoren

2013/S 187-323319

Bekanntmachung eines Prüfungssystems – Versorgungssektoren

Richtlinie 2004/17/EG
Diese Bekanntmachung ist ein Aufruf zum Wettbewerb nein

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

ÖBB-Infrastruktur AG
Praterstern 3
Zu Händen von: Frau Mag. Petra Reiter
1020 Wien
Österreich
Telefon: +43 19300033541
E-Mail: petra.reiter@oebb.at
Fax: +43 19300083815157

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: www.oebb.at

Weitere Auskünfte erteilen die oben genannten Kontaktstellen

Weitere Unterlagen verschicken die oben genannten Kontaktstellen

Teilnahmeanträge oder Bewerbungen sind zu richten an ÖBB-Infrastruktur AG
Nordbahnstraße 50
Kontaktstelle(n): Stab Einkauf
Zu Händen von: Mag. Petra Reiter
1020 Wien
Österreich
Telefon: +43 19300033541
E-Mail: petra.reiter@oebb.at
Fax: +43 19300083815157
Internet-Adresse: www.oebb.at

I.2)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Gegenstand des Prüfungssystems

II.1)Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Prüfsystem: Mobilfunktechnik Antennen
II.2)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.3)Beschreibung der Bauleistungen, Dienstleistungen oder Waren, die durch ein Prüfungssystem beschafft werden sollen:
Lieferung von Antennen und Zubehör für die Basisstaionsanwendungen.
II.4)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

32352000

II.5)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Qualifizierung für das System:
Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen: Die einzureichenden Unterlagen und Nachweise sind dem Prüfsystem zu entnehmen. Das gegenständliche Prüfsystem kann unter Angabe der Bezeichnung (Kennwort) per E-Mail angefordert werden.
Methoden, mit denen die Erfüllung der einzelnen Anforderungen überprüft wird: Voraussetzung einer Prüfung ist, dass die Unterlagen und Nachweise vollständig einlangen. Die Qualifizierung kann nur den Interessenten ausgesprochen werden, deren Eignung prüfbar belegt wurde.
III.1.2)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

Abschnitt V: Verfahren

IV.1)Zuschlagskriterien
IV.1.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.1.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
Prüfsystem: Mobilfunktechnik Antennen
IV.2.2)Dauer der Gültigkeit des Prüfungssystems
Unbestimmte Dauer
IV.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Das Prüfungssystem wird verlängert: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
Nationale Erkennungsnummer: [L-535828-3920]
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Bundesvergabeamt
Praterstraße 31
1020 Wien
Österreich
E-Mail: post@bva.gv.at
Telefon: +43 121377240
Internet-Adresse: http://www.bva.gv.at/
Fax: +43 121377291

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Bundesvergabeamt
Praterstraße 31
1020 Wien
Österreich
E-Mail: post@bva.gv.at
Telefon: +43 121377240
Internet-Adresse: http://www.bva.gv.at/
Fax: +43 121377291

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24.9.2013