Services - 453653-2017

14/11/2017    S218    - - Services - Contract award notice - Open procedure 

Germany-Pfaffenhofen an der Ilm: Refuse and waste related services

2017/S 218-453653

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Pfaffenhofen an der Ilm
Raiffeisenstr. 19
Pfaffenhofen an der Ilm
85276
Germany
Contact person: Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Pfaffenhofen an der Ilm
E-mail: a.gaenger@awp-paf.de
NUTS code: DE21J

Internet address(es):

Main address: http://www.awp-paf.de

I.2)Joint procurement
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
Environment

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Übernahme, Transport und Verwertung von holzigem und nichtholzigem Grüngut im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm.

II.1.2)Main CPV code
90500000
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Übernahme, Transport und Verwertung von holzigem und nichtholzigem Grüngut im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 0.01 EUR
II.2)Description
II.2.1)Title:
II.2.2)Additional CPV code(s)
90500000
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE21J
Main site or place of performance:

Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm.

II.2.4)Description of the procurement:

Für die Übernahme, Transport und Verwertung von Grüngut im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm ist folgendes Leistungsbild erforderlich:

— Gestellung der Sammelbehälter für das Bringsystem (ca. 7 Stk. 24 m3 Abrollcontainer und ca. 10 Stk. 36 – 38 m3 Abrollcontainer, zum 1.1.2018).

— Übernahme von holzigem und nichtholzigem Grüngut an den Sammelstellen des Landkreises Pfaffenhofen a. d. Ilm sowie Transport, Verwiegung, Vorbereitung zur Verwertung und Übergabe von holzigem und nichtholzigem Grüngut (ca. 14 600 Mg/a in 2018, 16 600 Mg/a in 2019 und ca. 18 000 Mg/a in 2020)

— Verwertung von holzigem und nichtholzigem Grüngut (ca. 14 600 Mg/a in 2018, 16 600 Mg/a in 2019 und ca. 18 000 Mg/a in 2020)

Die angegebenen Mengen können sich in den Folgejahren ändern. Es wird darauf hingewiesen, dass die angegebenen Mengen unverbindlich sind, hieraus keine Umsatzgarantie abgeleitet werden kann und Mengenänderungen im Rahmen der unter Teil B, Ziffer 3.4 definierten Bandbreite zu keinen Veränderungen der Angebotspreise führen.

Die Ausschreibung erfolgt gemäß den Bestimmungen der Vergabeverordnung (VgV) und des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

Weiteres siehe Auftragsunterlagen.

II.2.5)Award criteria
Price
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Der Vertrag verlängert sich automatisch um jeweils ein Jahr, wenn das Vertragsverhältnis nicht spätestens 12 Monate vor Vertragsablauf von einem der beiden Vertragspartner gekündigt wird.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Auf eine Bekanntgabe des Gesamtwerts der Beschaffung (Ziffer II.1.7) wird unter Anwendung des Artikels 50 Absatz 4 der EU Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates verzichtet.

Weiteres siehe Auftragsunterlagen.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.6)Information about electronic auction
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2017/S 142-292354
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Contract No: 20979-2 AWP GG 2017
Title:

Übernahme, Transport und Verwertung von holzigem und nichtholzigem Grüngut im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
08/11/2017
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 5
Number of tenders received from SMEs: 4
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 0
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Demmel Sixtus AG
Bahnerberg 4
Wolnzach
85283
Germany
NUTS code: DE21J
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 0.01 EUR
V.2.5)Information about subcontracting
The contract is likely to be subcontracted

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Auf eine Bekanntgabe des Gesamtwerts der Beschaffung (Ziffer II.1.7) wird unter Anwendung des Artikels 50 Absatz 4 der EU Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates verzichtet.

Der Auftragnehmer steht dafür ein, dass er vor Abgabe des Angebotes die örtlichen Verhältnisse genau überprüft und sich durch Einsicht in die Vergabeunterlagen über die Durchführung der Leistungen sowie Einhaltung der technischen und rechtlichen Vorschriften Klarheit verschafft hat.

Mehrkosten, die dem Auftragnehmer dadurch entstehen, dass er die Unterlagen sowie die örtlichen Gegebenheiten ggf. durch Befragung des Auftraggebers nicht ausreichend berücksichtigt hat, sind nicht erstattungsfähig.

Weiteres siehe Auftragsunterlagen.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
München
80534
Germany
Telephone: +49 89-2176-2411
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-2176-2847
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Es gilt die Fassung der VgV (Vergabeverordnung vom 12. April 2016 (BGBl. I S. 624)), insbesondere:

§ 20 (3) 1. VgV, Angemessene Fristsetzung; Pflicht zur Fristverlängerung

Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Interessenten Fehler, Unstimmigkeiten oder Unklarheiten, so hat er die Vergabestelle unverzüglich schriftlich per Telefax oder E-Mail unter genauer Benennung der Unklarheiten darauf hinzuweisen.

Zu beachten: Die Vergabestelle ist vom 12.8.2017 bis 10.9.2017 nicht besetzt. Die Angebotsfrist wurde dementsprechend verlängert.

Als Termin für die „rechtzeitige Anforderung“ wird für dieses Vergabeverfahren festgelegt, dass Bieteranfragen bis spätestens 15.9.2017, 16:00 Uhr schriftlich per Fax oder E-Mail vorgelegt werden müssen.

Es gilt die Fassung des GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen in der Fassung der Bekanntmachung vom 26.6.2013 (BGBl. I S. 1750, 3245), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 17.2.2016 (BGBl. I S. 203) geändert worden ist),

insbesondere:

§ 134 (2) Informations- und Wartepflicht:

§ 135 Unwirksamkeit

§ 160 Einleitung, Antrag:

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5)Date of dispatch of this notice:
09/11/2017