Dienstleistungen - 474163-2017

25/11/2017    S227    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Nürnberg: Gebäudereinigung

2017/S 227-474163

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

wbg kommunal GmbH
Breslauer Str. 396
Kontaktstelle(n): Vergabemanagement
Zu Händen von: Dipl. Ing. Michael Blasch
90471 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 9118004217
E-Mail: blasch@wbg.nuernberg.de
Fax: +49 91198997217

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.wbg.nuernberg.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Inhousefähige Tochtergesellschaft der Stadtverwaltung Nürnberg
I.3)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Unterhaltsreinigung und Winterdienst Neubau Grundschule Zugspitzstraße und Hort, Bertolt-Brecht-Straße.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 14: Gebäudereinigung und Hausverwaltung
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Bertolt-Brecht-Straße in Nürnberg.

NUTS-Code DE254

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Unterhaltsreinigung und Winterdienst Neubau Grundschule Zugspitzstraße und Hort, Bertolt-Brecht-Straße Reinigungsfläche ca. 9.188 qm und ca. 2.762 qm Winterdienstfläche.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90911200

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. Abnahme der Reinigungsleistung. Gewichtung 10
2. Qualifikation der mit der Objektbetreuung beauftragten Personen, techn. Betriebsleiter. Gewichtung 8
3. Qualifikation der mit der Objektbetreuung beauftragten Personen, Objektleiter. Gewichtung 8
4. Kundenbetreuung und Reklamationsbearbeitung. Gewichtung 10
5. Umsetzungskonzept zum Objektneustart nach Beauftragung. Gewichtung 10
6. Umweltschutz. Gewichtung 5
7. Qualitätssicherungssystem. Gewichtung 7
8. Preis. Gewichtung 42
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
GSH 2017
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr: 1 - Bezeichnung: Unterhaltsreinigung und Glasreinigung
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
17.10.2017
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Dorfner GmbH & Co. KG
Willstätterstraße 71
90449 Nürnberg
Deutschland
E-Mail: nuernberg@dorfner-gruppe.de
Fax: +49 9116802168

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Los-Nr: 2 - Bezeichnung: Winterdienst
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
17.10.2017
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Dorfner GmbH & Co. KG
Willstätterstraße 17
90449 Nürnberg
Deutschland
E-Mail: nuernberg@dorfner-gruppe.de
Fax: +49 9116802168

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Postfach 606
91511 Ansbach
Deutschland
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Internet-Adresse: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
Fax: +49 981531837

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: — Frist zur Anstrengung eines Nachprüfverfahrens (VI.4.1) gem. § 107 GWB im Falle der Nichtabhilfe einer Rüge durch den Auftraggeber: 15 Kalendertage nach Eingang der Information des Auftraggebers beim Bieter/Bewerber (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
— Auftragserteilung: gem. § 101 GWB, 15 Tage nach Absendung der Mitteilung durch den Auftraggeber oder 10 Tage nach Absendung der Mitteilung durch den Auftraggeber per FAX oder E- Mail.
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Postfach 606 (Promenade 27)
91511 Ansbach
Deutschland
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Internet-Adresse: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
Fax: +49 981531837

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23.11.2017