Dienstleistungen - 67751-2018

14/02/2018    S31    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Falkensee: Hausmeisterdienste

2018/S 031-067751

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gesellschaft für Gebäudewirtschaft Falkensee mbH (gegefa)
Falkensee
Deutschland
E-Mail: britta.haensch@md-ra.de
NUTS-Code: DE408

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.gegefa.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y45YFXV
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
MD Rechtsanwälte
Potsdam
Deutschland
E-Mail: britta.haensch@md-ra.de
NUTS-Code: DE408

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.md-ra.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
MD Rechtsanwälte
Kurfürstenstraße 31
Potsdam
14467
Deutschland
E-Mail: britta.haensch@md-ra.de
NUTS-Code: DE408

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.md-ra.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Gesellschaft für Gebäudewirtschaft
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Gebäudewirtschaft

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungen Hausmeisterservice Falkensee

Referenznummer der Bekanntmachung: 381/17
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
98341140
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Gesellschaft für Gebäudewirtschaft Falkensee mbH (gegefa) als Auftraggeberin schreibt Hausmeisterdienstleistungen in 5 Losen in den Wohngebieten Falkenhorst und Rotkehlchenstraße in 14612 Falkensee aus.

Das Los 1 betrifft die Grünanlagenpflege (Rabatten- und Beetpflege).

Das Los 2 betrifft die Straßen- und Gehwegreinigung (Gehwegreinigung und Straßenreinigung).

Das Los 3 betrifft Hauswartsdienstleistungen.

Das Los 4 betrifft die Treppenhausreinigung.

Das Los 5 betrifft die Schnee- und Glatteisbeseitigung.

Der Leistungszeitraum in den Losen 1 bis 5 ist der 1.5.2018 bis zum 30.4.2022.

Es besteht pro Los eine Option zur 2maligen Verlängerung des Vertrages um jeweils 2 Jahre. Der Vertrag endet automatisch mit Ablauf des 8. Vertragsjahres.

Insgesamt handelt es sich um 622 Wohneinheiten plus 13 Gewerbeeinheiten; insgesamt 635 Einheiten. Die genauen Informationen können den Vergabeunterlagen entnommen werden.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grünanlagenpflege (Rabatten- und Beetpflege)

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77310000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE408
Hauptort der Ausführung:

Falkensee.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Grünanlagenpflege (Rabatten- und Beetpflege).

Die Einzelheiten sind dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2018
Ende: 30/04/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht die Option zur 2maligen Verlängerung des Vertrages um jeweils 2 Jahre. Der Vertrag endet automatisch mit Ablauf des 8. Vertragsjahres.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Straßen- und Gehwegreinigung (Gehwegreinigung und Straßenreinigung)

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90610000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE408
Hauptort der Ausführung:

Falkensee.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Straßen- und Gehwegreinigung (Gehwegreinigung und Straßenreinigung).

Die Einzelheiten sind dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2018
Ende: 30/04/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht die Option zur 2maligen Verlängerung des Vertrages um jeweils 2 Jahre. Der Vertrag endet automatisch mit Ablauf des 8. Vertragsjahres.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hauswartsdienstleistungen

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98341130
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE408
Hauptort der Ausführung:

Falkensee.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hauswartsdienstleistungen.

Die Einzelheiten sind dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2018
Ende: 30/04/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht die Option zur 2maligen Verlängerung des Vertrages um jeweils 2 Jahre. Der Vertrag endet automatisch mit Ablauf des 8. Vertragsjahres.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Treppenhausreinigung

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE408
Hauptort der Ausführung:

Falkensee.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Treppenhausreinigung.

Die Einzelheiten sind dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2018
Ende: 30/04/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht die Option zur 2maligen Verlängerung des Vertrages um jeweils 2 Jahre. Der Vertrag endet automatisch mit Ablauf des 8. Vertragsjahres.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schnee- und Glatteisbeseitigung

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90620000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE408
Hauptort der Ausführung:

Falkensee.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schnee- und Glatteisbeseitigung.

Die Einzelheiten sind dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2018
Ende: 30/04/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht die Option zur 2maligen Verlängerung des Vertrages um jeweils 2 Jahre. Der Vertrag endet automatisch mit Ablauf des 8. Vertragsjahres.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Schriftliche Erklärung des Bieters, dass keine Personen, deren Verhalten dem Unternehmen zuzuordnen sind, aufgrund der in § 123 Abs. 1 und 2 GWB genannten Verstöße rechtskräftig verurteilt worden sind;

2) Schriftliche Erklärung des Bieters, dass kein in § 123 Abs. 4 GWB erwähnter Ausschlussgrund und kein Verstoß im Sinne von § 124 Abs. 1 GWB, § 21 AEntG und § 19 MiLoG vorliegt; die Einholung eines Registerauszuges bleibt dem Auftraggeber vorbehalten;

3) Die Vereinbarung zwischen dem Bieter/Mitgliedern der Bietergemeinschaft/Nachunternehmer und dem Auftraggeber über die Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz;

4) Nachweis über aktuell gültige Eintragung in ein Berufsregister und/oder Handelsregister, soweit nach den jeweiligen Bestimmungen des Mitgliedsstaates am Sitz oder Wohnsitz des Bieters Entsprechendes verpflichtend vorgesehen ist. Bei juristischen Personen muss aus dem Register hervor-gehen, dass deren Unternehmensgegenstand auch auf Planungs- und Beratungsleistungen im Sinne des ausgeschriebenen Auftrages ausgerichtet ist;

5) Eine schriftliche Erklärung, ob und auf welche Art der Bieter mit anderen Unternehmen wirtschaftlich verbunden ist;

6) Bietergemeinschaften sind zugelassen. Es ist eine von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft unterschriebene Erklärung vorzulegen, dass die Mitglieder der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haften. Darüber hinaus muss ein bevollmächtigter Vertreter benannt werden, der durch eine unterschriebene Erklärung aller Mitglieder der Bietergemeinschaft legitimiert ist, diese im Vergabeverfahren und darüber hinaus zu vertreten;

7) Soweit eine Beteiligung als Bieter-/Bietergemeinschaft vorgesehen ist, sind durch jedes Mitglied die unter Ziffer 1 bis 5 genannten Erklärungen und Nachweise vorzulegen;

8) Beabsichtigt der Bieter/die Bietergemeinschaft sich zum Nachweis der Eignung (Eignungsleihe) der Fähigkeiten und Ressourcen von Dritten/Nachunternehmern/konzernverbundenen Unternehmen zu bedienen, sind auch von diesen namentlich zu benennenden Dritten/Nachunternehmern/konzernverbundenen Unternehmen die vorgenannten Erklärungen und Nachweise nach den Ziffern 1 bis 5 vorzulegen. Auf Verlangen des Auftraggebers ist von denjenigen Bieter/Bietergemeinschaften, die für die Aufforderung zur Angebotsabgabe vorgesehen sind, außerdem nachzuweisen, dass ihm/ihr die Ressourcen des Drittunternehmens für die Auftragsausführung in tatsächlich geeigneter Weise zur Verfügung stehen (Verpflichtungserklärung). Spätestens ist diese jedoch bis zur Auftragserteilung vorzulegen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Erklärung über den Gesamtumsatz des Bieters und den Umsatz für vergleichbare Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren (2015, 2016, 2017);

2) Soweit eine Beteiligung als Bieters/Bietergemeinschaft vorgesehen ist, sind für jedes Mitglied Umsatzerklärungen der letzten 3 Geschäftsjahre (Gesamt und über vergleichbare Leistungen) vorzulegen.

Beabsichtigt der Bieter/die Bietergemeinschaft sich zum Nachweis der Eignung (Eignungsleihe) der Fähigkeiten und Ressourcen von Dritten/Nachunternehmern/konzernverbundenen Unternehmen zu bedienen, sind auch von diesen namentlich zu benennenden Dritten/Nachunternehmern/konzernverbundenen Unternehmen die vorgenannten Erklärungen und Nachweise vorzulegen;

3) Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung bzw. Projektversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden

2,0 Mio. EUR pro Schadensfall für Personenschäden

1,0 Mio. EUR pro Schadensfall für Sachschäden

100 000,- EUR pro Schadensfall für Vermögensschäden.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung bzw. Projektversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

2,0 Mio. EUR pro Schadensfall für Personenschäden

1,0 Mio. EUR pro Schadensfall für Sachschäden

100 000,- EUR pro Schadensfall für Vermögensschäden

Der Nachweis ist spätestens bei Auftragserteilung zu führen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Referenzen:

(1) Detailbeschreibung von mindestens 3 vergleichbaren Referenzvorhaben je Los

Detailbeschreibung von mindestens 3 Referenzvorhaben je Los, für das ein Angebot abgegeben wird, über vergleichbare Leistungen, die in den letzten 5 Jahren abgeschlossen wurden (Mindestgröße der Objekte an denen die Dienstleistung durchgeführt wurde 3 000 m2).

Zu den jeweiligen Referenzen sind folgende Angaben zu machen:

(a) Auftraggeber (mit Ansprechpartner und aktueller Telefonnummer),

(b) Lage und Beschreibung des Objektes,

(c) Auftragsvolumen,

(d) Art und Umfang der Tätigkeit,

(e) die vom Bieter erbrachten Leistungen oder Leistungsanteile,

(f) die Einhaltung der Termine während des Realisierungszeitraumes mit Fertigstellungstermin.

Die Vergleichbarkeit der Referenzen wird je Los nach dem Leistungsinhalt, der Größe des Objektes und dem Leistungszeitraum beurteilt.

Los 1 betrifft die Grünanlagenpflege (Rabatten- und Beetpflege).

Los 2 betrifft die Straßen- und Gehwegreinigung (Gehwegreinigung und Straßenreinigung).

Los 3 betrifft Hauswartsdienstleistungen.

Los 4 betrifft die Treppenhausreinigung.

Los 5 betrifft die Schnee- und Glatteisbeseitigung.

(2) Referenzliste

Referenzliste über Vorhaben, die die unter Punkt 1.1.1 bezeichneten Kriterien aufweisen je Los über vergleichbare Leistungen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Detailbeschreibung von mindestens 3 Referenzvorhaben je Los, für das ein Angebot abgegeben wird, über vergleichbare Leistungen, die in den letzten 5 Jahren abgeschlossen wurden, (Mindestgröße der Objekte an denen die Dienstleistung durchgeführt wurde 3 000 m2).

Zu den jeweiligen Referenzen sind folgende Angaben zu machen:

(a) Auftraggeber (mit Ansprechpartner und aktueller Telefonnummer),

(b) Lage und Beschreibung des Objektes,

(c) Auftragsvolumen,

(d) Art und Umfang der Tätigkeit

(e) die vom Bieter erbrachten Leistungen oder Leistungsanteile,

(f) die Einhaltung der Termine während des Realisierungszeitraumes mit Fertigstellungstermin.

Die Vergleichbarkeit der Referenzen wird je Los nach dem Leistungsinhalt, der Größe des Objektes und dem Leistungszeitraum beurteilt.

Los 1 betrifft die Grünanlagenpflege (Rabatten- und Beetpflege).

Los 2 betrifft die Straßen- und Gehwegreinigung (Gehwegreinigung und Straßenreinigung).

Los 3 betrifft Hauswartsdienstleistungen.

Los 4 betrifft die Treppenhausreinigung.

Los 5 betrifft die Schnee- und Glatteisbeseitigung.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 20/03/2018
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/04/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20/03/2018
Ortszeit: 09:05

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Mit Angebotsabgabe hat der Bieter bzw. Bieter sowie gegebenenfalls vorgesehene und einzusetzende Nachunternehmen jeweils schriftliche eine unterzeichnete Mindestarbeitsentgelt- und Tariftreueerklärung nach § 3 des Brandenburgischen Vergabegesetzes (BbgVergG) abzugeben;

2) Örtliche Präsenz sowie kurzfristige Erreichbarkeit insbesondere während des Leistungszeitraums wird vorausgesetzt. Es wird vorausgesetzt, dass der/die Leistungserbringer über die branchenübliche technische Ausstattung verfügt.

Die Bieter/Bietergemeinschaften haben zwingend die vom Auftraggeber vorgegebenen.

Formblätter für die Erstellung ihres Angebotes zu verwenden. Bieter, die die abrufbaren Formblätter direkt unter der angegebenen URL heruntergeladen haben, sind verpflichtet, sich für das Verfahren zu registrieren. Nur so kann gewährleistet werden, dass Ihnen Bieterfragen, Bieterinformationen und etwaige Änderungen an den Formblättern mitgeteilt werden und die eingereichten Unterlagen den formalen Anforderungen entsprechen. Die Kommunikation in dem Vergabeverfahren findet über die Vergabeplattform DTVP statt. Zur Teilnahme an diesem Verfahren sind Bieter verpflichtet sich hier zu registrieren und die Plattform regelmäßig auf Benachrichtigungen zu kontrollieren.

Angebote, die nicht unter Verwendung der Formblätter abgegeben werden, werden aus dem Verfahren ausgeschlossen. Bei der Erarbeitung und Übersendung der Angebote ist zudem Folgendes zu beachten:

1) Die Bieter haben unter Beachtung des genannten Schlusstermins das Angebot in Schriftform samt der Anlagen in einem geschlossenen Umschlag, der mit dem Kennzettel, der als Teil der Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt wird, zu versehen und bei der unter Ziffer I.3) der Bekanntmachung angegebenen Stelle mit folgender Adresse:

MD Rechtsanwälte.

Kurfürstenstraße 31.

14467 Potsdam

Einzureichen.

Dem Angebot ist zusätzlich eine Kopie desselben, einschließlich aller vom Bieter eingereichter Unterlagen in geeigneter elektronischer Form (bspw. USB-/DVD-/CD-Datenträger) jeweils als PDF-Dokument eingereicht werden. Maßgeblich ist allein der Angebot in Schriftform;

2) Im Fall der Angebotsabgabe als Bietergemeinschaft ist das Angebot entweder von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft oder dem bevollmächtigten Vertreter rechtsverbindlich zu unterzeichnen. Sofern ein bevollmächtigter Vertreter unterzeichnet, ist bzw. sind die Vollmachten der Mitglieder der Bietergemeinschaft beizufügen;

3) Die Angebote und deren Anlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Bescheinigungen/Nachweise von nicht deutschsprachigen Einrichtungen müssen mit beglaubigter Übersetzung in deutsch vorgelegt werden;

4) Es sollen nur die geforderten Erklärungen und Nachweise dem Angebot beigefügt werden. Der Inhalt allgemein gültiger Firmenunterlagen, Broschüren, Mappen o. ä. wird nicht berücksichtigt;

5) Abgeforderte Nachweise und Urkunden können dem Angebot in Kopie beigefügt werden. Die Auftraggeberin ist jedoch berechtigt, bei Zweifel und Bedenken die Vorlage von Originalen oder weiteren Unterlagen zu verlangen;

6) Die geforderten Eignungsnachweise beruhen im Wesentlichen auf Eigenerklärungen der Bieter. Die Auftraggeberin weist daher darauf hin, dass insbesondere im Zusammenhang mit Fragen der Zuverlässigkeit ergänzende Nachweise und Erklärungen vom Bieter oder externen Stellen (Korruptionsregister, Gewerbezentralregister etc.) verlangt oder eingeholt werden können;

7) Bieterfragen können bis sechs Tage vor Ablauf der Angebotsfrist gestellt werden. Die Auftraggeberin behält sich vor Bieterfragen, die nach Ablauf dieser Frist gestellt werden, nicht mehr zu beantworten;

8) Es besteht die Möglichkeit der Besichtigung der Örtlichkeiten am

7.3.2018, 9:00 Uhr. Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung gebeten. Kontaktperson für die Anmeldung ist beim Auftraggeber Frau Birgit Schulz unter der Rufnummer +49 (0)3322 - 24 58 26.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y45YFXV.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg
Potsdam
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/02/2018