Services - 77713-2018

20/02/2018    S35    - - Services - Avis de marché - Procédure ouverte 

Suisse-Berne: Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection

2018/S 035-077713

Avis de marché – secteurs spéciaux

Services

Directive 2014/25/UE

Section I: Entité adjudicatrice

I.1)Nom et adresses
BLS AG
Genfergasse 11
Bern
3001
Suisse
Point(s) de contact: Silvio Gasparini
Courriel: silvio.gasparini@bls.ch
Code NUTS: CH0

Adresse(s) internet:

Adresse principale: https://www.simap.ch

Adresse du profil d’acheteur: www.bls.ch

I.2)Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3)Communication
L'accès aux documents du marché est restreint. De plus amples informations peuvent être obtenues à l'adresse suivante: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1007869
Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées au(x) point(s) de contact susmentionné(s)
I.6)Activité principale
Services de chemin de fer

Section II: Objet

II.1)Étendue du marché
II.1.1)Intitulé:

Lötschberg-Basistunnel Unabhängige Prüfstellen BS (NoBo), BBS (DeBo), RBS (AsBo)

II.1.2)Code CPV principal
71000000
II.1.3)Type de marché
Services
II.1.4)Description succincte:

Der Teilausbau des Lötschberg-Basistunnels umfasst die bahntechnische und elektromechanische Ausrüstung des Tunnels West zwischen Mitholz und Ferden. Die gesamte Bauzeit wird rund 9 Jahre betragen, der Ausbau des Tunnels Engstlige West wird nach 3 Jahren abgeschlossen sein.

Für dieses Projekt gilt die Richtlinie Unabhängige Prüfstellen (UP) Eisenbahnen. Die Prüfstellen haben das Projekt von 2018 bis 2027 zu begleiten und alle notwendigen Prüfberichte zeitgerecht zu erbringen.

Als UP sind für dieses Projekt eine benannte Stelle (BS/NoBo), eine benannte beauftragte Stelle (BBS/DeBo) sowie Sachverständige (SV) vorgesehen. Bei Vorhaben mit signifikanter Änderung wird zudem ein Risikomanagementverfahren verlangt. Dabei ist eine Risikobewertungsstelle (RBS/AsBo) für die Prüfung bei zuziehen.

Das ausgeschriebene Mandat umfasst die Prüftätigkeiten der Stellen BS, BBS und RBS. Die SV-Mandate wurden in einem separaten Verfahren vergeben.

II.1.5)Valeur totale estimée
II.1.6)Information sur les lots
Ce marché est divisé en lots: non
II.2)Description
II.2.1)Intitulé:
II.2.2)Code(s) CPV additionnel(s)
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: CH0
Lieu principal d'exécution:

Der Erfüllungsort ist Bern

II.2.4)Description des prestations:

Der Teilausbau des Lötschberg-Basistunnels umfasst die bahntechnische und elektromechanische Ausrüstung des Tunnels West zwischen Mitholz und Ferden. Die gesamte Bauzeit wird rund 9 Jahre betragen, der Ausbau des Tunnels Engstlige West wird nach 3 Jahren abgeschlossen sein.

Für dieses Projekt gilt die Richtlinie Unabhängige Prüfstellen (UP) Eisenbahnen. Die Prüfstellen haben das Projekt von 2018 bis 2027 zu begleiten und alle notwendigen Prüfberichte zeitgerecht zu erbringen.

Als UP sind für dieses Projekt eine benannte Stelle (BS/NoBo), eine benannte beauftragte Stelle (BBS/DeBo) sowie Sachverständige (SV) vorgesehen. Bei Vorhaben mit signifikanter Änderung wird zudem ein Risikomanagementverfahren verlangt. Dabei ist eine Risikobewertungsstelle (RBS/AsBo) für die Prüfung bei zuziehen.

Das ausgeschriebene Mandat umfasst die Prüftätigkeiten der Stellen BS, BBS und RBS. Die SV-Mandate wurden in einem separaten Verfahren vergeben.

II.2.5)Critères d’attribution
Critères énoncés ci-dessous
Coût - Nom: Gesamte Wirtschaftlichkeit / Pondération: 40 %
Coût - Nom: Lösungskonzept / Pondération: 30 %
Coût - Nom: Referenzen / Schlüsselpersonen / Pondération: 30 %
II.2.6)Valeur estimée
II.2.7)Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique
Début: 01/06/2018
Fin: 30/06/2028
Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui
Description des modalités ou du calendrier des reconductions:

Bei unvorhersehbaren Ereignissen kann die Laufzeit vom Auftraggeber verlängert werden.

II.2.10)Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11)Information sur les options
Options: non
II.2.12)Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14)Informations complémentaires

Section III: Renseignements d’ordre juridique, économique, financier et technique

III.1)Conditions de participation
III.1.1)Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession
III.1.2)Capacité économique et financière
Critères de sélection tels que mentionnés dans les documents de la consultation
III.1.3)Capacité technique et professionnelle
Liste et description succincte des critères de sélection:

EK 1.1 Umsatz.

Das Auftragsvolumen der vorliegenden Ausschreibung ist nicht größer als 50 % des durchschnittlichen Jahresumsatzes des Anbieters der letzten 3 Jahre. Angabe ohne Subunternehmer.

EK 1.2 Hinreichende Betriebshaftpflichtversicherung.

Der Anbieter verfügt über eine Haftpflicht-Versicherung (bzw. bestätigt diese im Zuschlagsfall abzuschließen) in der Höhe von CHF 20 Mio. je Schadenfall und Jahr für Personen-, Sach- und daraus entstehenden Vermögensschäden, davon CHF 10 Mio. für reine Vermögensschäden. Er bestätigt diese während der gesamten Vertragsdauer (inkl. Gewährleistungsfrist) aufrechtzuerhalten.

EK 2.1 Unternehmerangaben & Selbstdeklaration.

Das Dokument Unternehmerangaben & Selbstdeklaration ist vollständig und wahrheitsgetreu auszufüllen und rechtsgültig zu unterzeichnen.

EK 3.1 Referenzen.

Angabe von je einem Referenzobjekt des Anbieters für BS, BBS und RBS in den letzten 15 Jahren mit vergleichbarer Komplexität und Aufgabenstellung.

EK 3.2 Akkreditierung Benannte Stelle.

Für das Mandat BS muss der Anbieter über eine gültige Akkreditierung nach Art. 15r Bst. a EBV oder eine andere gleichwertige Anerkennung nach Art. 15r Bst. b EBV für die betroffenen Prüfungsbereiche verfügen.

EK 3.3 Anerkennung Benannte beauftragte Stelle.

Für das Mandat BBS muss der Anbieter gemäß Art. 15v EBV über eine Anerkennung durch das BAV für die betroffenen Prüfungsbereiche verfügen.

EK 4.1 Qualitätsmanagementsystem.

Der Anbieter verfügt über das Qualitätsmanagementsystem ISO 9001 oder ein vergleichbares. Der Nachweis der Vergleichbarkeit ist durch den Anbieter zu erbringen.

ZPV 1.1 Sichtung Vorprojektdossier.

Die federführende Firma (Vertragspartner) hat am vorgegebenen Termin für die Sichtung des Vorprojektdossiers teilgenommen.

III.1.4)Règles et critères objectifs de participation
III.1.5)Informations sur les marchés réservés
III.1.6)Cautionnement et garanties exigés:
III.1.7)Modalités essentielles de financement et de paiement et/ou références aux textes qui les réglementent:
III.1.8)Forme juridique que devra revêtir le groupement d'opérateurs économiques attributaire du marché:
III.2)Conditions liées au marché
III.2.1)Information relative à la profession
III.2.2)Conditions particulières d'exécution:
III.2.3)Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché

Section IV: Procédure

IV.1)Description
IV.1.1)Type de procédure
Procédure ouverte
IV.1.3)Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4)Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue
IV.1.6)Enchère électronique
IV.1.8)Information concernant l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2)Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1)Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2)Date limite de réception des offres ou des demandes de participation
Date: 04/04/2018
Heure locale: 16:00
IV.2.3)Date d’envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4)Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
Allemand
IV.2.6)Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre
L'offre doit être valable jusqu'au: 31/08/2018
IV.2.7)Modalités d’ouverture des offres
Date: 06/04/2018
Heure locale: 23:59
Lieu:

Genfergasse 11, 3001 Bern.

Informations sur les personnes autorisées et les modalités d'ouverture:

Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich und erfolgt gemäss den Regeln nach Art. 24 Abs. 2 VöB. Das Öffnungsprotokoll wird nicht veröffentlicht.

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.1)Renouvellement
Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2)Informations sur les échanges électroniques
VI.3)Informations complémentaires:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.

Geschäftsbedingungen: Die BLS akzeptiert keine AGB der Anbieter. Es gelten die in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführten Vertragsbedingungen der BLS AG.

Verhandlungen: Reine Abgebotsrunden werden nicht durchgeführt. Technische Angebotsbereinigungen werden vorbehalten. Bei neuen Erkenntnissen kann aufgrund der Bereinigung ein neues Preisangebot entstehen. Verhandlungen bezüglich Inhalt, Vollständigkeit und / oder Plausibilität der eingereichten Angebote bleiben vorbehalten.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben: Vorbehalten bleiben in jedem Falle die Kreditgenehmigung und die Zustimmung sämtlicher zuständiger Organe. Gemäß Art. 30 VöB ist die BLS berechtigt, das Verfahren abzubrechen oder zu wiederholen. Die Anbieter können aus dem Umstand, dass das Verfahren abgebrochen wird, keine auf welchen Rechtsmitteln auch immer beruhenden Ansprüche, insbesondere auch nicht auf Schadenersatz gegen die BLS ableiten.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)Fragen werden über das SIMAP-Forum bis am 19.3.2018 beantwortet.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 19.2.2018, Dok. 1007869 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 12.3.2018.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 19. 2.2018 bis 4.4.2018.

VI.4)Procédures de recours
VI.4.1)Instance chargée des procédures de recours
Bundesverwaltungsgericht
Postfach
St. Gallen
9023
Suisse
VI.4.2)Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3)Introduction de recours
VI.4.4)Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
VI.5)Date d’envoi du présent avis:
19/02/2018