Dienstleistungen - 446064-2017

09/11/2017    S215    Gerichtshof der Europäischen Union - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Luxemburg-Luxemburg: Betrieb und Instandhaltung der technischen Anlagen der Gebäude des Gerichtshofs der Europäischen Union

2017/S 215-446064

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gerichtshof der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
Luxembourg
2925
Luxemburg
Kontaktstelle(n): section „Facility Management“
Telefon: +352 43032367
E-Mail: COJ-PRQ-17-033@curia.europa.eu
NUTS-Code: LU000

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://curia.europa.eu/

Adresse des Beschafferprofils: http://curia.europa.eu/

I.1)Name und Adressen
Großherzogtum Luxemburg, Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen, Verwaltung für öffentliche Gebäude
Luxemburg
Luxemburg
Kontaktstelle(n): Gerichtshof der Europäischen Union — Abteilung „Facility Management“
Telefon: +352 43032367
E-Mail: COJ-PRQ-17-033@curia.europa.eu
NUTS-Code: LU000

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://curia.europa.eu/

Adresse des Beschafferprofils: http://curia.europa.eu/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://curia.europa.eu/jcms/jcms/Jo2_7009/#appels_encours
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betrieb und Instandhaltung der technischen Anlagen der Gebäude des Gerichtshofs der Europäischen Union.

Referenznummer der Bekanntmachung: COJ-PRQ-17/033.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
50700000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Betrieb, Überwachung, laufende Instandhaltungsarbeiten sowie eine Vollgarantie im Zusammenhang mit den technischen Anlagen der Gebäude.

Zusätzliche Dienstleistungen, die keine Ähnlichkeiten zu den inbegriffenen Maßnahmen auf Pauschalbasis aufweisen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 34 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU0
Hauptort der Ausführung:

vom Gerichtshof der Europäischen Union im Großherzogtum Luxemburg derzeit und zukünftig genutzte Gebäude.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Betrieb, Überwachung, laufende Instandhaltungsarbeiten sowie eine Vollgarantie im Zusammenhang mit den technischen Anlagen der Gebäude:

— vorbeugende Wartung (systematisch und zustandsorientiert),

— korrektive Wartung, wobei der Wert der Ersatzteile weniger als 500 EUR (ohne Steuern) beträgt,

— Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Vollgarantie (Tätigkeiten, in deren Rahmen der Wert der Ersatzteile mehr als 500 EUR (ohne Steuern) beträgt),

— Dienstleistungen im Hinblick auf den Betrieb sowie das Umwelt- und Energiemanagement,

— regelmäßige verpflichtende Kontrollen.

Zusätzliche Dienstleistungen, die keine Ähnlichkeiten zu den inbegriffenen Maßnahmen auf Pauschalbasis aufweisen.

Die Anlagen sind in 11 technische Bereiche unterteilt:

1. HLK;

2. Elektrizität;

3. Regelung und Gebäudeleittechnik (Gestion Technique Centralisée — GTC);

4. Brandsicherheit und -schutz;

5. Sicherheit, Zugangskontrollen, Einbruch- und Videoüberwachung;

6. Sanitäranlagen und -installationen;

7. elektromechanische Ausrüstung;

8. Küchenausrüstung;

9. Hebeanlagen;

10. automatische Dokumentenbeförderung;

11. technische Strukturen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 34 000 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 39
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag hat eine Erstlaufzeit von 39 Monaten.

Der Vertrag wird stillschweigend 3-mal um einen Zeitraum von 12 Monaten verlängert.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bieter muss über die erforderliche rechtliche Befugnis verfügen, um die im Rahmen dieses Auftrags vorgesehene berufliche Tätigkeit gemäß den Rechtsvorschriften des Landes, in dem er niedergelassen ist, auszuüben (Eintragung in einem einschlägigen Handels- oder Berufsregister, Anmeldung bei der Sozialversicherung, Registrierung für die Umsatzsteuer, Genehmigung der Niederlassung usw.).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/01/2018
Ortszeit: 17:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22/01/2018
Ortszeit: 10:00
Ort:

Gerichtshof der Europäischen Union, rue du Fort Niedergrünewald, plateau de Kirchberg, L-2925 Luxembourg, LUXEMBURG.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Personen, die an der Öffnung der Angebote teilnehmen möchten, werden gebeten, ihre Absicht per E-Mail bis spätestens 18.1.2018 (17:00) zum Ausdruck zu bringen. Ferner müssen sie die Vertretungsvollmacht des Bieterunternehmens vorlegen. Nur 1 Person je Unternehmen darf teilnehmen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

September 2023.

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es sind 2 Ortsbesichtigungen und Informationsveranstaltungen am 6.12.2017 (10:00) und am 8.12.2017 (10:00) vorgesehen.

Die Teilnahme an 1 der Besichtigungen ist für die Einreichung eines Angebots verpflichtend. Die Teilnahme an 2 Besichtigungen ist nicht zulässig.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Gericht der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
Luxembourg
2925
Luxemburg
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Fax: +352 4303-2100

Internet-Adresse: http://curia.europa.eu

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/10/2017