Bauleistung - 42174-2019

29/01/2019    S20    - - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Dülmen: Bauarbeiten

2019/S 020-042174

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadtbetriebe Dülmen GmbH
Markt 1-3
Dülmen
48249
Deutschland
Telefon: +49 30/209632-98
E-Mail: schoebel-holing@berlin-city.de
Fax: +49 30/209632-90
NUTS-Code: DEA35

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.dueb.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E96939617
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stadtbetriebe
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Angebote Freizeitbereich

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Freizeitbad düb Dülmen – VE 371 Trockenbau

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadtbetriebe Dülmen GmbH beabsichtigt, das in 48249 Dülmen, Nordlandwehr 99, bestehende Freizeitbad „düb“ in den Jahren 2018 bis 2019 teilweise umzubauen, zu sanieren und zu attraktivieren. Außerdem soll die gegenwärtig bestehende Interimslösung bei der Verwaltung des „düb“ durch einen neuen Verwaltungsbereich ersetzt werden.

Durch die Maßnahmen soll das „düb“ zukunftsfähiger im Wettbewerb mit anderen Badstandorten und damit wieder zum Marktführer in der Region werden.

Für die Durchführung der Baumaßnahme ist eine Schließzeit des Objektes und eine Interimslösung im Außenbecken zur Aufrechterhaltung des Badebetriebs vorgesehen.

Für die zu vergebenden Bauaufträge (Vergabeeinheiten/Lose) erfolgen die Auftragsbekanntmachungen in mehreren Vergabepaketen.

Die aktuelle Auftragsbekanntmachung ist ür das Los Trockenbau.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA35
Hauptort der Ausführung:

Nordlandwehr 99 in 48249 Dülmen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

VE 371 – Trockenbau

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 17/05/2019
Ende: 11/09/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Gemäß § 12a EU, Absatz 3 VOB/A sind rechtzeitig beantragte Auskünfte über die Vergabeunterlagen, spätestens 6 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist allen Unternehmen in gleicher Weise zu erteilen. Diesen Termin gilt es bei der Beantragung der Auskünfte zu beachten. Die Vergabestelle behält sich vor, nicht rechtzeitig beantragte Auskünfte nicht zu beantworten.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/03/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/04/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 05/03/2019
Ortszeit: 11:00
Ort:

Elektronische Angebotseinreichung oder wahlweise schriftliche Angebotseinreichung an die in den Vergabeunterlagen benannte Anschrift (vgl. Rote Aufkleber)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabestelle ermöglicht neben der elektronischen Angebotseinreichung auch zusätzlich noch eine Angebotseinreichung in schriftlicher Form. Die Angebote sind dabei sowohl als geab-Datei als auch schriftlich mit rechtsgültiger Unterschrift bzw. bei elektronischer Einreichung als pdf-Datei einzureichen. Fehlt bei Angebotseinreichung die schriftliche- bzw. pdf-Datei, kann das Angebot nicht gewertet werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48143
Deutschland
Telefon: +49 514/113514
E-Mail: poststelle@brms.nrw.de
Fax: +49 514/112165

Internet-Adresse: http://www.bezreg-muenster.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Stadtbetriebe Dülmen GmbH weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag nur zulässig ist, soweit:

1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber der Stadtbetriebe Dülmen GmbH unverzüglich gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber der Stadtbetriebe Dülmen GmbH gerügt hat,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens mit Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber der Stadtbetriebe Dülmen GmbH gerügt werden,

4) der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Stadtbetriebe Dülmen GmbH, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt wird.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25/01/2019