Lieferungen - 45795-2020

30/01/2020    S21

Deutschland-Marl: Elektronischer Bedarf

2020/S 021-045795

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Marl – Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit – Zentrale Vergabestelle
Postanschrift: Liegnitzer Str. 5, 8. Etage, Zimmer 85-86
Ort: Marl
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
Postleitzahl: 45768
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Sczepanski/Frau Kühn/Frau Kompa
E-Mail: submission@marl.de
Telefon: +49 2365-99-6009
Fax: +49 2365-99966100
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.marl.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXS0YY9YRM1/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXS0YY9YRM1
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von 400 Touch-Displays für 21 Schulen der Stadt Marl

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-026
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31711000 Elektronischer Bedarf
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von 400 Touch-Displays für 21 Schulen der Stadt Marl

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
Hauptort der Ausführung:

Stadt Marl – Stadtgebiet 45768 Marl Schulen im Stadtgebiet 45768, 45770 u. 45772 Marl

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber plant im Jahr 2020 alle 21 städtischen Schulen mit insgesamt 400 75" interaktiven Touch-Displays auszustatten.

Der zukünftige Auftragnehmer liefert den Vergabegegenstand inkl. Zubehör und Einweisung aus und stellt sie in den entsprechenden Schulen auf.

Schnellstmögliche Umsetzung im Jahr 2020.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 1
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder Nachweis auf andere Weise über die erlaubte Berufsausbildung,

— Eigenerklärung zu Ausschlussgründen – Formular 521,

— Eigenerklärung zu Ausschlussgründen – Ergänzung zu Formular 521,

— Nachweis einer Berufs- oder Haftpflichtversicherung in folgender Höhe:

Für Sachschäden bis zu 500 000 EUR, Gesamtleistung für alle Sachschäden zweifach maximiert pro Versicherungsjahr, insgesamt jedoch höchstens bis zu 1,0 Millionen EUR; für Vermögensschäden bis zu 10 % der Höchstversicherungssumme.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Erklärung über den Gesamtumsatz einschließlich des Umsatzes in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags von mindestens 1,0 Millionen EUR (Angaben sind im Eignungskatalog zu machen),

— Mitarbeiterzahl in den letzten 3 Jahren (Gesamt, Vertrieb, Service) (Angaben siehe Eignungskatalog),

— Unternehmensdarstellung (Angaben siehe Eignungskatalog).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Wertes, des Zeitraums der Leistungserbringung und des Auftraggebers. Referenzen mit je mindestens vergleichbaren IT-Projekten in Bezug auf interaktive Touch-Displays. (Angaben sind im beigefügten Eignungskatalog zu machen),

— Nachweis, dass mindestens 4 Personen über das angegebene Produkt die notwendige Fachkunde verfügen (Angaben zur Anzahl im Eignungskatalog,

— Nachweis der CE-Kennzeichnung oder gleichwertiger Nachweis:

Die CE-Kennzeichnung ist durch Vorlage der Konformitätserklärung oder einer Eigenerklärung oder anderer Dokumente wie Zertifikate etc. aus denen sich ergibt, dass eine Produktsicherheit nach geltenden EU-Richtlinien besteht, nachzuweisen.

Nachweis des GS-Prüfzeichen oder CB-Zertifikat oder gleichwertiger Nachweis:

Vorlage einer Bestätigung durch eine vom Hersteller unabhängige Stelle, dass das Produkt die Vorschrift der Produktsicherheit erfüllt.

Nachweis Energy Star-Zeichen oder gleichwertiger Nachweis:

Vorlage einer Herstellererklärung oder einer Eigenerklärung oder anderer Dokumente (z. B. Zertifikate), aus denen sich ergibt, das die aktuellen Anforderungen nach Energy Star erfüllt sind.

Messprotokolle des Herstellers oder eines Prüfinstituts, mit denen der Energieverbrauch der angebotenen Produkte in unterschiedlichen Betriebsmodi dokumentiert wird.

Produktdatenblätter zu den angebotenen Produkten.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 04/03/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 13/05/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 04/03/2020
Ortszeit: 12:00
Ort:

Liegnitzer Straße 5, 8. Etage, Zimmer 85-86

45768 Marl

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bitte beachten Sie, sofern Sie den anonymen Zugang für diese Ausschreibung wählen, sind die Vergabeunterlagen lediglich bis zum Vortag der Submission bis 23:59 Uhr zugänglich.

Um über Kommunikationsnachrichten informiert zu werden, ist eine Anmeldung/Registrierung auf dem Vergabemarktplatz Metropole Ruhr erforderlich. Sofern der anonyme Zugang gewählt wird, erfolgt keine automatische Benachrichtigung über Änderungen in der Vergabe.

Der Schriftverkehr wird ausschließlich über die Kommunikation des Vergabemarktes Metropole Ruhr geführt. Bei der Abgabe eines elektronischen Angebotes ist das Preisblatt ausgefüllt mit den anderen notwendigen Unterlagen einzustellen.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YY9YRM1

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.de
Telefon: +49 251/4111691
Fax: +49 251/4112165
Internet-Adresse: http://www.bezreg-muenster.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bewerber/Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf dieser Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB).

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
28/01/2020