Dienstleistungen - 93921-2019

27/02/2019    S41    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Detmold: Verschiedene Unterrichts- und Ausbildungsdienste

2019/S 041-093921

Soziale und andere besondere Dienstleistungen – öffentliche Aufträge

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Jobcenter Lippe Anstalt öffentlichen Rechts
Wittekindstraße 2
Detmold
32758
Deutschland
Kontaktstelle(n): Jobcenter Lippe Anstalt öffentlichen Rechts
Telefon: +49 52314599-117
E-Mail: vergabe@jobcenter-lippe.de
Fax: +49 52314599-270
NUTS-Code: DEA45

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.jobcenter-lippe.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.owl-vergabeportal.de/home/index_owl
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung nach dem kooperativen Modell

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
80410000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Beschaffung sind Leistungen zur Berufsausbildung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte, zum Teil in außerbetrieblicher Form, gemäß § 16 Sozialgesetzbuch II i. V. m. §§ 76 ff. Sozialgesetzbuch III.

Die Ausbildungsinhalte werden unter Einbeziehung von Kooperationsbetrieben vermittelt, welche die Eignung nach §§ 27 ff. Berufsbildungsgesetz /§§ 21 ff. Gesetz zur Ordnung des Handwerks besitzen.

Zur Zielgruppe gehören – unabhängig von der erreichten Schulbildung – lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte junge Menschen (i. d. R. U25).

8 Teilnehmerplätze je Ausbildungsbeginnjahrgang. Vertragszeitraum deckt den Jahrgang 2019 und eine 2-jährige Ausbildung ab. Die Jahrgänge 2020 u 2021 starten nur, sofern der Auftraggeber von einer vertraglichen Verlängerungsoption Gebrauch macht. Ab dem 2. Ausb.-Jahr erfolgt die Vergütung nach tatsächlichen Teilnehmern, Auftragnehmer darf Personal entsprechend reduzieren. Zweijährige Ausbildungen für die Berufe:

— Fachlagerist,

— Verkäufer.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA45
Hauptort der Ausführung:

Detmold

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Beschaffung sind Leistungen zur Berufsausbildung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte, zum Teil in außerbetrieblicher Form, gemäß § 16 Sozialgesetzbuch II i. V. m. §§ 76 ff. Sozialgesetzbuch III.

Die Ausbildungsinhalte werden unter Einbeziehung von Kooperationsbetrieben vermittelt, welche die Eignung nach §§ 27 ff. Berufsbildungsgesetz /§§ 21 ff. Gesetz zur Ordnung des Handwerks besitzen.

8 Teilnehmerplätze je Ausbildungsbeginnjahrgang. Vertragszeitraum deckt den Jahrgang 2019 und eine 2-jährige Ausbildung ab. Die Jahrgänge 2020 u 2021 starten nur, sofern der Auftraggeber von einer vertraglichen Verlängerungsoption Gebrauch macht. Ab dem 2. Ausb.-Jahr erfolgt die Vergütung nach tatsächlichen Teilnehmern, Auftragnehmer darf Personal entsprechend reduzieren. Zweijährige Ausbildungen für die Berufe:

— Fachlagerist,

— Verkäufer,

Zur Zielgruppe gehören – unabhängig von der erreichten Schulbildung – lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte junge Menschen mit Wohnsitz und laufendem ALG II-Bezug in Lippe, die

— die allgemeine Schulpflicht und Berufsschulpflicht erfüllt und in der Regel das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und

— wegen der in ihrer Person liegenden Gründe auch mit ausbildungsfördernden Leistungen nicht in einen ausbildenden Betrieb vermittelt werden können.

II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 19/08/2019
Ende: 18/08/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Der Bieter verfügt über eine Trägerzulassung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.10)Identifizierung der geltenden nationalen Vorschriften für das Verfahren:
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge / Schlusstermin für den Eingang von Interessenbekundungen
Tag: 01/04/2019
Ortszeit: 09:30
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Geschäftsstelle der Vergabekammer bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: vergabekammer@brms.nrw.de
Fax: +49 2514112165

Internet-Adresse: www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Geschäftsstelle der Vergabekammer bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: vergabekammer@brms.nrw.de
Fax: +49 2514112165

Internet-Adresse: www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25/02/2019