Services - 100374-2021

26/02/2021    S40

Deutschland-München: Diverse Maschinen und Geräte für besondere Zwecke

2021/S 040-100374

Wettbewerbsbekanntmachung

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. über Vergabeportal deutsche eVergabe
Postanschrift: Hansastraße 27c
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80686
Land: Deutschland
E-Mail: fraunhofer@deutsche-evergabe.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.fraunhofer.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.deutsche-evergabe.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.fraunhofer.de/NetServer/PublicationControllerServlet?function=Detail&TOID=54321-NetTender-177c90c5c62-64f2ab799eada350&Category=InvitationToTender
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Forschungsgesellschaft e. V.
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Foschung und Entwicklung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Strahlformungs- und Strahlführungs-System

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42990000 Diverse Maschinen und Geräte für besondere Zwecke
II.2)Beschreibung
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das zu beschaffende System soll auf einem optischen Tisch aufgebaut und mit unterschiedlichen Laserstrahlquellen (Ultrakurzpuls-Laser Pulsdauer ca. 1 ps und Kurzpulslaser Pulsdauer ca. 10-1 000 ns) kombiniert werden. Ziel ist es mit Hilfe des flexiblen Strahlformungs- und Strahlführungs-System die Strahlform (2D /3D Intensitätsverteilung) elektronisch regelbar einzustellen und den so geformten Strahl dann dynamisch über das Werkstück zu führen. Hierfür soll das System eine flexible Strahlformungsoptik (z. B. auf Basis von Spatial Light Modulator SLM mit Auflösung >1 MPixel), eine Strahlablenkoptik (Galvanometerscanner inklusive UKP-tauglicher Planfeldoptik) sowie darauf angepasste Systemsteuerung enthalten.

Die Arbeitswellenlänge der Lasersysteme liegt im Bereich 1 030-1 070 nm. Da auch mit Laserleistungen größer 50 W gearbeitet werden soll, ist (falls erforderlich) eine Kühlung von Optikkomponenten (wie SLM) vorzusehen. Das Gesamtsystem soll unempfindlich gegenüber möglichen Schwankungen der Strahllage am Strahleintritt sein (z. B. realisiert durch interne, automatische Kompensation). Die resultierende Intensitätsverteilung nach dem Strahlformungselement soll überwacht und ausgegeben werden (integriertes Kamerasystem). Das System wir einschließlich der notwendigen Steuerungs-Hard- und Software geliefert welche zum Steuern des Gesamtsystems und dessen Subkomponenten erforderlich ist. Die zugehörige Software dient zur Ansteuerung von Scanner und Strahlformungselement mit folgenden Funktionen:

— Berechnung von computergenerierten Phasenmasken,

— Erstellung von standardisierten Phasenmasken (Linsen, Zernike, Vortex, Axikon),

— Laden von externen Phasenmasken,

— Überlagerung von Phasenmasken,

— Manipulation von Phasenmasken (Offset, Drehung),

— Multispot-Generator und Feedbacksystem zur Erhöhung der Homogenität der Teilstrahlen,

— Werkzeugdatenbank,

— Einladen von Korrektur-Files (Scanner),

— Anzeige von modulinternen Kamerabildern,

— Kalibrationsfunktion für die Strahlformung auf Basis des integrierten Kamera-Systems.

Ein wahlweises Betreiben des Optiksystems auch ohne Strahlformungselements wird vorausgesetzt (scannen des ungeformten Laserstrahles).

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

EFRE-Mittel

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Offen
IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

1. Firmenprofil,

2. Angaben zum Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre,

3. Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 123 und § 124 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB),

4. Referenz mind. eines vergleichbaren Projektes, nicht älter als 3 Jahre (Kurzbeschreibung Gerät, Kundennennung).

„Achtung“:

Sollten Sie aus Datenschutzrechtlichen Gründen Ihre Ansprechpartner nicht benennen dürfen, so kategorisieren Sie bitte Ihren Auftraggeber (Forschung, Industrie, andere öffentliche Auftraggeber) und bestätigen die Vergleichbarkeit der Referenzen mit der ausgeschriebenen Leistung.

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 25/03/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch, Englisch
IV.3)Preise und Preisgericht
IV.3.1)Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: nein
IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
IV.3.3)Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: nein
IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: nein
IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Postanschrift: Hansastraße 27c
Ort: München
Postleitzahl: 80686
Land: Deutschland
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. über Vergabeportal eVergabe
Postanschrift: Hansastraße 27c
Ort: München
Postleitzahl: 80686
Land: Deutschland
E-Mail: einkauf@zv.fraunhofer.de
Internet-Adresse: http://www.fraunhofer.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/02/2021