Lieferungen - 101041-2020

02/03/2020    S43

Deutschland-Hamburg: Fahrzeuge für Abfall und Abwasser

2020/S 043-101041

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hamburger Stadtentwässerung AöR
Postanschrift: Billhorner Deich 2
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE6 HAMBURG
Postleitzahl: 20539
Land: Deutschland
E-Mail: ausschreibungen@hamburgwasser.de
Fax: +49 407888184994

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.hamburgwasser.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.hamburgwasser.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-170587de67d-f10b4550a268389
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Submissionsstelle der Hamburger Stadtentwässerung AöR
Postanschrift: Billhorner Deich 2
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE6 HAMBURG
Postleitzahl: 20539
Land: Deutschland
E-Mail: ausschreibungen@hamburgwasser.de
Fax: +49 407888184994

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.hamburgwasser.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabe.hamburgwasser.de/NetServer/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Dreichachs-Saugfahrzeugen (Trummensauger)

Referenznummer der Bekanntmachung: B 44-2020-202-0010
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144500 Fahrzeuge für Abfall und Abwasser
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Europaweite Ausschreibung als offenes Verfahren zum Zwecke einer Vertragsschließung über die Lieferung von 2, mit der Option auf ein drittes, Dreiachs-Saugfahrzeugen (Trummensauger) mit kippbarem Saug- und Druckbehälter, teleskopierbarem Rohrausleger zur Straßenablaufreinigung un kleiner Spüleinrichtung inkl. Zubehör für die Hamburger Stadtentwässerung AöR.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42990000 Diverse Maschinen und Geräte für besondere Zwecke
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE6 HAMBURG
Hauptort der Ausführung:

Hamburger Stadtentwässerung AöR

Billhorner Deich 2

20539 Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Hamburger Stadtentwässerung AöR, nachfolgend Auftraggeber, beabsichtigt, einen Vertrag über die Lieferung von 2, mit der Option auf ein drittes, Dreiachs-Hochdruckspül- und Saugfahrzeugen (Fahrgestell und Aufbau) inkl. Zubehör abzuschließen.

Der Konzern Hamburg Wasser besteht aus der Hamburger Wasserwerke GmbH und der Hamburger Stadtentwässerung AöR.

Die ausgeschriebenen Dreiachs-Saugfahrzeuge (Trummensauger) mit kippbarem Saug- und Druckbehälter, teleskopierbarem Rohrausleger zur Straßenablaufreinigung und kleiner Spüleinrichtung inkl. Zubehör, werden bei der Hamburger Stadtentwässerung AöR im Bereich Netze zum Reinigen von Straßenabläufen (Trummen) sowie als reine Saugfahrzeuge eingesetzt.

Die Besatzungsstärke besteht in der Regel aus max. 2. Personen. Die Zulassung erfolgt auf die Hamburger Stadtentwässerung AöR, Billhorner Deich 2, 20539 Hamburg.

Hamburg Wasser legt besonderen Wert auf lärm- und schadstoffarme Fahrzeuge sowie auf eine ergonomische und bedien freundliche Gestaltung, um den Mitarbeitern, die sie einsetzen, optimale Arbeitsbedingungen mit geringer gesundheitlicher Belastung, zu gewährleisten. Es wird ebenso viel Wert auf die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit sowie Minimierung von Gefahren am und mit den Fahrzeugen gelegt.

Es sollen kompakte und wendige Fahrzeuge mit hoher Nutzlast konstruiert werden. Ebenso sollen die Fahrzeuge robust, mit oft verbauten und bewährten Komponenten hergestellt werden, damit sie wartungs- und verschleißarm mit geringen Instandhaltungskosten ihre Dienste leisten. Ähnliche Fahrzeuge und die Einsatzgebiete können nach vorheriger Terminabsprache besichtigt werden. Nachfolgend wird die mind. Ausstattung sowie Ausführung und Lieferumfang beschrieben.

Der Lieferumfang beinhaltet 2 komplette, vollgetankte und einsatzfähige Fahrzeuge (Fahrgestell und Aufbau) inkl. Zubehör, Saug- und Druckschläuchen, Hochdruckschläuchen sowie vollständige Fahrzeugbegleitpapiere gem. der vorliegenden Zulassung und des Leistungsverzeichnisses.

Die Lieferung eines kompletten Fahrzeuges ist für das vierte Quartal 2020 und eines für das dritte Quartal 2021 vorgesehen. Sollten die Termine nicht realisierbar sein, ist dieses bei Abgabe des Angebotes deutlich zu vermerken.

Es werden ausschließlich nur fabrikneue Waren und Artikel akzeptiert. Vorführer, Ausstellungsobjekte, sog. B-Waren oder gebrauchte Artikel und Waren werden nicht akzeptiert. Weiterhin werden für das Fahrerhaus nur Werkslackierungen akzeptiert, Um- oder Überlackierungen sind nicht gestattet.

Das Fahrzeug und die Anforderungen werden in der Zulassung sowie Leistungsverzeichnis genauer spezifiziert. Tiefergehende Spezifikationen und Konfigurationen obliegen dem jeweiligen Hersteller/Anbieter und sind in einer Angebotsanlage ausreichend zu dokumentieren. Im Übrigen gilt für alle genannten Punkte Stand der Technik.

Der Auftragnehmer ist für die einwandfreie Funktion des Gesamtkonzeptes sowie sämtlicher von ihm, seinen Nachunternehmern und Montagepartner erbrachten Leistungen verantwortlich.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option Gewährleistungsverlängerung Aufbau

Durch Ziehung dieser Option soll die Gewährleistung des Aufbaus um weitere 12, 24 oder 36 Monate verlängert werden. Die Bedingungen der Gewährleistungsverlängerung entsprechen denen der gesetzlichen Gewährleistung.

Option Gewährleistungsverlängerung Fahrgestell

Durch Ziehung dieser Option soll die Gewährleistung des Fahrgestells um weitere 12, 24 oder 36 Monate verlängert werden. Die Bedingungen der Gewährleistungsverlängerung entsprechen denen der gesetzlichen Gewährleistung.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bietergemeinschaften müssen zusammen mit dem Angebot eine von allen Mitgliedern zu unterzeichnende Erklärung darüber abgeben, dass alle Mitglieder gesamtschuldnerisch haften. Gleichzeitig haben sie einen dem Auftraggeber gegenüber bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Ebenso haben sie anzugeben wie im Auftragsfall die Arbeitsteilung zwischen den Mitgliedern der Bietergemeinschaft erfolgen soll.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— siehe Ausschreibungsunterlagen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/04/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 03/07/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/04/2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei der Finanzbehörde Hamburg
Postanschrift: Große Bleichen 27
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@fb.hamburg.de
Fax: +49 40428232020
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Submissionsstelle der Hamburger Stadtentwässerung AöR
Postanschrift: Billhorner Deich 2
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20539
Land: Deutschland
E-Mail: ausschreibungen@hamburgwasser.de
Fax: +49 407888184994

Internet-Adresse: www.hamburgwasser.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/02/2020