Bauleistung - 107978-2022

01/03/2022    S42

Deutschland-Rostock: Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

2022/S 042-107978

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Klinikum Südstadt Rostock Hanse- und Universitätsstadt Rostock Der Oberbürgermeister Eigenbetrieb "Klinikum Südstadt Rostock" Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Rostock
Postanschrift: Südring 81
Ort: Rostock
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 18059
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@kliniksued-rostock.de
Telefon: +49 3814401-8751
Fax: +49 3814401-8964
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.kliniksued-rostock.de
Adresse des Beschafferprofils: https://www.kliniksued-rostock.de/unternehmen/vergabestelle.html
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y57YYAH/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y57YYAH
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Klinik
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wärmeversorgungs- und Kältetechische Anlagen

Referenznummer der Bekanntmachung: 22/02-0032
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45331000 Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Wärmeversorgungs- und Kältetechnische Anlagen für Erweiterung der zentralen Notaufnahme und Neubau Küche

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45320000 Abdichtungs- und Dämmarbeiten
45331231 Installation von kältetechnischen Anlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Klinikum Südstadt Rostock Hanse- und Universitätsstadt Rostock Der Oberbürgermeister Eigenbetrieb "Klinikum Südstadt Rostock" Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Rostock Südring 81 18059 Rostock

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zwischen dem bestehenden Küchengebäude und dem Behandlungsbau ist am Bettenhaus ein Erweiterungsbau geplant, in dem die neue Krankenhausküche und die erweiterte zentrale Notaufnahme untergebracht werden. Des weiteren wird eine neue Technikzentrale über dem Bestandsküchengebäude errichtet. Die Installation erfolgt in Abschnitten (I. BA Neubau Sockelgeschoss Küche und Technikzentrale, II. BA Erweiterung ZNA und Umbauten Im Bestand, III. BA Rampen und Aussenanlagen). Die Inbetriebnahme erfolgt in Abschnitten.

Für den Neubau sind, abgehend vom Bestand, neue Wärmeversorgungsanlagen zu installieren. Für die Versorgung des Neubaus werden neue Leitungen aus C-Stahl mit Steinwolledämmung sowie Heizkörper, ein Torluftschleier sowie der Anschluss neuer RLT- Anlagen erforderlich.

Errichten der kältetechnischen Anlage, einschließlich luftgekühltem Kaltwassersatz für die Raumkühlung, die Kühlung eines CTs und für die Kälteversorgung der RLT-Anlagen im Neubau und Kühldecken. Leitungen aus Edelstahl mit PE-Weichschaumdämmung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2022
Ende: 30/06/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

- Gewerbean- bzw. -ummeldung (PQ) (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen): Bescheinigung

- Handels-, Vereins-, Partnerschafts- oder Genossenschaftsregisterauszug (je nach Rechtsform und Eintragungspflicht) (PQ) (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen): Nicht älter als 3 Monate.

- Mitgliedsbescheinigung der Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer oder einer berufsständischen Kammer (PQ) (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen): Nicht älter als 3 Monate.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

- Haftpflichtversicherung (Betriebshaftpflicht und/oder Berufshaftpflicht) (PQ) (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen): Bescheinigung der Versicherung/des Versicherungsvermittlers einschließlich Angabe der versicherten Risiken und Deckungssummen. Nicht älter als 3 Monate innerhalb der Gültigkeit.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

- 3 Referenzen der letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahre (PQ Bau) (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Referenzliste von wesentlichen in den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren erbrachten Leistungen

- Anzahl der Beschäftigten (PQ) (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Durchschnittliche jährliche Beschäftigungszahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3 Jahren.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/03/2022
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 14/06/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29/03/2022
Ortszeit: 11:00
Ort:

Klinikum Südstadt Rostock

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Elektronische Öffnung der Angebote im Vier-Augen-Prinzip

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Registrierung auf der Plattform:

Um sicherzustellen, dass alle Bewerber etwaige weitere Informationen zum Vergabeverfahren erhalten, werden sie gebeten, sich auf der Plattform freiwillig registrieren zu lassen.

Bestandteile des Vertrages:

Es gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen (VOB/B) und die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (VOB/C).

Nutzung Projektserver:

Die Projektkommunikation erfolgt ausschließlich über ein webbasiertes System (Poolarserver), in das alle Unterlagen des AN einzustellen sind. Die Dateinamenskonvention wird vom AG vorgegeben.

Unterlagen und Pläne, die der AN zur Erbringung seiner Leistung benötigt werden ebenfalls ausschließlich über das System digital bereitgestellt.

Bauschild:

Der AG stellt für die Baumaßnahme ein Bauschild.

Die Umlage für das Bauschild beträgt 0,1 % der Auftragssumme.

Bauleistungsversicherung:

Eine Bauleistungsversicherung für die Baumaßnahme wird durch den Auftraggeber abgeschlossen. Die Umlage für die Bauleistungsversicherung beträgt 0,2 % der Auftragssumme. Siehe Formblatt 214 der Vergabeunterlagen.

Beigefügte Grundrisse dienen der Übersicht und werden nicht Vertragsanlage.

Hinweise zum Datenschutz:

Gemäß DSGVO Art. 6 Abs. 1 b werden im Rahmen des Vergabeverfahrens zur Verfügung gestellte, auch personenbezogene Informationen und Daten erfasst, organisiert, gespeichert, verwendet und gelöscht. Nach Abschluss des Vergabeverfahrens, des Förder- und Rechnungsprüfungsverfahrens und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht.

Erklärung zum Datenschutz unter der Adresse: http://www.kliniksued-rostock.de/unternehmen/datenschutz.html

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y57YYAH

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Landes Mecklenburg-Vorpommern bei dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit
Postanschrift: Johannes-Stelling-Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885160
Fax: +49 3855884855817
Internet-Adresse: http://www.regierung-mv.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 GWB - Einleitung, Antrag:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Klinikum Südstadt Rostock Hanse- und Universitätsstadt Rostock Der Oberbürgermeister Eigenbetrieb "Klinikum Südstadt Rostock" Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Rostock
Postanschrift: Südring 81
Ort: Rostock
Postleitzahl: 18059
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@kliniksued-rostock.de
Telefon: +49 3814401-8751
Fax: +49 3814401-8964
Internet-Adresse: http://www.kliniksued-rostock.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/02/2022