Diensten - 113963-2018

14/03/2018    S51    - - Diensten - Concessie voor diensten - Procedure voor de gunning van een concessie 

Duitsland-Heidenheim: Verhuur van communicatielijnen over land

2018/S 051-113963

Aankondiging van een concessieovereenkomst

Diensten

Legal Basis:

Richtlijn 2014/23/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst/instantie

I.1)Naam en adressen
Verpachtung kommunaler Hoch- und Höchstgeschwindigkeitsnetze nebst Backbonenetz durch Kommunen im Landkreis Heidenheim und der Gemeinde Böhmenkirch zur Erbringung von Breitbanddiensten
Felsenstraße 36
Heidenheim
89518
Duitsland
Contactpersoon: Landratsamt Heidenheim namens und im Auftrag der Gemeinden und Städte bzw. großen Kreisstädte Dischingen, Giengen, Heidenheim, Herbrechtigen, Hermaringen, Nattheim, Niederstotzingen, Sontheim an der Brenz, Steinheim am Albuch und Böhmenkrich;Felsenstraße 36 89518 Heidenheim
Telefoon: +49 7321/3212595
E-mail: m.setzen@landkreis-heidenheim.de
NUTS-code: DE11C

Internetadres(sen):

Hoofdadres: https://www.landkreis-heidenheim.de/

I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: www.deutsche-evergabe.de
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op een ander adres:
iuscomm Rechtsanwälte
Panoramastraße 33
Stuttgart
70174
Duitsland
Contactpersoon: Rechtsanwalt Achim Zimmermann
Telefoon: +49 711 / 2535939-39
E-mail: zimmermann@iuscomm.de
Fax: +49 711 / 2535939-27
NUTS-code: DE111

Internetadres(sen):

Hoofdadres: http://www.iuscomm.de

Aanvragen of, indien van toepassing, inschrijvingen moeten worden ingediend via elektronische weg op: www.deutsche-evergabe.de
Elektronische communicatie vereist het gebruik van tools en bestandsformaten die niet algemeen beschikbaar zijn. Deze tools en bestandsformaten zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: www.deutsche-evergabe.de
I.4)Soort aanbestedende dienst
Regionale of plaatselijke instantie
I.5)Hoofdactiviteit
Algemene overheidsdiensten

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Verpachtung kommunaler Hoch- und Höchstgeschwindigkeitsnetze nebst Backbonenetz zur Erbringung von Breitbanddiensten

II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
64214400
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Die Auftraggeber haben bzw. beabsichtigen die Auftraggeber auf ihrer jeweiligen Gemarkung passive Infrastrukturen zur Verbesserung der Breitbandversorgung. Die vorhandenen und beabsichtigten Ausbaugebiete nebst beabsichtigtem Zeitplan für den Ausbau sowie die Versorgungsbereiche, die zu den vorgegebenen Zeiten vom Auftragnehmer zu versorgen sind, ergeben sich aus der Anlage 1 Potentialtabelle zu den Ausschreibungsunterlagen. Die Anlage 1 steht mit den weiteren Ausschreibungsunterlagen auf www.deutsche-evergabe.de zum Download bereitstehen.Die passive Infrasturktur wird einem Netzbetreiber auf Grundlage eines Netzbetriebsvertrages überasen, der im weiteren Verfahren vorgegeben wird.

II.1.5)Geraamde totale waarde
Waarde zonder btw: 15 800 000.00 EUR
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Deze concessieovereenkomst is verdeeld in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE11C
II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Verpachtung kommunaler Hoch- und Höchstgeschwindigkeitsnetze nebst Backbonenetz durch Kommunen im Landkreis Heidenheim und der Gemeinde Böhmenkirch zur Erbringung von Breitbanddiensten

II.2.5)Gunningscriteria
De concessieovereenkomst is gegund op basis van de in de aanbestedingsstukken vermelde criteria
II.2.6)Geraamde waarde
Waarde zonder btw: 15 800 000.00 EUR
II.2.7)Looptijd van de concessieovereenkomst
Looptijd in maanden: 180
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Geef een lijst van de voorwaarden en een beknopte beschrijving ervan, en vermeld de vereiste informatie en documentatie:

— Eigenerklärung, dass eine Bescheinigung nach § 6 TKG vorliegt oder Vorlage der Bescheinigung,

— Eigenerklärung darüber, dass die Voraussetzungen für einen Ausschluss nach § 19 Abs. 3 des Gesetzes zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (MiLoG) nicht vorliegen gemäß Formblatt Ziff. 16 zur Bewerbung,

— Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt zur Tariftreue und Mindestentlohnung für Bau- und Dienstleistungen nach den Vorgaben des Tariftreue- und Mindestlohngesetztes für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg gemäß Formblatt Ziff. 17 der Bewerbung,

— oder wahlweise Vorlage einer einheitlichen europäischen Eigenerklärung nach § 50 VgV, wobei in diesem Fall ebenso die vorgenannten Mindestanforderungen erfüllt werden müssen (siehe Ausschreibungsunterlagen).

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Geef een lijst van de selectiecriteria en een beknopte beschrijving ervan, en vermeld de vereiste informatie en documentatie:

— Eigenerklärung über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung und Vermögensschadenversicherung mit einer Mindestdeckungssumme für Personenschäden in Höhe von 10 Mio. EUR je Einzelfall, Sachschäden in Höhe von 5 Mio. EUR je Einzelfall und Vermögensschäden in Höhe von je 5 Mio. EUR je Einzelfall. Die Vergabestelle behält sich vor, einen Nachweis durch Vorlage der Kopie der Versicherungs-police oder einer Bestätigung des Versicherers, dass eine Erhöhung im Falle der Auftragsertei-lung auf die geforderten Versicherungssummen erfolgt oder eines entsprechenden Nachweises bzw. einer Bestätigung durch die Bank beim Bewerber anzufordern. Bei Bietergemeinschaften sind, sofern keine Berufshaftpflichtversicherung der Bietergemeinschaft selbst besteht, die Versicherungssummen des Mitglieds der Bietergemeinschaft maßgeblich, der die geringsten Versicherungssummen je Einzelfall ausweist, wobei auch diese die vorbenannten Mindest-deckungssummen erreichen müssen,

— Erklärung zu den Jahresabschlüssen und zur Umsatzentwicklung nebst Eigenkapitalveränderung der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre gemäß Formblatt Ziff. 7 zur Bewerbung. Der Mindestjahresumsatz netto - ohne Mwst. muss in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren mindestens 6 Mio. EUR je Geschäftsjahr betragen haben. Bei Bietergemeinschaften wird der Umsatz aller Mitglieder der Bietergemeinschaft addiert. Bei Unterauftragnehmern erfolgt eine Berücksichtigung nur nach Vorlage entsprechender Verpflichtungsgerklärungen der Unterauftragnehmer gemäß Formblatt 12 zur Bewerbung,

— Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit gemäß Formblatt Ziffer 8. zur Bewerbung,

— Eigenerklärung darüber, dass die Voraussetzungen für einen Ausschluss nach § 19 Abs. 3 des Gesetzes zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (MiLoG) nicht vorliegen gemäß Formblatt Ziff. 16 der Bewerbung,

— Zur Bewerbung die Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt zur Tariftreue und Mindestentlohnung für Bau- und Dienstleistungen nach den Vorgaben des Tariftreue- und Mindestlohngesetztes für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg gemäß Formblatt Ziff. 17 zur Bewerbung,

— oder wahlweise Vorlage einer einheitlichen europäischen Eigenerklärung nach § 50 VgV, wobei in diesem Fall ebenso die vorgenannten Mindestanforderungen erfüllt werden müssen (siehe Ausschreibungsunterlagen).

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Geef een lijst van de selectiecriteria en een beknopte beschrijving ervan, en vermeld de vereiste informatie en documentatie:

— Eigenerklärung, dass eine Bescheinigung nach § 6 TKG vorliegt oder Vorlage der Beschenigung nach § 6 TKG,

— Angabe zum Firmenprofil gemäß Formblatt Ziff. 9 zur Bewerbung,

— Erklärung über die Mitarbeiter derzeit und im Durchschnitt der letzten drei Jahre sowie Erklärung über die Anzahl der technischen Fachkräfte die in Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen. Für die Erklärung ist das Formblatt Ziff. 10 zur Bewerbung zu verwenden. Es müssen mindestens 15 Vollzeitäquivalente mit technischen Fachkräften in dem Sinne eingesetzt werden.Auf einem gesonderten Beiblatt ist die jeweilige Qualifikation und Berufserfahrung der technischen Fachkräfte zu benennen, die für die Leistungserbringung eingestell werden sollen. Bei einem Austausch der Mitarbeiter im Laufe des Projekts müssen auch die jeweils ersetzten technischen Fachkräfte über vergleichbare Qualifikationen und Berufserfahrung im Vergleich zu den ersetzen Mitarbeitern verfügen. Vgl. im Übrigen die Erläuterungen gemäß Ausschreibungsunterlagen,

— Darstellung der Referenzen gemäß Referenzliste in Formblatt Ziff. 11 zur Bewerbung mit Darstellung der in den letzten 5 Jahren erbrachten, mit dem ausgeschriebenen Leistungsgegenstand und Auftragsvolumen vergleichbaren Leistungen bzw. durchgeführten Maßnahmen (auch Aufnahme der zur Zeit laufenden, aber noch nicht vollständig erfüllten Aufträge) mit den im Formblatt aufgeführten Angaben. Vergleichbar in diesem Sinne ist die Anzahl von mindestens 15 erschlossenen Kabelverzweigern je Projekt und die Versrogung von mindestens 250 Endkunden über FTTB oder FFTH-Infrastrukturen. Es sind mindestens 3 vergleichbare Referenzen zu benennen, wovon mindestens 1 Referenz FTTB oder FTTH-Infrastrukturen und mindestens eine Referenz FTTC-Infrastrukturen unter Berücksichtigung der vorangehenden Vorgaben betreffen muss,

— Bei beabsichtigert Beauftragung von Unterauftragnehmern sind die Leistungen des Auftrages zu benennen, die an einen Unterauftragnehmer vergeben werden sollen, dies gemäß Formblatt Ziff. 12 zur Bewerbung. Nur wenn der Bewerber beabsichtigt, sich bei der Erfüllung eines Auftrages der Fähigkeiten anderer Unterauftragnehmer zu bedienen, muss er dem Auftraggeber hinsichtlich der Eignung (finanzielle, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und fachliche Eignung) für den Unterauftragnehmer nachweisen, dass diese in der Person des Unterauftragnehmers gegeben ist. In diesem Fall sind entsprechende Verpflichtungserklärungen der Unterauftagsnehmer gemäß Formblatt Ziff. 13. der Bewerbung vorzulegen,

— Bei der Bildung von Bietergemeinschaften ist die Aufgabenteilung bzw. der Auftragsanteil zu beschreiben sowie die vorgenannten Nachweise und Erklärungen für alle Unternehmen der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Ebenso ist die Vorlage einer Eigenerklärung über die Bildung einer Bewerbergemeinschaft und die gesamtschuldnerische Haftung sowie Benennung eines bevollmächtigten Vertreters gemäß Formblatt Ziff. 14 zur Bewerbung in diesem Fall erforderlich,

— Angabe eines verantwortlichen Ansprechpartners gemäß Formblatt Ziff. 15. zur Bewerbung,

— oder Wahlweise Vorlage einer einheitlichen europäischen Eigenerklärung nach § 50 VgV, wobei in diesem Fall ebenso die vorgenannten Mindestanforderungen erfüllt werden müssen (siehe Ausschreibungsunterlagen).

III.1.5)Informatie over voorbehouden concessieovereenkomsten
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de concessieovereenkomst
III.2.1)Inlichtingen over een bepaalde beroepsgroep
Het verrichten van de dienst is aan een bepaalde beroepsgroep voorbehouden
Verwijzing naar de toepasselijke wettelijke of bestuursrechtelijke bepaling:

Nein – siehe Ausschreibungsunterlagen

III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de concessieovereenkomst:

Sämtliche Vorgaben der VwV Breitbandförderung in Baden-Württemberg sind zu beachten. Im Einzelnen siehe Vergabe- und Ausschreibungsunterlagen

III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de concessieovereenkomst
Verplichting tot vermelding van de namen en beroepskwalificaties van het personeel dat met het uitvoeren van de concessieovereenkomst wordt belast

Afdeling IV: Procedure

IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.2)Termijn voor de indiening van aanvragen of de ontvangst van inschrijvingen
Datum: 23/04/2018
Plaatselijke tijd: 11:00
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
VI.3)Nadere inlichtingen:
VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Kappellenstraße 17
Karlsruhe
76131
Duitsland
Telefoon: +49 721 / 926-0
E-mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 721 / 926-3985
VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Ein Antragsteller hat einen von ihm festgestellten Verstoß gegen Vergabevorschriften nach Erkennen unverzüglich zu rügen. Lehnt die Vergabestelle es ab, der Rüge abzuhelfen, so muss der Antragsteller innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, dieser Rüge nicht abzuhelfen, den Antrag auf die Einleitung eines Vergabenachprüfungsverfahrens stellen (vgl. § 160 GWB).

Die Vergabestelle wird vor Zuschlagserteilung die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollten, hiervon in Textform in Kenntnis setzen. Ein Vertrag darf erst 15 Tage nach Absendung dieser Information, bei Mitteilung durch Fax oder auf elektronischem Wege erst 10 Kalendertage nach der Absendung dieser Information geschlossen werden (vgl.§ 134 GWB).

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
13/03/2018