TED is consulting its users on a new publication schedule. Please provide your feedback before 15 September 2018!

Bauleistung - 121679-2016

09/04/2016    S70    - - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Sinzheim: Putzarbeiten

2016/S 070-121679

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Gemeinde Sinzheim
Marktplatz 1
Zu Händen von: Hrn. Hörth
76547 Sinzheim
Deutschland
Telefon: +49 72218060
E-Mail: gemeinde@sinzheim.de
Fax: +49 7221806266

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.sinzheim.de

Weitere Auskünfte erteilen: Planum Architekten
Gartenstraße 10
Zu Händen von: Herrn Schönle
77815 Bühl
Deutschland
Telefon: +49 07223-958866
E-Mail: m.schoenle@planum.de
Fax: +49 07223-958860
Internet-Adresse: www.planum.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Gemeide Sinzheim
Marktplatz 1
Zu Händen von: Herrn Hörth
76547 Sinzheim
Deutschland
Telefon: +49 07221-8060
E-Mail: gemeinde@sinzheim.de
Fax: +49 07221-806266
Internet-Adresse: www.sinzheim.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Neubau der Lothar-von-Kübel Realschule in Sinzheim, Putzarbeiten.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag

NUTS-Code DE124

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Neubau zur Einrichtung einer Ganztagesschule am Schulstandort der Lothar von Kübel-Realschule in der Müllhofener Straße 18, Sinzheim.
Der Bau des Schulgebäudes ist geplant in zwei Bauabschnitten von März 2016 bis zum Mai 2018.
Das Baugelände für den Schulneubau befindet sich nördlich des Hauptgebäudes. Nach Erstellung des Neubaus erfolgt der Teilabbruch des Bestandes mit anschließendem Verbindungsbau.
Termine:
1. BA (Beginn Schulbauprojekt):
März/ April 2016 bis Juli 2017, Errichtung des dreigeschossigen Klassenzimmerflügels, (Nordflügel) zusammen mit der Verwaltung, (eingeschossig);
Umzug der Schule im Juli 2017;
August + Sept 2017, Abbruch des jetzigen Hauptgebäudes.
2. BA: Okt 2017 bis ca. April 2018 Ergänzung des Eingangsbereichs und Fertigstellung der Außenanlagen.
Konstruktion der Neubauten:
Nordflügel: EG + 1. OG + 2. OG als Stahlbetonkonstruktion mit Betonaussenwänden und Betonflachdecken mit flach geneigtem, massivem Dach.
Das Gebäude erhält ein Wärmedämmverbundsystem an der Fassade.
Die Innenwände werden aus Kalksandstein und Beton erstellt.
Die Fenster werden als Holz-Alu-Konstruktion ausgeführt.
Der Nordflügel hat ein Volumen von 7 180 m³.
Gründung des Nordflügels und des 1. BA der Verwaltung auf Fundamentrost auf Betonpfählen.
Der Verwaltungsbereich ist nur eingeschossig, als Stahlbetonkonstruktion mit Stützen / Flachdeckenbauweise mit flachem, massivem Dach.
Die Innenwände sind aus Kalksandstein und Beton.
Fassaden als Holz- Alu- Pfosten-Riegelkonstruktion.
Gründung auf Fundamentrost auf Betonpfählen im 1. BA.
Gründung auf tragender Bodenplatte im 2. BA.
Volumen des 1. BA Verwaltung ca. 2 700 m³.
Volumen des 2. BA Verwaltung ca. 2 200 m³.
Der Abbruch des Bestandes beträgt ca. 18 000 m³ umbauter Raum.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45410000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
— 3 350 m² Gips -Innenputz;
— 200 m² Kalkzementputz;
— 900 m² WDVS, als EPS und MF;
— 150 m² Akustiksystem an Unterdecke;
— 400 m² Grundputz.
Zeitraum der Ausführung 1. BA KW 39, 2016.
Zeitraum der Ausführung 2. BA 1. Quart, 2018.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 26.9.2016. Abschluss 31.3.2018

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft über 5 % der Nettoauftragssumme.
Gewährleistungsbürgschaft über 3 % der Abrechnungssumme.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
318
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Vorinformation

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 202-365113 vom 17.10.2015

IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 17.5.2016 - 10:00
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 40 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Eine Gebühr von 40 EUR für das
LV ist zu entrichten und wird bei
Abholung fällig.
Für den Versand des LVs innerhalb
Deutschlands beträgt die Gebühr
47 EUR, beim Versand innerhalb
der EU 55 EUR. Die Gebühr ist als
Verrechnungsscheck vor Versand/
Abholung einzureichen.
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
23.5.2016 - 11:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 15.7.2016
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23.5.2016 - 11:00

Ort:

Rathaus Sinzheim, Marktplatz 1, 76547 Sinzheim, Zimmer 304 (2. OG kl.Saal).

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja
Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter und deren bevollmächtigte Vertreter.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Landratsamt Rastatt
Am Schloßplatz 5
76437 Rastatt
Deutschland

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
6.4.2016