Diensten - 122801-2019

15/03/2019    S53    - - Diensten - Aankondiging van een gegunde opdracht - Onderhandelingsprocedure zonder een oproep tot mededinging 

Duitsland-Berlijn: Reparatie en onderhoud van elektrische en mechanische uitrusting in gebouwen

2019/S 053-122801

Aankondiging van een gegunde opdracht

Resultaten van de aanbestedingsprocedure

Diensten

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Fasanenstraße 87
Berlin
10623
Duitsland
Telefoon: +49 30-31811552
E-mail: verdingung@bundesimmobilien.de
Fax: +49 30-31811560
NUTS-code: DE3

Internetadres(sen):

Hoofdadres: http://www.bundesimmobilien.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
De opdracht wordt gegund door een aankoopcentrale
I.4)Soort aanbestedende dienst
Publiekrechtelijke instelling
I.5)Hoofdactiviteit
Andere activiteit: Immobilienverwertung und -verwaltung

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Wartungs- und Prüfarbeiten an Rauchwarnmeldern im Bundesland Niedersachsen (VOEK 235-18).

Referentienummer: VOEK 235-18
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
50710000
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Die regelmäßige im einjährigen Rhythmus durchzuführende Wartung und Prüfung von 4.019 Stück Rauchwarnmeldern für die Liegenschaften im Bundesland Niedersachen (Oldenburg, Wilhelmshaven, Jever, Meppen etc.).

Die Angaben zu den Standorten der Liegenschaften sowie die aufgeschlüsselte Stückzahl der Rauchwarnmelder sind aus der Bestandsliste (Anlage 1 des Leistungsverzeichnisses) ersichtlich.

II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.1.7)Totale waarde van de aanbesteding (exclusief btw)
Waarde zonder btw: 0.01 EUR
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE9
Voornaamste plaats van uitvoering:

Oldenburg, Wilhelmshaven, Jever, Meppen etc.

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Die Dienstleistung beinhaltet die Wartungs- und Prüfarbeiten von insgesamt 4.019 Stück Rauchwarnmelder auf den nachfolgenden Liegenschaften (die Hausnummern sind aus den Vergabeunterlagen – Bestandsliste Anlage 1 des Leistungsverzeichnisses – zu entnehmen):

1) 26125 Oldenburg, Mühlenhofsweg, 26133 Oldenburg, Von -Tresckow-Weg, 26127 Oldenburg, Berliner Straße, Londoner Straße, Wiener Straße, Kopenhagener Straße, Osloer Straße, Stockholmer Straße, Brüsseler Straße, Haager Straße, Luxemburger Straße, 26125 Oldenburg, Birkenfelder Straße, Eutiner Straße, Kniphauser Straße, Küstriner Straße, 26129 Oldenburg, Dürerstraße, Molierstraße, Andersenstraße, Rembrandtstraße, Rollandstraße, Rousseaustraße, Rubensstraße, Byronstraße, Lafontainestraße, Newtonstraße, Shakespearestraße, Spencerstraße, Thorwaldsenstraße,

2)26160 Bad Zwischenahn, Albert-Schweitzer-Straße, Behringstraße, Robert-Koch-Straße, Sauerbruchstraße,

3) 26203 Wardenburg, Zum Schießstand

4) 26386 Wilhelmshaven, Allmersstraße, Drostestraße, Eichendorffstraße, Freiligrathstraße, Grimmstraße, Hauffstraße, Grothstraße, Neuengrodener Weg, Raabestraße, Stormstraße, Mozartstraße, Bismarckstraße, Helgolandstraße

5) 26789 Leer, Schleusenweg,

6) 26441 Jever, Auf der Dreesche, Boing-von-Oldersum-Straße, Edo-Wiemken-Straße, Hohler Weg, Remmer-von-Seedick-Straße, 7) 26605 Aurich, Ringstraße,

8) 26409 Wittmund, Breslauer Straße, Immelmannstraße, Richthofenstraße,

9) 26427 Esens, Jüchertor

10) 26871 Papenburg, Windhorststraße, Zur Emsschleuse,

11) 49762 Lathen, Schleuse Hilter,

12) 49716 Meppen, An der Bundesstraße, Schießplatz, Am Wendehafen,

13) 49733 Haren (Ems), Hünteler Schleuse,

14) 49762 Fresenburg, Schleuse Düthe. "

II.2.5)Gunningscriteria
Prijs
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Die Auftraggeberin behält sich vor, den Auftrag auf der Grundlage der Erstangebote – ohne in Verhandlungen einzutreten – zu vergeben.

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Gunning van een opdracht zonder voorafgaande bekendmaking van een oproep tot mededinging in het Publicatieblad van de Europese Unie in onderstaande gevallen
  • Geen (geschikte) inschrijvingen/aanvragen tot deelneming in het kader van een openbare procedure
Verklaring:

In einem offenen Verfahren zu der in Rede stehenden Dienstleistung sind keine geeigneten Angebote eingegangen. Das Vergabeverfahren für diese Dienstleistung wurde gem. § 63 (1) Punkt 1 VgV aufgehoben und wird nunmehr neu ausgeschreiben.

IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.8)Inlichtingen over de stopzetting van een dynamisch aankoopsysteem
IV.2.9)Inlichtingen over de stopzetting van een oproep tot mededinging in de vorm van een vooraankondiging

Afdeling V: Gunning van een opdracht

Opdracht nr.: VOEK 235-18
Benaming:

Wartungs- und Prüfarbeiten an Rauchwarnmeldern im Bundesland Niedersachsen (VOEK 235-18).

Een opdracht/perceel wordt gegund: ja
V.2)Gunning van een opdracht
V.2.1)Datum van de sluiting van de overeenkomst:
18/02/2019
V.2.2)Inlichtingen over inschrijvingen
Aantal inschrijvingen: 2
De opdracht is gegund aan een groep ondernemers: neen
V.2.3)Naam en adres van de contractant
BA-Safety GmbH
Düsseldorf
Duitsland
NUTS-code: DEA1
De contractant is een mkb-bedrijf: neen
V.2.4)Inlichtingen over de waarde van de opdracht/het perceel (exclusief btw)
Aanvankelijk geraamde totale waarde van de opdracht/het perceel: 0.01 EUR
Totale waarde van de opdracht/het perceel: 0.01 EUR
V.2.5)Inlichtingen over uitbesteding

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.3)Nadere inlichtingen:

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde und Leistungsfähigkeit sowie zum Beleg, dass keine Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) vorliegen, Eigenerklärungen und etwaige Nachweise vorzulegen. Für die Eigenerklärungen ist grundsätzlich der als Anhang II in den Vergabeunterlagen beigefügte Vordruck „Bieterauskunft mit Eigenerklärungen“ zu verwenden. Der Bieter kann alternativ zur „Bieterauskunft mit Eigenerklärungen“ nach § 50 Abs. 1 VgV die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) verwenden. Die Vergabestelle fordert die nicht mit der EEE eingereichten Unterlagen gem. § 50 Abs. 2 VgV nach. Liegen bei einem Unternehmen Ausschlussgründe gemäß § 42 Abs. 1 Vergabeverordnung (VgV) i. V. m. §§ 123, 124 GWB vor, wird es nicht vom Verfahren ausgeschlossen, sofern es nachweist, dass es zureichende Maßnahmen der Selbstreinigung gemäß § 125 GWB ergriffen hat. Werden vom Auftraggeber Eignungskriterien als Mindestanforderungen definiert, z. B. eine mindestens 5jährige einschlägige Berufserfahrung des Projektleiters, so führt der fehlende Nachweis zum Ausschluss aus dem Verfahren. Kann ein Bieter aus berechtigtem Grund geforderte Urkunden oder Bescheinigungen nicht beibringen, genügt die Vorlage anderer Dokumente, sofern sie ebenso geeignet sind, die Eignung des Bieters und das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen zu belegen.

Bei ausländischen Bietern genügen gleichwertige Bescheinigungen des Herkunftslandes. Werden solche Bescheinigungen in dem betreffenden Land nicht ausgestellt, können sie durch eine Versicherung an Eides statt ersetzt werden. In Staaten, in denen es keine Versicherung an Eides statt gibt, kann diese durch eine förmliche Erklärung ersetzt werden. Nicht in deutscher Sprache verfassten Dokumenten ist eine beglaubigte Übersetzung ins Deutsche beizufügen. Die Bieter haben zum Nachweis, dass sie die zur ordnungsgemäßen Ausführung des Auftrags vom Auftraggeber festgelegten Eignungskriterien erfüllen, und zum Nachweis des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen den ausgefüllten Vordruck „Bieterauskunft mit Eigenerklärungen“ (Anhang II) zusammen mit dem Angebot einzureichen. Der Nachweis der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen kann ganz oder teilweise durch die Teilnahme an Präqualifizierungssystemen erbracht werden.

Die ausgefüllte und die unterschriebene Verschwiegenheitserklärung (Anhang III Vergabeunterlagen) ist erst nach Auftragserteilung an Auftraggeberin zu übergeben.

Weitere Angaben zum Verfahren sind aus den Vergabeunterlagen (Aufforderung zur Angebotsabgabe mit Vertragsunterlagen) zu entnehmen.“

Ende der Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen über die Vergabeunterlagen ist der 10.1.2019, 12.00 Uhr.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Vergabekammern des Bundes
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Duitsland
Telefoon: +49 228-94990
E-mail: info@bundeskartellamt.de
Fax: +49 228-9499163

Internetadres: http://www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Es gelten die Regelungen der §§ 155 ff. GWB. Insbesondere ist § 160 Abs. 3 GWB zu beachten: Verstöße gegen das Vergaberecht, die aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen hervorgehen, müssen bis zum Ablauf der Angebotsfrist gemäß Ziffer IV.2.2) gerügt werden. Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens muss innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Auftraggeberin, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingereicht werden (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Ellerstraße 56
Bonn
53119
Duitsland

Internetadres: http://www.bundesimmobilien.de

VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
13/03/2019