Diensten - 122966-2019

15/03/2019    S53    - - Diensten - Aanvullende inlichtingen - Mededingingsprocedure van gunning door onderhandelingen 

Duitsland-München: Dienstverlening door ingenieurs

2019/S 053-122966

Rectificatie

Kennisgeving van veranderingen of aanvullende informatie

Diensten

(Supplement op het Publicatieblad van de Europese Unie, 2019/S 048-110330)

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst/instantie

I.1)Naam en adressen
Erzdiözese München & Freising KdÖR
Kapellenstr. 4
München
80333
Duitsland
Contactpersoon: Erzbischöfliches Ordinariat Vergabestelle Bau
Telefoon: +49 089 / 2137-0
E-mail: vst@eomuc.de
Fax: +49 89 / 2137-1748
NUTS-code: DE212

Internetadres(sen):

Hoofdadres: http://www.erzbistum-muenchen.de

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Fachplanung Technische Ausrüstung HLS (Anlagengruppen 1,2,3 und 8) Lph. 1-9 (stufenweise 1-3,4-5, 6-9) für den Kindergartenneubau St. Martin in Garmisch-Partenkirchen

II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
71300000
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Vorhaben:

Die Kirchenstiftung, vertreten durch das Erzbischöfliche Ordinariat München, beabsichtigt, den bestehenden Kindergarten abzureißen.

Es wird beabsichtigt, einen 2 geschossigen Kindergarten mit 5 Gruppen, Mehrzweckraum, WC- Anlagen und Garderoben zu realisieren.

Das Grundstück befindet sich in Garmisch an der Brauhaus Str.7. Die Grundstücksfläche beträgt 5 594 m2.

Auftrag:

Die einzelnen Leistungsphasen werden stufenweise (1-3, 4-5, 6-9) beauftragt. Die Planungsaufgaben beinhalten die Technische Ausrüstung AGR 1,2,3 und 8- HLS -Leistung Phase 1-9 nach § 55 ff HOAI,

Die Maßnahme wird der Honorarzone II zugerechnet.

Kostenschätzung incl.19 % MwSt./KG 400 500 000 EUR Gesamtkostenschätzung/ Basis SVA (Brutto) 4 614 383 EUR

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
11/03/2019
VI.6)Referentie van de oorspronkelijke aankondiging
Nummer van de aankondiging in het PB S: 2019/S 048-110330

Afdeling VII: Wijzigingen

VII.1)Informatie die moet worden gewijzigd of toegevoegd
VII.1.2)Te corrigeren tekst in de oorspronkelijke aankondiging
Afdelingsnummer: III.1.3)
Plaats waar de te wijzigen tekst staat: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
In plaats van:

— Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter für den Bereich Elektrotechnik größer oder gleich 4 Mitarbeiter. Davon größer oder gleich 3 Mitarbeiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule,

— mindestens 2 Referenzen mit Beginn Leistungsphase 2 ab 01/2011, Elektroplanung für einen Neubau,

— für das Projekt vorgesehener Projektleiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule in der Fachrichtung Elektrotechnik mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung. Für das Projekt vorgesehener stellvertretender Projektleiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule in der Fachrichtung Elektrotechnik mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung.

Auswahlkriterien zur Ermittlung der am weiteren Verfahren zu Beteiligenden Bewerbern und deren Reihung:

Für jedes der beiden zu nennenden Referenzprojekte werden Punkte wie folgt vergeben. Es werden nur 2 Referenzprojekte gewertet.

— Öffentlicher Auftraggeber 10 Punkte, privater Auftraggeber 5 Punkte,

— Leistungsphasen 1-5 erbracht 10 Punkte, Leistungsphasen 6-9 erbracht 10 Punkte,

— Projektkosten (KGR 400) größer 100 000 EUR 5 Punkte, Projektkosten (KGR 400) größer 150 000 EUR 10 Punkte Als Zuschlagskriterien werden die folgenden Punkte anhand einer beim Auftraggeber zu haltenden Präsentation mit folgender Gewichtung bewertet:

— Organisation des Projektteams 10 %,

— Qualifikation des Projektleiters 15 %,

— Qualifikation des stellvertretenden Projektleiters 10 %,

— Methodik der Projektbearbeitung 15 %,

— Methodik bei der Einhaltung und Optimierung der Kosten 7,5 %,

— Methodik bei der Einhaltung und Optimierung der Terminziele 7,5 %,

— Projekteinschätzung, besondere Anforderungen 15 %,

— Honorarangebot 20 %.

Die Systematik der Bepunktung ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Te lezen:

— Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter für den Bereich HLS-Technik größer oder gleich 4 Mitarbeiter. Davon größer oder gleich 3 Mitarbeiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule,

— Mindestens 2 Referenzen mit Beginn Leistungsphase 2 ab 01/2011, HLS-Planung für einen Neubau,

— für das Projekt vorgesehener Projektleiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule in der Fachrichtung für den Bereich Versorgungstechnik/HLKS- Planung mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung. Für das Projekt vorgesehener stellvertretender Projektleiter mit Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule in der Fachrichtung für den Bereich Versorgungstechnik/HLKS- Planung mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung.

Auswahlkriterien zur Ermittlung der am weiteren Verfahren zu Beteiligenden Bewerbern und deren Reihung: Für jedes der beiden zu nennenden Referenzprojekte werden Punkte wie folgt vergeben. Es werden nur 2 Referenzprojekte gewertet.

— Öffentlicher Auftraggeber 10 Punkte, privater Auftraggeber 5 Punkte,

— Leistungsphasen 1-3 erbracht 10 Punkte, Leistungsphasen 6-9 erbracht 10 Punkte,

— Projektkosten (KGR 400) größer 100 000 EUR 5 Punkte, Projektkosten (KGR 400) größer 150 000 EUR 10 Punkte.

Als Zuschlagskriterien werden die folgenden Punkte anhand einer beim Auftraggeber zu haltenden Präsentation mit folgender Gewichtung bewertet:

— Organisation des Projektteams 10 %,

— Qualifikation des Projektleiters 15 %,

— Qualifikation des stellvertretenden Projektleiters 10 %,

— Methodik der Projektbearbeitung 15 %,

— Methodik bei der Einhaltung und Optimierung der Kosten 7,5 %,

— Methodik bei der Einhaltung und Optimierung der Terminziele 7,5 %,

— Projekteinschätzung, besondere Anforderungen 15 %,

— Honorarangebot 20 %.

Die Systematik der Bepunktung ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

VII.2)Overige nadere inlichtingen: