Lieferungen - 12308-2016

Kompaktansicht anzeigen

14/01/2016    S9    Lieferungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Verhandlungsverfahren 

Österreich-Innsbruck: Schienenfahrzeuge

2016/S 009-012308

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Versorgungssektoren

Richtlinie 2004/17/EG

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Offizielle Bezeichnung: Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH
Postanschrift: Pastorstraße 5
Ort: Innsbruck
Postleitzahl: 6010
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): schwartz huber-medek und partner rechtsanwälte og
Zu Händen von: Univ.-Lektor RA Dr. Walter Schwartz und RA Mag. Harald Küchli
E-Mail: ausschreibung-ivb-strassenbahnen@s-hm.at
Telefon: +43 151350050
Fax: +43 15135005-50

I.2)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Lieferung und Wartung von fabrikneuen Niederflurstraßenbahnfahrzeugen für die IVB.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 6010 Innsbruck, Pastorstraße 5.

NUTS-Code AT33

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die IVB beabsichtigte im Rahmen des Regionalbahnkonzepts für den Tiroler Zentralraum die Beschaffung von fabrikneuen Niederflurstraßenbahnfahrzeugen samt Wartungsvertrag.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

34620000, 50222000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
IVB/043-2
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 190-335773 vom 3.10.2014

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Auftragsvergabe und Auftragswert
Auftrags-Nr: 1
Bezeichnung: Lieferung und Wartung von fabrikneuen Niederflurstraßenbahnfahrzeugen für die IVB.
V.1.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
29.9.2015
V.1.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
V.1.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Bombardier Transportation Austria GmbH
Postanschrift: Hermann Gebauer Straße 5
Ort: Wien
Postleitzahl: 1220
Land: Österreich
E-Mail: josef.schreder@rail.bombardier.com
Telefon: +43 125110540

V.1.4)Angaben zum Auftragswert
V.1.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
V.1.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
Nationale Erkennungsnummer: [L-583096-5b13].
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsgericht Tirol
Postanschrift: Michael Gaismair-Straße 1
Ort: Innsbruck
Postleitzahl: 6020
Land: Österreich
E-Mail: post@lvwg-tirol.gv.at
Telefon: +43 51290170
Fax: +43 5129017741705
Internet-Adresse: www.lvwg-tirol.gv.at

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Im Einzelnen sei auf die Bestimmungen des TirVNG idgF hingewiesen; zu den Nachprüfungsfristen vgl. insb. die §§ 6, 15 TirVNG.
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsgericht Tirol
Postanschrift: Michael Gaismair-Straße 1
Ort: Innsbruck
Postleitzahl: 6020
Land: Österreich
E-Mail: post@lvwg-tirol.gv.at
Telefon: +43 51290170
Fax: +43 5129017741705
Internet-Adresse: www.lvwg-tirol.gv.at

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12.1.2016