Helfen Sie uns, die TED-Website zu verbessern, indem Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen!

Dienstleistungen - 131324-2020

18/03/2020    S55    Dienstleistungen - Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb - Unbestimmt 

Deutschland-Kaiserslautern: Öffentlicher Schienentransport/öffentliche Schienenbeförderung

2020/S 055-131324

Vorinformation für öffentliche Dienstleistungsaufträge

Rechtsgrundlage:

Verordnung (EG) Nr. 1370/2007

Abschnitt I: Zuständige Behörde

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd
Postanschrift: Bahnhofstraße 1
Ort: Kaiserslautern
NUTS-Code: DEB32
Postleitzahl: 67655
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zweckverband SPNV Rheinland-Pfalz Süd
E-Mail: info@zspnv-sued.de
Telefon: +49 631-36659-0
Fax: +49 631-36659-20

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.zspnv-sued.de/

I.2)Auftragsvergabe im Namen anderer zuständiger Behörden
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art der zuständigen Behörde
Andere: Aufgabenträger im SPNV

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkehrsleistungen im SPNV für das Pfalznetz

Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/S 078-175280
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60210000 - MA08
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen

Vom öffentlichen Verkehrswesen abgedeckte Bereiche:
Eisenbahnverkehr
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB3
Hauptort der Ausführung:

Rheinland-Pfalz (siehe Linienverläufe unter Ziffer II.2.4)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erbringung von Eisenbahnverkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr in Rheinland-Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg in 2 Losen:

Los 1: ca. 4,59 Mio. Zkm/Jahr.

Die SPNV-Leistungen sind im Los 1 ab dem 15.12.2024 bis zum internationalen Fahrplanwechsel im Dezember 2039 – gemäß der nachfolgenden Auflistung in 3 Betriebsaufnahmestufen zu erbringen.

Die Betriebsaufnahme hat dabei wie folgt schrittweise zu erfolgen, um parallel die Oberleitungsinselanlagen für die BEMU-Fahrzeuge aufbauen zu können.

Dezember 2024

— RE 6 | RB 51 (Kaiserslautern –) Neustadt/W. – Landau – Karlsruhe;

— RB 55 | RE 55 Landau – Annweiler am Trifels [Einzelzüge];

— RB 54 Winden – Karlsruhe [Einzelzüge].

Dezember 2025

— RB 68 Saarbrücken – Zweibrücken – Pirmasens.

Dezember 2026

— RB 64 | RE 64 Kaiserslautern – Steinalben – Pirmasens;

— RB 66 Kaiserslautern – Olsbrücken – Lauterecken-Grumbach;

— RB 67 Kaiserslautern – Landstuhl – Glan-Münchweiler – Kusel;

— RB 54 Bad Bergzabern – Winden (– Karlsruhe);

— RB 55 | RE 55 Landau – Annweiler am Trifels – Pirmasens;

— RB 77 (Saarbrücken –) Dillingen – Niedaltdorf.

Vergeben wird ein Brutto-Verkehrsvertrag.

Im Los 1 sind ausschließlich BEMU-Fahrzeuge (Neufahrzeuge) zugelassen.

Los 2: ca. 1,27 Mio. Zkm/Jahr.

Die SPNV-Leistungen sind im Los 2 ab dem 10.12.2023 bis zum „kleinen” Fahrplanwechsel im Juni 2037 gemäß der nachfolgenden Auflistung zu erbringen.

Dezember 2023:

— RE 6 | RB 51 Kaiserslautern – Neustadt/W. – Landau – Karlsruhe [Saisonale Einzelzüge; Zuführung für RB 56];

— RE 15 | RB 33 Mainz – Bad Kreuznach – Kaiserslautern;

— RB 26 Mainz – Bingen(Rhein) Hbf [Einzelzüge im Abend- und Nachtverkehr];

— RB 48 Monsheim – Marnheim – Kaiserslautern [Saisonale Einzelzüge];

— RB 56 Neustadt | Karlsruhe – Landau – Annweiler am Trifels – Bundenthal-Rumbach [Saisonale Einzelzüge];

— RB 65 | RE 17 Bingen(Rhein) Hbf – Bad Kreuznach – Rockenhausen – Kaiserslautern.

Vergeben wird ein Brutto-Verkehrsvertrag.

Im Los 2 sind Neu- und Gebrauchtfahrzeuge (Diesel) zugelassen.

(Art und Menge der Dienstleistungen oder Angabe von Bedürfnissen und Anforderungen)
II.2.7)Voraussichtlicher Vertragsbeginn und Laufzeit des Vertrags
Beginn: 10/12/2023
Laufzeit in Monaten: 192

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
Wettbewerbliches Ausschreibungsverfahren

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Zusätzliche Angaben:

Hinweis:

Mit dieser Veröffentlichung wird ausschließlich die bereits am 21.4.2018 aufgrund von Artikel 7.2 der Verordnung 1370/2007 veröffentlichte Vorinformation 2018/S 078-175280 berichtigt.

Rechtsgrundlage für die Berichtigung ist Art. 7 Abs. 2 VO (EG) 1370/2007.

Gegenstand der Änderung ist die Aktualisierung des Betriebskonzeptes.

Da das Amt für Veröffentlichungen der EU eine Berichtigung des zur Vorinformation 2018/S 078-175280 eingereichten Formulars nicht zuließ, musste zur Veröffentlichung der Berichtigung ein neues Formular eingereicht werden.

Der mit der Vorinformation 2018/S 078-175280 eingeleitete Beginn der Jahresfrist des Art. 7 Abs. 2 UAbs. 1 VO (EG) Nr. 1370/2007 bleibt durch diese Berichtigung unberührt. Sollten Unternehmen hierin einen Verstoß gegen rechtliche Bestimmungen und Beeinträchtigung ihrer Rechte sehen, sind sie verpflichtet, dies gegenüber der unter Ziffer I.1. genannten Stelle innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnisnahme geltend zu machen (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB).

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/03/2020