Die TED-Website arbeitet seit dem 2.11.2022 mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten.

Dienstleistungen - 131376-2021

16/03/2021    S52

Deutschland-Dinklage: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2021/S 052-131376

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Dinklage – Der Bürgermeister
Postanschrift: Am Markt 1
Ort: Dinklage
NUTS-Code: DE94F Vechta
Postleitzahl: 49413
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadt Dinklage – Der Bürgermeister, Amt IV – Bauamt, Herr Friedrich
E-Mail: friedrich@dinklage.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.dinklage.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau des Kindergartens „In der Wiek“ in Dinklage – Technische Ausrüstung (ALG 1-3)

Referenznummer der Bekanntmachung: P474-3
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

In der Stadt Dinklage stehen für die Kinderbetreuung insgesamt 5 Kindertageseinrichtungen mit 27 Gruppen und 509 Betreuungsplätzen zur Verfügung: davon 21 Gruppen mit 422 Plätzen für Kinder über 3 Jahren (Kindergartenplätze) sowie 6 Gruppen mit 87 Plätzen für Kinder unter 3 Jahren (Krippenplätze).

Gemäß des Kindertagesstättenbedarfsplans des Landkreises Vechta wird der Platzbedarf für unter 3-jährige Kinder langfristig auf über 50 % ansteigen. Unter Berücksichtigung von ca. 60 Kindern in der Tagespflege, besteht spätestens bis zum Jahr 2024 ein Platzdefizit. Um dem Bedarf und dem bestehenden Rechtsanspruch der Eltern auf einen Betreuungsplatz unter Berücksichtigung der Wahlmöglichkeit (Krippe oder Tagespflege) gerecht zu werden, ist die Schaffung weiterer Betreuungsplätze erforderlich.

Hierzu soll eine Kindertagesstätte mit 2 Regelgruppen und 2 Krippengruppen im Bereich „In der Wiek“ errichtet werden.

Die Stadt Dinklage ist sich Ihrer Vorbildfunktion als Auftraggeber der öffentlichen Hand bewusst, daher sieht sie dieses Bauvorhaben als Baustein für die Erreichung der Klimaschutzziele. Dies soll sich in der Planung des Gebäudes, insbesondere den verwendeten Baustoffen und der Energieeffizienz des Gebäudes widerspiegeln. Der Einsatz von erneuerbaren Energien zur Wärme- und Stromgewinnung ist zu prüfen und bei Wirtschaftlichkeit, gerade unter Berücksichtigung der langjährigen Kosten für die Gebäudeunterhaltung, zu installieren.

Für die Baufläche liegt ein Bebauungsplan vor.

Das insgesamt 4 680 m2 große Grundstück liegt direkt zwischen dem Freibad, der Siedlung und dem Tennisplatz. Die Fläche besitzt Baumbestand, ist allerdings weder rechtlich noch fachlich als Wald einzustufen. Einige prägende vorhandene Bäume sind jedoch als zu erhaltend festgesetzt worden.

Das Gebäude ist in seine grüne Umgebung einzufügen, möglichst viel Baumbestand ist zu erhalten und eine extensive Dachbegrünung ist wünschenswert.

Gegenstand dieser Ausschreibung waren die Leistungen der Technischen Ausrüstung HLS (ALG 1 - 3).

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 57 995.59 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71322000 Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94F Vechta
Hauptort der Ausführung:

Stadt Dinklage Dinklage

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— Technische Ausrüstung Lph 1- 4, optional Lph 5-9 gemäß § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:

1. Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen,

2. Wärmeversorgungsanlagen,

3. Lufttechnische Anlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Schriftliche Ausführungen zur projektspezifischen Bearbeitung und zur projektspezifischen Organisation des Projektteams im Erstangebot (max. 10 Textseiten) / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Mündlicher Vortrag im Präsentations- / Verhandlungsgespräch zur projektspezifischen Bearbeitung durch die Mitglieder des Projektteams / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Beantwortung der projektspezifischen Fachfragen des Auftraggebers im Präsentations- / Verhandlungsgespräch durch die Mitglieder des Projektteams / Gewichtung: 20
Preis - Gewichtung: 40
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

— Technische Ausrüstung Lph 5-9 gemäß § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:

1. Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen,

2. Wärmeversorgungsanlagen,

3. Lufttechnische Anlagen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 157-382833
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Neubau des Kindergartens „In der Wiek“ (ALG 1-3)Dinklage – Technische Ausrüstung ...

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
26/02/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Thalen Consult GmbH
Ort: Neuenburg
NUTS-Code: DE94A Friesland (DE)
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 57 995.59 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y5PDWBA

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die fristen des § 160 Abs. 3 Ziffer 1-4 GWB sind zu beachten. Danach ist ein Nachprüfungsverfahren unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen geprüft hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist der Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadt Dinklage – Der Bürgermeister
Postanschrift: Am Markt 1
Ort: Dinklage
Postleitzahl: 49413
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/03/2021