Bauleistung - 13378-2019

11/01/2019    S8    - - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Ansbach: Bauarbeiten

2019/S 008-013378

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bezirkskliniken Mittelfranken
Feuchtwanger Str. 38
Ansbach
91522
Deutschland
Kontaktstelle(n): Hitzler Ingenieure, Ehrenbreitsteiner Straße 28, 80993 München
Telefon: +49 8925559530
E-Mail: KAE_HSM@hitzler-ingenieure.de
NUTS-Code: DE251

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.bezirkskliniken-mfr.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=154073
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.staatsanzeiger-eservices.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Klinikum am Europakanal Erlangen – Neubau Haus M Forensik KaE Haus M – VE 303 Vorgehängte Fassade

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

— 1 510 m2 vorgehängte hinterlüftete Fassade aus gepressten Basaltplatten mit Aluminium-UK und mineralischer Wärmedämmung,

— 90 m2 hinterlüftete bekleidete Deckenuntersichten aus gepressten Basaltplatten mit Aluminium-UK und mineralischer Wärmedämmung,

— 90 m2 Außenwandbekleidung aus beschichteten Trapezblechprofilen mit Aluminium-UK und mineralischer Wärmedämmung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44111000
45443000
45321000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE252
Hauptort der Ausführung:

Klinikum am Europakanal 71

91056 Erlangen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— 1 510 m2 vorgehängte hinterlüftete Fassade aus gepressten Basaltplatten mit Aluminium-UK und mineralischer Wärmedämmung,

— 90 m2 hinterlüftete bekleidete Deckenuntersichten aus gepressten Basaltplatten mit Aluminium-UK und mineralischer Wärmedämmung,

— 90 m2 Außenwandbekleidung aus beschichteten Trapezblechprofilen mit Aluminium-UK und mineralischer Wärmedämmung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 73
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung betreffend Eintragung in das Berufs- und Handelsregister (§6 EG Absatz 3 Nr. 2d) VOB A), Eigenerklärung zu Insolvenzverfahren und Liquidation (§6 EG Absatz 3 Nr. 2e) und Nr. 2f) VOB A), Erklärung, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde (§6 EG Absatz 3 Nr. 2g) VOB A), sowie Erklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung (§6 EG Absatz 3 Nr. 2h) VOB A). Sofern eine Bietergemeinschaft gebildet werden soll, muss die Eigenerklärung über die Eintragung im Handelsregister/in der Handwerksrolle oder Auszug aus dem Berufsregister, sofern eine Eintragspflicht besteht, von jedem Mitglied, eigereicht werden.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 066-146045
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/02/2019
Ortszeit: 12:29
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/04/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/02/2019
Ortszeit: 12:30
Ort:

Klinikum am Europakanal

Am Europakanal 71

91056 Erlangen

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Durch 2 Personen des Auftraggebers; ausschließlich elektronische Submission, keine postalischen Papierangebote

Keine Bieterteilnahmen während Submission erlaubt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Angebote müssen elektronisch und verschlüsselt eingehen. Das Vergabeverfahren wird gem. Gesetzesvorgabe elektronisch abgewickelt.

Die Angebots-Unterlagen sind als zip-Datei vorzubereiten und dann auf die Vergabeplattform Bayr. Staatsanzeiger hochzuladen.

Achtung Verschlüsselung!

Beim Hochladen der erstellten zip-Datei werden die Angebote automatisch verschlüsselt. (Dabei frägt die Plattform dann an, ob eine Verschlüsselung stattfinden soll>Ja)

Die Angebote müssen aus diesem Grunde nicht vom Bieter selbst verschlüsselt werden, sondern als zip hochgeladen werden und die Verschlüsselungsfrage mit Ja bestätigt werden. Achtung! Nicht verschlüsselte Angebote werden gem. VOB ausgeschlossen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern – Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 981521277
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981531837

Internet-Adresse: https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Nordbayern – Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 981521277
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981531837

Internet-Adresse: https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2019