Dienstleistungen - 137728-2016

Kompaktansicht anzeigen

20/04/2016    S77    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Verhandlungsverfahren 

Deutschland-Gaimersheim: Dienstleistungen von Architekturbüros

2016/S 077-137728

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Markt Gaimersheim
Marktplatz 3
Kontaktstelle(n): RAe Dr. Schrems und Partner mbB
Zu Händen von: RA Dr. Florian Schrems
85080 Gaimersheim
Deutschland
Telefon: +49 94194583000
E-Mail: vergabe@schrems-partner.de
Fax: +49 94194583999

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Architektur, Leistungsbild Gebäudeplanung: Markt Gaimersheim, Neubau Mehrgenerationenhaus Magnusweg 4.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Markt Gaimersheim.
NUTS-Code
II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
VOF-Verfahren:
Neubau eines Mehrgenerationsenhauses in Gaimersheim am Magnusweg 4.
Leistungen der Objektplanung für Gebäude und Innenräume gem. §§ 33 ff. HOAI, Leistungsphasen 3 bis 9.
Besondere Leistungen: Leistungsphase 9, Überwachung der Mängelbeseitigung während der Gewährleistungsfristen.
Kurze Beschreibung:
Mehrgenerationenhaus am Magnusweg 4 in Gaimersheim:

Aktuell ist das 2 200 m2 große Grundstück mit einem Vierfamilienhaus und den dazugehörigen Garagen bebaut. Das alte Wohngebäude soll nach Schaffung von neuem Wohnraum abgerissen werden.

Geplant sind 2 barrierefreie Mehrgenerationenhäuser mit unterschiedlich großen Wohneinheiten und ausreichend Stellplätzen auf dem Grundstück.
Es gibt dazu einen Vorentwurf, der Grundlage der weiteren Beauftragung werden soll. Dieser wird den Teilnehmern der Vergabgespräche mit der Ladung zugänglich gemacht.
Die Brutto-Baukosten für die Gesamtbaumaßnahme der Kostengruppen 100 bis 700 werden derzeit mit etwa 5 100 000 EUR geschätzt.
Die Beauftragung und Beginn der Leistungsphase 3 sollen im Frühjahr 2016 erfolgen.
Der Antrag auf Baugenehmigung soll spätestens im Sommer 2016 eingereicht werden.
Baubeginn soll im Frühjahr 2017 erfolgen, der Abschluß der Baumaßnahme soll dann im Sommer 2019 erfolgen.
Die Leistungsphase 9 schließt sich an und dauert also bis Sommer 2023.
Eine stufenweise Beauftragung ist vorgesehen.
Die Leistungen sollen stufenweise abgerufen werden in folgenden Stufen:
Stufe 1: Leistungsphase 3 (Entwurfsplanung) und Leistungsphase 4 (Genehmigungsplanung);
Stufe 2: Leistungsphasen 5 (Ausführungsplanung), Leistungsphase 6 (Vorbereitung der Vergabe), Leistungsphase 7 (Mitwirkung bei der Vergabe);
Stufe 3: Leistungsphase 8 (Objektüberwachung – Bauüberwachung und Dokumentation), Leistungsphase 9 (Objektbetreuung samt Besonderer Leistung Überwachung der Mängelbeseitigung (LPh. 9)).
Es besteht kein Anspruch auf Beauftragung der jeweils weiteren Stufe(n).
Aus dem stufenweisen Abruf kann der Auftragnehmer keinen Anspruch auf Honorarerhöhung ableiten.
Vorläufig geschätzter Rahmenterminplan:
Beginn Planung: Frühjahr 2016;
Beginn Baumaßnahme: Frühjahr 2017;
Abschluß Baumaßnahme/Inbetriebnahme: Sommer 2019.
Die Vergabegespräche finden Anfang Januar, jedoch nach den Weihnachtsferien, statt.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71200000, 71240000, 71221000, 71241000, 71242000, 71243000, 71244000, 71245000, 71246000, 71247000, 71248000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 459 059,46 EUR
ohne MwSt

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. Durchschnittlicher Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre bezogen auf Planungsleistungen beim Leistungsbild Gebäude und Innenräume. Gewichtung 10
2. Personalstärke des Bewerbers für Planer und Bauleiter, berechnet nach Vollzeitstellen (> 38 h/Woche). Gewichtung 10
3. Liste A: Referenzen vergleichbarer Projekte der letzten 5 Jahre. Gewichtung 25
4. Liste A: Referenzen sozialer Wohnungsbau. Gewichtung 10
5. Liste B: Referenzen Barrierefreiheitoder Behindertengerecht. Gewichtung 10
6. Kostensicherheit aus der Referenzliste. Gewichtung 10
7. Terminsicherheit aus der Referenzliste. Gewichtung 10
8. Berufserfahrung in Planung des konkret für das Projekt vorgesehenen verantwortlichen Planers und des Bauleiters. Gewichtung 15
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 216-394338 vom 7.11.2015

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
20.1.2016
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

pbb Planung + Projektsteuerung GmbH
Pascalstraße 6
85057 Ingolstadt
Deutschland
E-Mail: info@pbb.de
Telefon: +49 841-885850
Internet-Adresse: www.pbb.de
Fax: +49 841-8858517

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Südbayern bei der Regierung von Oberbayern
Maximilianstr. 39
80538 München
Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89-2176-2411
Fax: +49 89-2176-2847

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer Südbayern bei der Regierung von Oberbayern
Maximilianstr. 39
80538 München
Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89-2176-2411
Fax: +49 89-2176-2847

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15.4.2016