Helfen Sie uns, die TED-Website zu verbessern, indem Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen!

Dienstleistungen - 145965-2020

26/03/2020    S61    Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Frankfurt am Main: Öffentlichkeitsarbeit

2020/S 061-145965

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Frankfurt
Postanschrift: Theodor–Stern–Kai 7
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712
Postleitzahl: 60590
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Fitzner, Cornelia
E-Mail: ZentraleVergabe@kgu.de
Telefon: +49 6963016081

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.kgu.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterstützung der Kommunikationsarbeit (KV/031/2019)

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019031
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79416000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Universitätsklinikum Frankfurt ist in seiner Funktion als führender medizinischer Gesundheitsdienstleister des Rhein–Main–Gebietes wie auch als international anerkannter Lehr– und Forschungsstandort eine öffentliche Institution, für die Transparenz und Akzeptanz in der Öffentlichkeit von zentraler Bedeutung ist. Die Kommunikation leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Die Stabsstelle Kommunikation wird in ihrer Arbeit kontinuierlich von einem externen Kommunikationsdienstleister unterstützt, der neben beratenden Aufgaben vor allem Teile der operativen Umsetzung der Kommunikation übernimmt. Der Kommunikationsdienstleister unterstützt in den Arbeitsbereichen Pressearbeit, interne Kommunikation, Grafik, Verteilerwesen und Monitoring sowie in der strategischen Beratung. Eine gute Vernetzung insbesondere mit der regionalen Medienlandschaft und Kenntnis des Hessischen Wissenschafts- und Gesundheitswesens ist wesentlich.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Universitätsklinikum Frankfurt ist in seiner Funktion als führender medizinischer Gesundheitsdienstleister des Rhein-Main-Gebietes wie auch als international anerkannter Lehr- und Forschungsstandort eine öffentliche Institution, für die Transparenz und Akzeptanz in der Öffentlichkeit von zentraler Bedeutung ist. Die Kommunikation leistet hierzu einen wichtigen Beitrag und stellt eines der zentralen Elemente derVertrauensbildung bei allen externen und internen Zielgruppen des Universitätsklinikums dar.

Die Pressestelle des Universitätsklinikums ist als Stabsstelle Kommunikation organisiert und demVorstand des Universitätsklinikums zugeordnet. Sie übernimmt steuernde und koordinierende Aufgaben in der Kommunikation und ist eng verzahnt mit einem externen Kommunikationsdienstleister, der nebenberatenden Aufgaben vor allem Teile der operativen Umsetzung der Kommunikation übernimmt. Der Kommunikationsdienstleister unterstützt in den Arbeitsbereichen Pressearbeit, interne Kommunikation, Grafik,Verteilerwesen und Monitoring sowie in der strategischen Beratung. Um den inhaltlich anspruchsvollen und teilweise sensiblen Kommunikationsaufgaben gerecht zu werden, wird erwartet, dass das Universitätsklinikumdauerhaft von einem stabilen Beraterkreis betreut wird, der über thematisch einschlägige Erfahrung verfügt.Eine gute Vernetzung insbesondere mit der relevanten regionalen Medienlandschaft und fundierte Kenntnisse des Hessischen Wissenschafts- und Gesundheitswesens sind ebenfalls wesentlich.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 60
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Positionen, da noch nicht sicher ist, ob Bedarf an diesen Leistungen besteht.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die ersten zwei Vertragsjahre werden fix vergeben. Option auf zweimal jeweils 1 Jahr Verlängerung durch den Auftraggeber.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 239-586951
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Unterstützung der Kommunikationsarbeit (KV/031/2019)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
06/03/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Gloria Mundi GmbH
Postanschrift: Waldschmidtstraße 19
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712
Postleitzahl: 60316
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Unterlagen stehen nur auf der Plattform der Deutschen eVergabe zur Verfügung. Angebote müssen elektronisch über die Plattform der Deutschen eVergabe eingereicht werden. Die Anzahl der einzureichenden Hauptangebote ist je Bieter auf 1 Hauptangebot begrenzt. Bei Überschreitung werden alle Hauptangebote des Bieters von der Wertung ausgeschlossen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1–3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: karin.heiderstaedt@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151126601
Fax: +49 6151125816

Internet-Adresse: http://www.rp-darmstadt.hessen.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23/03/2020