Lieferungen - 147643-2020

27/03/2020    S62

Deutschland-Lüdenscheid: Rettungswagen

2020/S 062-147643

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Märkischer Kreis
Postanschrift: Heedfelder Straße 45
Ort: Lüdenscheid
NUTS-Code: DEA58 Märkischer Kreis
Postleitzahl: 58509
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabe@maerkischer-kreis.de
Telefon: +49 2351-9666875
Fax: +49 2351-9666888

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.maerkischer-kreis.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYDH9S6W/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYDH9S6W
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://www.evergabe.nrw.de/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Aufbau von 3 Rettungstransportwagen

Referenznummer der Bekanntmachung: 20-38-L-24
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34114110 Rettungswagen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Aufbau eines angelieferten Fahrgestells Mercedes-Benz Sprinter 519 Allrad CDI 4 x 4, zul. Gesamtmasse 5.000 KG (Radstand 3.665 mm. Farbe: RAL 9010) zum Rettungswagen nach DIN EN 1789 (aktuelle Fassung) mit den nachfolgenden Einzelpositionen und folgenden Vorrüstungen seitens des Basisfahrzeuglieferanten Mercedes-Benz:

— Klimaanlage;

— Bremsanlage mit ABS, ASR und EBV;

— Automatik-Getriebe;

— Vorbereitung für seitl. Markierungsleuchten;

— Stoßstange/Stoßfänger lackiert reinweiß DB 9678;

— Airbag für Fahrer und Beifahrer;

— Standheizung;

— Starter und Zusatzbatterie 100 Ah mit Trennrelais;

— Zentralverriegelung mit Funk-Fernbedienung;

— Wegfahrsperre;

— Motorweiterlaufschaltung incl. technischer Abnahme (z. B. durch TÜV, DEKRA), wiegen und Eintragung in die Fahrzeugpapiere.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA58 Märkischer Kreis
Hauptort der Ausführung:

Märkischer Kreis

Heedfelder Straße 45

58509 Lüdenscheid

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Aufbau von 3 RTW nach abgestimmtem Fahrzeugkonzept auf zugelieferten Fahrgestellen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 9
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Beginn der Leistung mit Anlieferung der Fahrgestelle, Fertigstellung und Auslieferung der RTW innerhalb von 3 Monaten nach Anlieferung der Fahrgestelle.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in ein maßgebliches Berufs- oder Handelsregister

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Umsätze vergleichbarer Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Folgende Nachweise bzw. Forderungen sind zwingend mit dem Angebot vorzulegen (Ausschlusskriterien). Es sind jeweils die vollständigen Prüfberichte mit allen Anlagen in Kopie beizufügen:

— Nachweis über erfolgreich durchgeführten dynamischen Crash-Test des Krankenraumes, der Beschrankung und der Haltesysteme und Befestigung der Ausrüstung nach EN 1789 4.5.9 und 5.3;

— Prüfung der Sitze und Gurtpunkte nach EN 1789 4.5.3 und 5.3 und 78/115 EWG für Fahrzeuge der Klasse M1;

— Herstellerbescheinigung, dass geforderte Werte eingehalten sind;

— Nachweis einer dynamischen Prüfung des Tragetisches nach EN 1789 4.5.9 und 5.3;

— Bestätigung, dass in analoger Anwendung der Vorgaben nach DIN 13500 an einen dynamischen Crash Test eines vollständigen Kofferaufbaus mit Krankenraum (wie für den angebotenen RTW) insbesondere die Funktion des Notausstiegs nach dem Testschema gewährleistet ist;

— Verfahrensanweisungen zur hygienischen Aufbereitung (Desinfektion) aller Flächen, Gurte, sonstigen Befestigungen und Einbauten. Daraus muss hervorgehen, wie die Flächen (Mittel, Art, Zeit) aufzubereiten sind, ohne das Beschädigungen entstehen oder durch die Aufbereitung eine Gefahr ausgeht;

— E1 Kennung des Tragetisches als elektronische Unterbaugruppe;

— Zertifizierung des Anbieterbetriebes nach DIN EN ISO 9001;

— Entwurfszeichnungen M 1:10;

— Beschreibung der Serviceleistungen: Welche Servicewerkstätten befinden sich im Umkreis von x Km? Wie schnell ist ein Servicetechniker vor Ort? Angabe der Servicekosten (Stundenlohn, Anreise).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 28/04/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 27/05/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 28/04/2020
Ortszeit: 12:00
Ort:

Kreishaus Lüdenscheid, Zentrale Vergabestelle, R. 462, Heedfelder Str. 45, 58509 Lüdenscheid

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Zur Angebotseröffnung sind Bieter oder deren Bevollmächtigte nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zur Sicherstellung einer fristgerechten Bearbeitung sollten Bieterfragen bis spätestens 21.4.2020, 12.00 Uhr, gestellt werden.

Für den Download der Vergabeunterlagen ist eine Registrierung nicht erforderlich.

Eine Registrierung als Bewerber wird jedoch empfohlen, um eine Kommunikation über die Vergabeplattform zu ermöglichen.

Ohne Registrierung obliegt es dem jeweligen Bewerber, sich regelmäßig über die Kommunikation im Verfahren und evtl. Änderungen inhaltlicher oder verfahrensmäßiger Art zu informieren.

Bekanntmachungs-ID: CXPWYDH9S6W

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Telefon: +49 251-4111691
Fax: +49 251-4112165

Internet-Adresse: http://www.bezreg-muenster.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Siehe § 160 III GWB:

— unverzüglich gegenüber dem Märkischen Kreis nach Erkennen des Verstoßes gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren;

— spätestens bis Ablauf der Angebots-/Bewerbungsfrist bei Verstößen gegen Vergabevorschriften in der Bekanntmachung;

— spätestens bis Ablauf der Angebots-/Bewerbungsfrist bei Verstößen gegen Vergabevorschriften in den Vergabeunterlagen;

— innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der Mitteilung des Märkischen Kreises, der Rüge nicht abhelfen zu wollen.

Siehe § 135 II GWB:

— 30 Kalendertage ab Kenntnis des Rechtsverstoßes, spätestens jedoch 6 Monate nach Vertragsschluss.

Im Fall der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der EU 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der EU.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Märkischer Kreis
Postanschrift: Heedfelder Straße 45
Ort: Lüdenscheid
Postleitzahl: 58509
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe@maerkischer-kreis.de
Telefon: +49 2351-9666875
Fax: +49 2351-9666888

Internet-Adresse: www.maerkischer-kreis.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25/03/2020