Pakalpojumi - 14998-2019

11/01/2019    S8    - - Pakalpojumi - Papildu informācija - Slēgta procedūra 

Vācija-Darmstadt: Arhitektūras, inženiertehniskie un plānošanas pakalpojumi

2019/S 008-014998

Labojums

Paziņojums par izmaiņām vai papildu informāciju

Pakalpojumi

(Eiropas Savienības Oficiālā Vēstneša papildinājums, 2018/S 245-561884)

Legal Basis:

Direktīva 2014/24/ES

I iedaļa: Līgumslēdzēja iestāde/līgumslēdzējs

I.1)Nosaukums un adreses
Darmstädter Stadtentwicklungsgesellschaft
Bessunger Straße 125
Darmstadt
64285
Vācija
Kontaktpersona: Frau Elke Fleck
E-pasts: hhs@stadtbauplan.de
NUTS kods: DE711

Interneta adrese(-es):

Galvenā adrese: http://www.dse-darmstadt.de/

II iedaļa: Priekšmets

II.1)Iepirkuma apjoms
II.1.1)Nosaukums:

Nichtoffener, einphasiger interdisziplinärer Realisierungswettbewerb gemäß RPW und vorgeschaltetem qualifizierten Auswahlverfahren „Neubau der Heinrich-Hoffmann-Grundschule mit Kita“

Atsauces numurs: 13116-HHS
II.1.2)Galvenās CPV kods
71240000
II.1.3)Līguma veids
Pakalpojumi
II.1.4)Īss apraksts:

Nachdem die Prüfung der Sanierungs- und Erweiterungsfähigkeit der heutigen Heinrich-Hoffmann-Schule am aktuellen Standort negativ ausfiel, hat die Stadt Darmstadt die Errichtung der Grundschule an einem neuen zentral gelegenen Standort „Lindenhofstraße/Mühlstraße“ und in neuer Organisationsgröße als 3-zügige inklusive Grundschule beschlossen. Dies trägt zudem auch dem hohen Bevölkerungszuwachs der vergangenen 4 Jahre und der damit verbundenen Erhöhung der Schülerzahlen insbesondere im Bereich der Innenstadt Rechnung.

Im Planungsraum Stadtmitte bedarf es weiterhin eines Ausbaus der Kinderbetreuung sowohl im Bereich U3 als auch Ü3. Es wird daher die gemeinsame Umsetzung eines Kita- und Grundschulstandortes (mit 3 Krippen- und 3 Kindergartengruppen) im Sinne eines Bildungshauses angestrebt.

Im Weiteren siehe Punkt II.2.4) „Beschreibung der Beschaffung“ der Bekanntmachung.

VI iedaļa: Papildinformācija

VI.5)Šā paziņojuma nosūtīšanas datums:
09/01/2019
VI.6)Sākotnējā paziņojuma atsauce
Paziņojuma numurs ES OV: 2018/S 245-561884

VII iedaļa: Izmaiņas

VII.1)Informācija, kas jāmaina vai jāpapildina
VII.1.2)Teksts, kas jālabo sākotnējā paziņojumā
Iedaļas numurs: III.1.10)
Teksta labojuma vieta: Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer
Tekstu:
Lasīt šādi:

Bewertung der einzureichenden Referenzen gemäß § 46 VgV:

Die Bewertung der Referenzen (siehe Anlage „Teilnahmevoraussetzung/Eignung“) erfolgt zunächst über eine quantitative Auswertung (Teilnahmekriterien erbracht ja/nein).

Im Weiteren werden aus dem Kreis der Bewerber, welche die formalen und fachlichen Anforderungen für die Zulassung erfüllen, diejenigen 20 Bewerber ausgewählt, die aufgrund der aus den Bewerbungsunterlagen ersichtlichen Qualitäten der eingereichten Referenzprojekte mit grafischen Nachweis („Architektur-/Gestaltsprache“) besonders geeignet erscheinen.

Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt dabei durch ein Auswahlgremium, bestehend aus Vertretern des Auslobers und je einem externen Architekten und Landschaftsarchitekten.

Einzureichen sind hierbei „Projekte zur Darstellung der eigenen für die anstehende Bauaufgabe als adäquat angesehenen Architektursprache“. Die Anzahl der einzureichend Referenzen ist nicht begrenzt. Für dieses Kriterium können auch Wettbewerbserfolge eingereicht werden (hier gilt dann Preisgericht nicht vor 2011).

Bei der Bewertung geht es um grundsätzlich gestalterische Qualität sowie die Angemessenheit der nutzungs- und ortsspezifischen Gestaltung der jeweiligen Projekte. Das Auswahlgremium bewertet anhand des Gesamteindrucks aller Referenzen (Objektplanung Gebäude und Freianlagen), ob für die anstehende Bauaufgabe eine adäquate Gestaltung/Architektursprache zu erwarten ist.

Dabei spielt die Aussagekraft der eingereichten Nachweise sowie der gewählten Referenzen ein Rolle. So sind z. B. grafisch gut dokumentierte realisierte Projekte vergleichbarer Nutzung aussagekräftiger als Wettbewerbsplanungen, aus denen die abschließende Umsetzung noch nicht erkennbar wird.

Bei der Bewertung wird eine Einstufung in drei Kategorien vorgenommen:

Überzeugt größtenteils in weiten Teilen der Referenzen

Überzeugt teilweise in einzelnen Teilen der Referenzen

Überzeugt in geringen, wenigen Teilen der Referenzen

Für den Fall, dass mehr als 20 Bewerber „größtenteils in weiten Teilen“ überzeugen, erfolgt die Auswahl durch Losverfahren aus dieser Kategorie.

Entgegen der Vorgaben in der Anlage „Teilnahmevoraussetzung/Eignung“, sind die grafischen Nachweise, wie der gesamte Teilnahmeantrag, ausschließlich digital einzureichen.

VII.2)Cita papildu informācija: