Diese Website wird derzeit vor dem Hintergrund des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union aktualisiert. Falls Inhalte diesem Austritt noch nicht Rechnung tragen, ist dies unbeabsichtigt und wird berichtigt.

Dienstleistungen - 15385-2019

Kompaktansicht anzeigen

11/01/2019    S8    Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Verhandlungsverfahren 

Deutschland-Berlin: Entwicklung von kundenspezifischer Software

2019/S 008-015385

Bekanntmachung vergebener Aufträge in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit

Dienstleistungen

Richtlinie 2009/81/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Offizielle Bezeichnung: Bundeskanzleramt
Postanschrift: Willy-Brandt-Straße 1
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10557
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): TCI Partnerschaft von Rechtsanwälten Müller Schmidt mbB
Zu Händen von: Katharina Anders
E-Mail: vergabe@tcilaw.de
Telefon: +49 30/2005420
Fax: +49 30/20054211

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.bundeskanzlerin.de

Elektronischer Zugang zu Informationen: http://vergabe.tcilaw.de/PKP2/

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Erweiterung und Pflege des gemeinsamen Planungs- und Kabinettmanangementprogramms (PKP)
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 13: Datenverarbeitung und verbundene Tätigkeiten
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Berlin

NUTS-Code DE3

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Das gemeinsame Planungs- und Kabinettmanagementprogramm (PKP) soll weiterentwickelt werden. Die Weiterentwicklung soll in einer ersten Phase auf Basis einer Leistungsbeschreibung jedoch mit agilen Methoden erfolgen (Phase 1). In Phase 2 erfolgt die Weiterentwicklung in vollem Umfang agil auf Basis eines Rahmenvertrages, aufgrund dessen für einzelne Entwicklungsschritte, z. B. Sprints Werkverträge abgeschlossen werden. Parallel zu den Phasen 1 und 2 übernimmt der künftige Auftragnehmer die Pflege des PKP.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

72230000, 72000000

II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 4 835 225,00 EUR
ohne MwSt

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit Auftragsbekanntmachung
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. Siehe Auftragsbekanntmachung vom. Gewichtung 14032018
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
PKP II 173/000015-18/nm
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2018/S 051-114270 vom 14.3.2018

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
26.11.2018
V.2)Angaben zu den Angeboten
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Seitenbau GmbH
Postanschrift: Seilerstraße 7
Ort: Konstanz
Postleitzahl: 78467
Land: Deutschland
E-Mail: info@seitenbau.com
Telefon: +49 753136598-00
Fax: +49 753136598-11
Internet-Adresse: www.seitenbau.com

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 228 / 9499-0
Fax: +49 228/9499-163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
9.1.2019