Die TED-Website arbeitet seit dem 2.11.2022 mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten.

Dienstleistungen - 161073-2018

14/04/2018    S73

Luxemburg-Luxemburg: Rahmenwerk bewährter Praktiken zur Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Internet — SMART 2017/0066

2018/S 073-161073

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäische Kommission, Directorate-General for Communications Networks, Content and Technology, Directorate G: Data, G.3 — Learning, Multi-linguism and Accessibility
Ort: Luxembourg
NUTS-Code: LU000 Luxembourg (Grand-Duché)
Land: Luxemburg
E-Mail: CNECT-R2-EOI@ec.europa.eu
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://ec.europa.eu/dgs/connect/index_en.htm
Adresse des Beschafferprofils: https://ec.europa.eu/digital-agenda/en/newsroom/call-for-tenders
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenwerk bewährter Praktiken zur Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Internet — SMART 2017/0066

Referenznummer der Bekanntmachung: SMART 2017/0066
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
73210000 Beratung im Bereich Forschung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Analyse des rechtlichen Umfelds, in dem Internet-Hotlines, die Meldungen über den sexuellen Missbrauch von Kindern online verarbeiten, tätig sind. Die Ergebnisse der Studie fließen in konkrete Empfehlungen darüber ein, wie jede Hotline und das Netzwerk von Hotlines ihre bzw. seine Leistungsfähigkeit und Kompetenz erweitern und ihr bzw. sein Portfolio vergrößern kann, um eine effektive Löschung von Materialien über den sexuellen Missbrauch von Kindern (child sexual abuse material — CSAM) herbeizuführen. Eine qualitative Forschung umfasst alle EU-Mitgliedstaaten und soll zur Ermittlung der Herausforderungen und Hindernisse führen, mit denen Hotlines zur Bekämpfung von sexuellem Missbrauch von Kindern konfrontiert werden. Die Forschung soll eine umfassende und gründliche Analyse der besonderen Situation in jedem einzelnen Mitgliedstaat umfassen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 862 907.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79419000 Beratung in Sachen Evaluierung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU000 Luxembourg (Grand-Duché)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Analyse des rechtlichen Umfelds, in dem Internet-Hotlines, die Meldungen über den sexuellen Missbrauch von Kindern online verarbeiten, tätig sind. Die Ergebnisse der Studie fließen in konkrete Empfehlungen darüber ein, wie jede Hotline und das Netzwerk von Hotlines ihre bzw. seine Leistungsfähigkeit und Kompetenz erweitern und ihr bzw. sein Portfolio vergrößern kann, um eine effektive Löschung von Materialien über den sexuellen Missbrauch von Kindern (child sexual abuse material — CSAM) herbeizuführen. Eine qualitative Forschung umfasst alle EU-Mitgliedstaaten und soll zur Ermittlung der Herausforderungen und Hindernisse führen, mit denen Hotlines zur Bekämpfung von sexuellem Missbrauch von Kindern konfrontiert werden. Die Forschung soll eine umfassende und gründliche Analyse der besonderen Situation in jedem einzelnen Mitgliedstaat und die folgenden Aspekte umfassen:

— eine Beschreibung, wie und auf welcher Rechtsgrundlage die Hotline mit verschiedenen Interessengruppen, wie Vollzugsbehörden, Ministerien und Hosting-Anbietern im Internet, zusammenarbeitet,

— eine Bewertung der Effizienz der eingesetzten Verfahren für die Zusammenarbeit mit Interessengruppen und für die Entfernung und Überwachung der Inhalte, die als Inhalte über den sexuellen Missbrauch von Kindern eingestuft wurden, und zwar auf nationaler Ebene, auf EU-Ebene und auf globaler, grenzüberschreitender Ebene,

— eine Bewertung der Eignung der technischen Infrastruktur, einschließlich der Sicherheitsmaßnahmen,

— eine Bewertung von Leistungsindikatoren,

— eine Bewertung der Datenverwaltung durch die Hotlines,

— eine Bewertung des Bekanntheitsgrads der Hotlines.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Verständnis der Aufgabenstellung / Gewichtung: 25
Qualitätskriterium - Name: Technische Qualität des Angebots / Gewichtung: 50
Qualitätskriterium - Name: Arbeitsorganisation / Gewichtung: 25
Preis - Gewichtung: 40/100
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: Pilotprojekt — Rahmenwerk bewährter Praktiken zur Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Internet
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 133-271343
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: LC-00702561
Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenwerk bewährter Praktiken zur Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Internet — SMART 2017/0066

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
20/03/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: ICF SA
Postanschrift: Rue Royale 144-146
Ort: Brussels
NUTS-Code: BE100 Arr. de Bruxelles-Capitale / Arr. van Brussel-Hoofdstad
Postleitzahl: 1000
Land: Belgien
Internet-Adresse: www.icf.com
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 862 907.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden
Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden soll
Anteil: 57 %

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bemerkungen zum Vergabeverfahren können über die in Abschnitt I.1 angegebenen Kontaktdaten an den öffentlichen Auftraggeber übermittelt werden.

Bei Verdacht auf Missstände in der Verwaltungstätigkeit kann beim Europäischen Bürgerbeauftragten eine Beschwerde eingereicht werden, und zwar innerhalb von 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme der Tatsachen, auf denen die Beschwerde beruht (siehe http://www.ombudsman.europa.eu). Eine solche Beschwerde bewirkt weder die Aussetzung der Frist noch den Beginn eines neuen Zeitraums für die Einlegung von Rechtsbehelfen.

Rechtsbehelfe können innerhalb von 2 Monaten nach der Mitteilung der Vergabeentscheidung bei der unter VI.4.1 genannten Stelle eingelegt werden.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/04/2018