Lieferungen - 166805-2019

09/04/2019    S70    - - Lieferungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

die Schweiz-Bern: Wasserturbinen

2019/S 070-166805

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
BKW Energie AG
Viktoriaplatz 2
Bern
3013
Schweiz
Kontaktstelle(n): Omar Bongiovanni
E-Mail: omar.bongiovanni@bkw.ch
NUTS-Code: CH0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1062739
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
BKW Energie AG
Viktoriaplatz 2
Bern
3013
Schweiz
Kontaktstelle(n): Omar Bongiovanni
E-Mail: omar.bongiovanni@bkw.ch
NUTS-Code: CH0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.6)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Energieunternehmen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

WKW Sousbach, Elektromechanischer Maschinensatz

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42112200
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

300 Turbine und Turbinenregler

327 Turbinenabsperrorgan und Einlaufrohr

341 Kühlwasseranlage

500 Generator

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42112000
31121331
51133000
42113200
42121200
42124150
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Lauterbrunnen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

300 Turbine und Turbinenregler

327 Turbinenabsperrorgan und Einlaufrohr

341 Kühlwasseranlage

500 Generator

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 30/09/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Optionen

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/06/2019
Ortszeit: 17:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/06/2019
Ortszeit: 23:59
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Offertöffnung ist nicht öffentlich

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Geschäftsbedingungen: Mit der Übergabe des Angebotes anerkennt der Offertsteller die Bestimmungen der Offertbedingungen und verpflichtet sich, im Bestellungsfall sämtliche Bestimmungen der Ausschreibungsdokumente einzuhalten. Mit der Übergabe des Angebotes anerkennt der Offertsteller, dass ihm alle für die Berechnung, Konstruktion und Ausführung samt Zubehör massgebenden Tatsachen und Verhältnisse bekannt sind. Insbesondere akzeptiert er, dass eine allfällige bauseitige Präzisierung oder Anpassung der technischen Angaben im Zuge der Detailprojektierung und die allenfalls damit verbundenen Änderungen von Abmessungen und dergleichen weder in finanzieller noch in technischer Hinsicht Folgen auf sein Angebot haben. Die Offertausarbeitung erfolgt auf Kosten und Risiko des Anbieters. Bei Nichtberücksichtigung können keine Ansprüche auf Entschädigung geltend gemacht werden. Nicht fristgerecht oder unvollständig eingereichte Angebote werden ausgeschieden. Es sind Nettoofferten einzureichen, allfällige Rabatte, Skonti und Abzüge sind im Angebot aufzuführen. Offerten mit Preisabsprachen werden nicht berücksichtigt.

Verhandlungen: Die Angebote werden, sofern erfoderlich, technisch und kommerziell bereinigt. Es werden nur die 3 besten Angebote technisch bereinigt.

Verfahrensgrundsätze: Der Bauherr vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben: Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt der Erteilung der formellen und rechtkräftigen Baubewilligung durch die Behörden sowie der definitiven Krediterteilung durch die Bauherrschaft.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen die vorliegende Publikation kann innert 10 Tagen seit Eröffnung bei der zuständigen Bau-, Verkehrs und Energiedirektion des Kantons Bern (BVE) schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Ausfertigung des angefochtenen Entscheides und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schlusstermin / Bemerkungen: Das Angebot mit allen Beilagen ist in Papierform und in elektronischer Ausführung (pdf) mit dem Vermerk „WKW Sousbach, Elektromechanischer Maschinensatz, Bitte nicht öffnen“ einzureichen. Es gilt der Poststempel (A-Post) einer Poststelle. Das Angebot muss spätestens um 17.00 Uhr bei der Beschaffungsstelle eintreffen.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)

Fragen per Email an omar.bongiovanni@bkw.ch werden bis am Freitag, 17.5.2019 allen Teilnehmern per E-Mail anonymisiert beantwortet.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 5.4.2019, Dok. 1062739

Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 10.5.2019.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 5.4.2019 bis 19.4.2019

Bedingungen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Aufgrund der grossen Datenmenge werden die Ausschreibungsunterlagen als Daten-CD oder USB-Stick versendet.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundesverwaltungsgericht
Postfach
St. Gallen
9023
Schweiz
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/04/2019