Services - 168178-2021

02/04/2021    S65

Germany-Eitensheim: Architectural and related services

2021/S 065-168178

Design contest notice

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: Gemeinde Eitensheim
Postal address: Eichstätter Str. 8
Town: Eitensheim
NUTS code: DE219 Eichstätt
Postal code: 85117
Country: Germany
Contact person: Bauamt
E-mail: poststelle@eitensheim.de
Telephone: +49 8458399717
Fax: +49 8458399727
Internet address(es):
Main address: www.eitensheim.de
Address of the buyer profile: www.eitensheim.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=216804
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Nichtoffener Realisierungswettbewerb „Straßen in der Ortsmitte“ mit Ideenteil

II.1.2)Main CPV code
71200000 Architectural and related services
II.2)Description
II.2.4)Description of the procurement:

Wettbewerbsgegenstand im Realisierungsteil ist die Verkehrsanlagenplanung (ca. 10 000 qm) und die Freianlagenplanung (ca. 1 800 qm) für die Straßen in der Ortsmitte in Eitensheim. Wettbewerbsgegenstand im Ideenteil ist der städtebauliche Entwurf für die bauliche Fassung des Kirchplatzes.

Öffentlicher Auftraggeber ist die Gemeinde Eitensheim. Das Projekt wird gefördert im Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Lebendige Zentren – Erhalt und Entwicklung der Orts- und Stadtkerne“ mit Mitteln des Bundes und des Freistaates Bayern.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.10)Criteria for the selection of participants:

Es ist mindestens eine Referenz (bei gemeinsamer Bewerbung je Bewerbergemeinschaft) über Objektplanung für Verkehrsanlagen (gem. § 48 HOAI 2013, mindestens Leistungsphasen 2 bis 5, Honorarzone III) sowie für Freianlagen (gemäß HOAI § 40, mindestens Leistungsphasen 2-5, Honorarzone IV), die innerhalb der letzten sieben Jahre fertig gestellt wurden, vorzulegen, die in ihren Planungsanforderungen mit der Aufgabe vergleichbar sind (z. B. dörfliche Hauptstraße, Dorfplatz).

Im Falle von Bewerbergemeinschaften aus mehreren Architekten oder Landschaftsarchitekten können die Referenzen von unterschiedlichen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft stammen, wenn für die Bewerbergemeinschaft insgesamt die geforderte Mindestanzahl an Referenzen erreicht wird.

Bei allen Referenzen sind Angaben gem. diesem Formblatt und zusätzlich in Form von Bild und/oder Zeichnung, A4 einseitig gedruckt, erforderlich.

Am Teilnahmewettbewerb kann jedermann teilnehmen, der die Teilnahmeberechtigung erfüllt. Aufgefordert sind ArchitektInnen oder LandschaftsarchitektInnen. Die Zahl der Bewerber ist unbegrenzt. Sollte das Auswahlverfahren mehr zugelassene Bewerbungen ergeben, als Teilzunehmende auszuwählen sind (ca. 10), wird gelost.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.1)Information about a particular profession
Participation is reserved to a particular profession: yes
Indicate profession:

— ArchitektInnen,

— LandschaftsarchitektInnen.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.2)Type of contest
Restricted
Number of participants to be contemplated: 15
IV.1.7)Names of participants already selected:
1. Fischer Heumann Landschaftsarchitekten, München
2. Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten, Bockhorn
3. Schegk Landschaftsarchitekten, Haimhausen
4. Hinnenthal Schaar Landschaftsarchitekten, München
5. mk landschaft, München
IV.1.9)Criteria for the evaluation of projects:

Tragfähigkeit der Leitidee, Räumliche Qualität, Gestaltqualität, Funktionalität, Erschließung, Verkehrskonzept, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit

IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of projects or requests to participate
Date: 30/04/2021
Local time: 12:00
IV.2.3)Date of dispatch of invitations to participate to selected candidates
Date: 05/05/2021
IV.2.4)Languages in which projects or requests to participate may be drawn up:
German
IV.3)Rewards and jury
IV.3.1)Information about prize(s)
A prize/prizes will be awarded: yes
Number and value of the prize(s) to be awarded:

Vorr. 51 000,00 EUR

IV.3.2)Details of payments to all participants:
IV.3.3)Follow-up contracts
Any service contract following the contest will be awarded to the winner or winners of the contest: yes
IV.3.4)Decision of the jury
The decision of the jury is binding on the contracting authority/entity: no
IV.3.5)Names of the selected members of the jury:
Prof. Bü Prechter, Landschaftsarchitektin Stadtplanerin, Augsburg
Michael Gebhard, Architekt, München
Jochen Rümpelein, Landschaftsarch., Freising
Prof. Christian Schiebel, Architekt, Reg. v. Obb., Städtebauförderung
Peter Wich, Landschaftsarchitekt, München
Rupert Schelle, Landschaftsarch., Bad Endorf
1. Bgm. Manfred Diepold, Gde Eitensheim
Thomas Brandl, Gemeinderat
Thomas Obermeier, 3.Bgm.
Else Greßmann, Gemeinderätin
Gisela Beyerle, Gemeinderätin
Peter Funk, 2. Bgm.
Andreas Rabl, Gemeinderat

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Bewerbungen sind nur mit dem Teilnahmeantrag möglich.

Bewerbungen, die nicht fristgerecht eingegangen sind, werden nicht berücksichtigt.

Kosten für eingereichte Bewerbungen werden nicht erstattet.

Berufsanfänger werden besonders auf die Möglichkeit der Bildung von Bewerbergemeinschaften hingewiesen.

Die ausgewählten TeilnehmerInnen werden zur Teilnahme aufgefordert und müssen ihre Teilnahme verbindlich erklären. Bei nicht rechtzeitigter Bestätigung der Teilnahme erlischt die Teilnahmeberechtigung und Nachrücker werden informiert.

Die nicht ausgewählten BewerberInnen erhalten eine Benachrichtigung.

Das Ergebnis der Auswahl wird durch Veröffentlichung des Protokolls über die Auswahlsitzung auf der Vergabeplattform bekannt gegeben.

Vorgesehener Terminplan des Wettbewerbsverfahrens:

Ausgabe Unterlagen KW 19 2021/Kolloquium 20.5.2021/Abgabe Pläne KW 33 2021/Preisgericht 30.9.2021

Die Ausloberin wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts einem der Preisträger die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendigen Planungsleistungen für die Neugestaltung der Straßen bzw. Flächen übertragen. Dies sind Leistungen für Verkehrsanlagen gemäß HOAI § 45, mindestens Leistungsphasen 2-5 sowie für Freianlagen gemäß HOAI § 40, mindestens Leistungsphasen 2-5.

Die Auftraggeberin beabsichtigt, auch für weitere Straßen die notwendigen Planungsleistungen für die Neugestaltung zu beauftragen.

Der Wettbewerb findet im Rahmen des Vergabeverfahrens nach VgV statt. Die Platzierung im Wettbewerb geht mit 49 % in die Wertung ein.

Von den Preisträgern sind vor dem Verhandlungsgespräch folgende Eignungskriterien nachzuweisen:

— Nachweis zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/In bzw. Landschaftsarchitekt/In,

— Berufshaftpflichtversicherung mit Mindestversicherungssummen von 2 500 000,00 EUR für Personenschäden und 1 000 000,00 EUR für sonstige Schäden,

— mindestens eine Referenz über Objektplanung für Verkehrsanlagen (gem. § 48 HOAI 2013, mindestens Leistungsphasen 2 bis 5, Honorarzone III) von mindestens 8 000 qm Größe und Freianlagen (gem. § 40 HOAI 2013, Leistungsphasen 2-5) von mindestens 1 000 qm,

— Angabe über beabsichtigte zu vergebende Unteraufträge.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Südbayern, Regierung von Oberbayern
Town: München
Postal code: 80534
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telephone: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.5)Date of dispatch of this notice:
30/03/2021