Works - 170618-2020

10/04/2020    S72

Deutschland-München: Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten

2020/S 072-170618

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bahn AG
Nationale Identifikationsnummer: 2018/S 025-054890
Postanschrift: Richelstr. 3
Ort: München
NUTS-Code: DE276 Augsburg, Landkreis
Postleitzahl: 80634
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Vorstandsressort Finanzen / Controlling, Beschaffung Infrastruktur, Region Süd, Einkauf Elektrotechnik, Ausrüstung (FS.EI-S-E), Richelstraße 3, 80634 München
E-Mail: qiujie.zhang@deutschebahn.com
Telefon: +49 8913085940
Fax: +49 89130872585
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
Adresse des Beschafferprofils: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Knoten Lindau Kabeltiefbau NT 99

Referenznummer der Bekanntmachung: 17FEI30205
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45200000 Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Im Zuge der Baumaßnahme des ESTW Lindau (UZ Lindau) sind im Konten Lindau auf der Strecke 5 362 (Bahn-km 141,5 bis Bahn-km 153,1), Strecke 4 530 (Bahn-km 20,9 bis Bahn-km 22,5), Strecke 5 421 (Bahn-km

Los-Nr.: 1
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE27A Lindau (Bodensee)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Im Zuge der Baumaßnahme des ESTW Lindau (UZ Lindau) sind im Konten Lindau auf der Strecke 5 362 (Bahn-km 141,5 bis Bahn-km 153,1), Strecke 4 530 (Bahn-km 20,9 bis Bahn-km 22,5), Strecke 5 421 (Bahn-km 0,0 bis Bahn-km 2,3) und der Strecke 5 420 (Bahn-km 0,0 bis Bahn-km 5,9) umfangreiche Kabeltiefbau- und Leitungsverlegungsarbeiten durchzuführen. Darüber hinaus sind Gründungsarbeiten für Signalmasten, Rückbau der alten Signalanlagen sowie Straßenbauarbeiten Bestandteil dieser Ausschreibung.

Kabel / Tiefbau / Kabelkanal / Kabeltrog / Kabelverlegung / LST / Kunststoffkabelkanal / Schacht / Kabelaufbauschacht / Muffenbausatz / Rammrohrgründung / Straßenbau / Wegebau.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 04/07/2018
Ende: 31/12/2019
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 122-277874

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 92262610
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Knoten Lindau - Kabeltiefbau und Leitungsverlegung

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
09/05/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/04/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45200000 Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE27A Lindau (Bodensee)
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Zuge der Baumaßnahme des ESTW Lindau (UZ Lindau) sind im Konten Lindau auf der Strecke 5362 (Bahn-km 141,5 bis Bahn-km 153,1), Strecke 4530 (Bahn-km 20,9 bis Bahn-km 22,5), Strecke 5421 (Bahn-km 0,0 bis Bahn-km 2,3) und der Strecke 5420 (Bahn-km 0,0 bis Bahn-km 5,9) umfangreiche Kabeltiefbau- und Leitungsverlegungsarbeiten durchzuführen. Darüber hinaus sind Gründungsarbeiten für Signalmasten, Rückbau der alten Signalanlagen sowie Straßenbauarbeiten Bestandteil dieser Ausschreibung.

Kabel / Tiefbau / Kabelkanal / Kabeltrog / Kabelverlegung / LST / Kunststoffkabelkanal / Schacht /K abelaufbauschacht / Muffenbausatz / Rammrohrgründung / Straßenbau / Wegebau

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 04/07/2018
Ende: 31/12/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Im ESTW-UZ Immenstadt wird eine neue Unterzentrale für das ESTW-A Lindau-Reutin errichtet. Die Steuerung erfolgt ebenfalls von Immenstadt aus. Da der vorhandene Bedienraum den zusätzlichen Bedienplatz nicht mit aufnehmen kann, wird in Immenstadt ein neuer Bediencontainer errichtet, der sowohl die Bedienplätze für die UZ Immenstadt als auch Lindau aufnehmen kann.

Sowohl LST-Raum als auch Bediencontainer werden mit LWL-Kabeln an die Streckenkabel angebunden.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die Herstellung der Verkabelung des ESTW-ZU in Immenstadt ist eng mit den Leistungen des Hauptvertrages verzahnt und muss zeitgleich erbracht werden. Alle weiterführenden Arbeiten werden durch den AN Bau MHEL erbracht. Aus diesem Grund kann ein Dritter hier nicht ohne erhebliche Kordinationsprobleme tätig werden. Ein Einsatz von mehreren Unternehmen gleichzeitig ist nicht möglich.

VII.2.3)Preiserhöhung