Are you an ambitious procurement expert with recent publications? Check out the TED Ambassador award, our competition that aims to identify and reward research in the field of public procurement. Apply here by 28 April 2023.

Works - 182697-2021

14/04/2021    S72

Deutschland-München: Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

2021/S 072-182697

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik (AdöR)
Postanschrift: Museumsinsel 1
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsches Museum Bau 1 – Bauprojekte Zukunftsinitiative
E-Mail: bauabteilung@deutsches-museum.de
Telefon: +49 892179-661
Fax: +49 892179-665
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutsches-museum.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Sammlungsbau: NV54 zu RA1.430.01 Raumlufttechnik

Referenznummer der Bekanntmachung: 17.115.00
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45331000 Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

NV54_NA69 zu RA1.430.01 Raumlufttechnik

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45331210 Installation von Lüftungsanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum

Museumsinsel 1

80538 München

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Im Zuge der Sanierung Sammlungsbau wird der Sammlungsbau maschinell be- und entlüftet. Die Anlagen werden als Teil- und Vollklimaanlagen ausgeführt. Außerdem sind Anlagen für die Entrauchung sowie Sonderlüftungsanlagen (z. B. Laborlüftung, Absauganlagen) erforderlich. Die Arbeiten müssen mit Fremdgewerken koordiniert werden.

Hauptmassen:

— Luftleitung, Stahlblech, eckig bis 2 500 mm Kantenlänge ca. 18 500 m2,

— Luftleitungen Stahlblech, rund bis DN 600 ca. 5 250 m,

— Luftleitungen Kunststoff, rund bis DN 250 ca. 300 m,

— Luftleitungen mit Brandschutzanfoderungen und F90-Verkleidungen ca. 4 000 m2,

— Luftdurchlässe ca. 900 St.,

— Brandschutzklappen, Volumestromregler, Schalldämpfer ca. 1 300 St.,

— Lüftungs- und Klimageräte Luftmenge 1 500 bis 62 500 m3/h ca. 8 St.,

— Abluftventilatoren und ventilatoren für Entrauchung und Spülbelüftung,

— Luftmenge bis 36 000 m3/h ca. 18 St..

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 27/11/2017
Ende: 30/04/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 201-413005

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 17.115.00
Bezeichnung des Auftrags:

RA1.430.01 Raumlufttechnik

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
05/10/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: engie Deutschland GmbH
Postanschrift: Landsberger Str. 368
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80687
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 4 230 469.97 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89-21762411
Fax: +49 89-21762847
Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/04/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45331000 Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45331210 Installation von Lüftungsanlagen
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 München

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

RA1.430.01 Raumlufttechnik

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 1
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1 501.38 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: engie Deutschland GmbH
Postanschrift: Landsberger Str. 368
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80687
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

NV54_NA69: Erschwernis wg nachträgl. Rohrmontage (E5)

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Aufgrund des Baufortschrittes ist die Montage der Lüftungsrohre nur noch unter erschwerten Bedingungen möglich. Eine Ausführung der Arbeiten zu einem früheren Zeitpunkt war aufgrund fehlender Kapazitäten, fehlender baulicher Vorleistungen (z. B. Durchbrüche, fehlende Ausbohlung und Absturzsicherung) sowie von Prioritäten in anderen Bereichen nicht möglich. Ein Wechsel des AN ist aus technischen Gründen nicht möglich.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 5 332 246.29 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 5 333 747.67 EUR