Dienstleistungen - 192020-2021

19/04/2021    S75

Deutschland-Detmold: Textilreinigung

2021/S 075-192020

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kreis Lippe — Der Landrat gemeinsam mit dem Kreis Paderborn — Der Landrat und dem Kreis Höxter — Der Landrat (jeweilige Lose)
Postanschrift: Felix-Fechenbach-Str. 5
Ort: Detmold
NUTS-Code: DEA45 Lippe
Postleitzahl: 32756
Land: Deutschland
E-Mail: z.vergabestelle@kreis-lippe.de
Telefon: +49 5231625030
Fax: +49 5231630111883
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.kreis-lippe.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/84fd7b1d-5b69-4a95-bfd5-9e31ea381f61
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Kreis Lippe — Der Landrat
Postanschrift: Felix-Fechenbach-Str. 5
Ort: Detmold
NUTS-Code: DEA45 Lippe
Postleitzahl: 32756
Land: Deutschland
E-Mail: z.vergabestelle@kreis-lippe.de
Telefon: +49 5231625030
Fax: +49 5231630111883
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.kreis-lippe.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/84fd7b1d-5b69-4a95-bfd5-9e31ea381f61
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Reinigung und weitere Serviceleistungen der Dienst- und Schutzkleidung für den Rettungsdienst

Referenznummer der Bekanntmachung: VIS 089/2021
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
98312000 Textilreinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Kreise Höxter, Lippe und Paderborn (Auftraggeber) sind für ihre Kreisgebiete nach § 6 Abs. 1 Rettungsgesetzt NRW (RettG NRW) Träger des Rettungsdienstes. Sie unterhalten einheitliche Leitstellen für den Brandschutz, den Katastrophenschutz und den Rettungsdienst (§ 4 Abs. 4 BHKG) sowie eine Anzahl an Rettungswachen nach dem jeweils gültigen Rettungsdienstbedarfsplan.

Die oben genannten Auftraggeber schreiben gemeinschaftlich für ihren Bevölkerungsschutz die Lieferung von Hygienetextilien und die Reinigung der Dienst- und Schutzkleidung inklusive aller Dienstleistungen wie Hol- und Bringdienst, Reparatur und Kennzeichnung aus.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Kreis Höxter

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98312000 Textilreinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA47 Paderborn
NUTS-Code: DEA45 Lippe
NUTS-Code: DEA44 Höxter
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftragnehmer übernimmt die Reinigung der Dienst- und Schutzkleidung der Rettungswachen, Leitstellen und Zentrallager im Kreisgebiet Höxter nach dem vom Bekleidungshersteller festgelegten Reinigungs- und Pflegeplan. Bei der Schutzkleidung handelt es sich um Industriewäsche.

Weiterhin übernimmt der Auftragnehmer eigenständig und auf Auftrag die gesamte Reparatur der Dienst- und Schutzkleidung, die Kennzeichnung und Kontrolle der Dienst- und Schutzkleidung.

Darüberhinaus stellt der Auftragnehmer Hygienetextilien (240 Bettwäschesätze, 1 378 Duschhandtücher, 186 Geschirrhandtücher und 732 Wischmopps) in einem Mietwäsche Tauschverfahren zur Verfügung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Umlaufzeit / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Reinigungszeit / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Reparaturzeit / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bitte beachten sie, dass Auftraggeber des Los 1 ist:

Der Kreis Höxter — Der Landrat

Moltkestraße 12

37671 Höxter

Bezüglich der Ausführungsfrist ist weiterhin zu beachten, dass die Kennzeichnung der Dienst- und Schutzkleidung bereits einige Monate vor dem Start der übrigen Dienst- und Serviceleistungen beginnt, wie in der Leisutngsbeschriebung beschrieben.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 Kreis Lippe

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98312000 Textilreinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA47 Paderborn
NUTS-Code: DEA45 Lippe
NUTS-Code: DEA44 Höxter
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftragnehmer übernimmt die Reinigung der Dienst- und Schutzkleidung der Rettungswachen, Leitstellen und Zentrallager im Kreisgebiet Lippe nach dem vom Bekleidungshersteller festgelegten Reinigungs- und Pflegeplan. Bei der Schutzkleidung handelt es sich um Industriewäsche.

Weiterhin übernimmt der Auftragnehmer eigenständig und auf Auftrag die gesamte Reparatur der Dienst- und Schutzkleidung, die Kennzeichnung und Kontrolle der Dienst- und Schutzkleidung.

Darüberhinaus stellt der Auftragnehmer Hygienetextilien (100 Bettwäschesätze, 910 Duschhandtücher, 727 Geschirrhandtücher, 1 515 Reinigungstücher und 270 Wischmopps) in einem Mietwäsche Tauschverfahren zur Verfügung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Umlaufzeit / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Reinigungszeit / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Reparaturzeit / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bitte beachten sie, dass Auftraggeber des Los 1 ist:

Der Kreis Lippe — Der Landrat

Felix-Fechenbach-Straße 5

32756 Detmold

Bezüglich der Ausführungsfrist ist weiterhin zu beachten, dass die Kennzeichnung der Dienst- und Schutzkleidung bereits einige Monate vor dem Start der übrigen Dienst- und Serviceleistungen beginnt, wie in der Leisutngsbeschriebung beschrieben.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 Kreis Paderborn

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98312000 Textilreinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA47 Paderborn
NUTS-Code: DEA45 Lippe
NUTS-Code: DEA44 Höxter
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftragnehmer übernimmt die Reinigung der Dienst- und Schutzkleidung der Rettungswachen, Leitstellen und Zentrallager im Kreisgebiet Paderborn nach dem vom Bekleidungshersteller festgelegten Reinigungs- und Pflegeplan. Bei der Schutzkleidung handelt es sich um Industriewäsche.

Weiterhin übernimmt der Auftragnehmer eigenständig und auf Auftrag die gesamte Reparatur der Dienst- und Schutzkleidung, die Kennzeichnung und Kontrolle der Dienst- und Schutzkleidung.

Darüberhinaus stellt der Auftragnehmer Hygienetextilien (30 Bettwäschesätze, 1 380 Duschhandtücher und 455 Geschirrhandtücher) in einem Mietwäsche Tauschverfahren zur Verfügung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Umlaufzeit / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Reinigungszeit / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Reparaturzeit / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bitte beachten sie, dass Auftraggeber des Los 1 ist:

Der Kreis Paderborn — Der Landrat

Aldegreverstraße 10 — 14

33102 Paderborn

Bezüglich der Ausführungsfrist ist weiterhin zu beachten, dass die Kennzeichnung der Dienst- und Schutzkleidung bereits einige Monate vor dem Start der übrigen Dienst- und Serviceleistungen beginnt, wie in der Leisutngsbeschriebung beschrieben.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder Nachweis auf andere Weise über die erlaubte Berufsausübung.

Erklärung zu den Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung über den Gesamtumsatz einschließlich des Umsatzes in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Jahresumsatz muss mindestens so hoch sein wie das 1,5-fache des angebotenen Auftragswertes.

Die Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung muss über eine Deckungssumme von mindestens 2 000 000 EUR für Personenschäden und 100 000 EUR für Sachschäden verfügen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Liste der wesentlichen in den letzten 2 Jahren erbrachten vergleichbaren Leistungen mit Angabe des Wertes, des Zeitraums der Leistungserbringung und des Auftraggebers.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Bieter müssen über mindestens eine Referenz verfügen, deren Leistungen mit der hier angefragten in Art und Umfang vergleichbar sind.

Nachweis des Hygienezeugnis für Wäschepflege im Bereich Gesundheit und Pflege „RAL GZ 992/2 Krankenhauswäsche“ oder gleichwertiger Art.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/05/2021
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16/07/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/05/2021
Ortszeit: 10:30
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

— ca. 1/2 bis 3/4 Jahr vor Ablauf des Vertrages (Spätsommer / Herbst 2024 oder 2025).

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Auftraggeber unterstützen Betriebe und Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und fordern diese ausdrücklich auf, sich an diesem Vergabeverfahren zu beteiligen und ein Angebot abzugeben.

Bei Werkstätten für behinderte Menschen (§ 219 SGB IX), Blindenwerkstätten (§ 228 SGB IX) und Inklusionsbetriebe im Sinne der § 215, § 224 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2 SGB IX oder Einrichtungen in anderen Staaten, die nach den dort rechtlichen Bestimmungen mit den vorgenannten Einrichtungen vergleichbar sind, wird der Angebotspreis mit einem Abschlag von 15 % berücksichtigt. Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die angebotene Dienstleistung im wesentlichen Teil durch den Anbieter erfolgt. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Wertschöpfung durch die Beschäftigten mehr als 10 Prozent des Nettowerts der zugekauften Waren beträgt. Der Bieter muss seine Eigenschaft als bevorzugter Bieter durch einen der folgende Nachweise belegen:

— Vorlage der von der Bundesagentur für Arbeit ausgesprochenen Anerkennung als Werkstatt für Behinderte Menschen gemäß § 225 SGB IX,

— Vorlage der von der zuständigen Ordnungsbehörde ausgesprochenen Anerkennung als staatlich anerkannte Blindenwerkstatt nach § 5 Blindenwarenvertriebsgesetz,

— Vorlage der Anerkennung als Inklusionsbetrieb nach § 215 SGB IX,

— Für ausländische Bieter Bescheinigungen einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes der Einrichtung.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@brms.nrw.de
Telefon: +49 2514111691
Fax: +49 2514112165
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber / Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/04/2021