Dienstleistungen - 192937-2017

23/05/2017    S98

Schweden-Stockholm: Ausschreibung über Dienstleistungen von Sicherheitspersonal und Empfangs-/Telefonistendienste für das EU-Haus in Stockholm, Schweden

2017/S 098-192937

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: European Commission Representation in Sweden
Postanschrift: Box 7323
Ort: Stockholm
NUTS-Code: 00 Not specified
Postleitzahl: 103 90
Land: Schweden
Kontaktstelle(n): Head of Administration
E-Mail: comm-rep-sto-upphandling@ec.europa.eu
Telefon: +46 856244411
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://ec.europa.eu/sverige/index_sv.htm
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=2512
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=2512
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=2512
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausschreibung über Dienstleistungen von Sicherheitspersonal und Empfangs-/Telefonistendienste für das EU-Haus in Stockholm, Schweden.

Referenznummer der Bekanntmachung: PR/2017-01-SEC/STO.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79710000 Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Dienstleistungen von Sicherheitspersonal und Empfangs-/Telefonistendienste für das EU-Haus in Stockholm, Schweden.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 200 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79992000 Empfangsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00 Not specified
Hauptort der Ausführung:

Regeringsgatan 65, Stockholm, SCHWEDEN.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Stockholm, Schweden, die ebenfalls im Auftrag des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Schweden handelt, beabsichtigt die Beauftragung von Dienstleistungen von Sicherheitspersonal und Empfangs-/Telefonistendiensten für die Räumlichkeiten des EU-Hauses in Stockholm, Schweden. Gegenstand ist die Erbringung von Dienstleistungen von uniformiertem und ausgebildetem sowie unbewaffnetem Sicherheitspersonal zur Durchführung von routinemäßigen Schutz- und Zugangskontrollaufgaben sowie von Empfangs-/Telefonistendiensten.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 240 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftrag kann bis zu 4-mal bis zu einer Höchstdauer von 5 Jahren verlängert werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zusammenschlüsse von Dienstleistern können Angebote einreichen, ohne vor der Auftragsvergabe eine besondere Rechtsform annehmen zu müssen. Wenn der Auftrag an einen Zusammenschluss vergeben wird, muss dieser möglicherweise eine bestimmte Rechtsform annehmen, wenn dies notwendig ist, um für den Eingang der Bearbeitung von Zahlungen für die Mitglieder des Zusammenschlusses sowie für die Verwaltung und Koordinierung der Dienstleistung zuständig sein zu können.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Vergütung der Dienstleistungen (planmäßige Dienstleistungen zuzüglich einzelner zusätzlicher und außerplanmäßiger Dienstleistungen) erfolgt monatlich entsprechend den im Vertragsentwurf vorgesehenen Modalitäten gegen Vorlage einer gemäß den einzelstaatlichen Rechtsvorschriften ordnungsgemäß ausgestellten Rechnung sowie gegen Vorlage sämtlicher aussagekräftigen Unterlagen, aus denen die während des betreffenden Monats erbrachten Dienstleistungen hervorgehen, insbesondere der schriftlichen Anforderung einzelner zusätzlicher und/oder außerplanmäßiger Dienstleistungen durch den öffentlichen Auftraggeber.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/06/2017
Ortszeit: 17:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 21/08/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 9 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht des Gerichtshofs der Europäischen Union
Postanschrift: boulevard Konrad Adenauer
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: 2925
Land: Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Gericht des Gerichtshofs der Europäischen Union
Postanschrift: boulevard Konrad Adenauer
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: 2925
Land: Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/05/2017