Lieferungen - 195425-2020

28/04/2020    S83

Deutschland-Berlin: Matratzen

2020/S 083-195425

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH
Postanschrift: Warener Straße 7
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 12683
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.ukb.de/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Unfallbehandlungsstelle (UBS) Berlin gGmbH
Postanschrift: Hildegardstraße 28
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 10715
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.ubs-berlin.de/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannheil gGmbH
Postanschrift: Bürkle de la Champ-Platz 1
Ort: Bochum
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 44789
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://bergmannsheil.bg-kliniken.de/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BG Klinikum Duisburg gGmbH
Postanschrift: Großenbaumer Allee 250
Ort: Duisburg
NUTS-Code: DEA12 Duisburg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 47249
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.bg-klinikum-duisburg.de/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH
Postanschrift: Friedberger Landstraße 430
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60389
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.bgu-frankfurt.de/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BG Klinikum Bergmanntrost Halle gGmbH
Postanschrift: Merseburger Str. 165
Ort: Halle
NUTS-Code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.bergmannstrost.de/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BG Klinikum Hamburg gGmbH
Postanschrift: Bergedorfer Str. 10
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE60 Hamburg
Postleitzahl: 21033
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.bg-kliniken.de/klinikum-hamburg/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen gGmbH
Postanschrift: Ludwig-Guttmann-Straße 13
Ort: Ludwigshafen am Rhein
NUTS-Code: DEB34 Ludwigshafen am Rhein, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 67071
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.bgu-ludwigshafen.de/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BG Klinikum Murnau gGmbH
Postanschrift: Professor-Küntscher-Straße 8
Ort: Murnau am Staffelsee
NUTS-Code: DE21D Garmisch-Partenkirchen
Postleitzahl: 82418
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.bgu-murnau.de/

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Reha-Klinik St. Peter Ording gGmbH
Postanschrift: Bergedorfer Straße 10
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE60 Hamburg
Postleitzahl: 21033
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sana Einkauf & Logistik GmbH
E-Mail: Michael.Beutler@Sana.de
Telefon: +49 89678204224
Fax: +49 8967820499224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.bg-nrk.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/2c31798f-93b7-43a5-803c-90a85f7a90cd
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/2c31798f-93b7-43a5-803c-90a85f7a90cd
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Matratzen für den Krankenhausbedarf

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39143112 Matratzen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Rahmenvereinbarung beinhaltet die Lieferung von ca. 1 000 Stück Kaltschaummatratzen (Los 1) und ca. 1 500 Stück Viskoelastische Matratzen (Los 2) und die Erbringung von damit im Zusammenhang stehenden Serviceleistungen. Die Mengenangaben beziehen sich auf den voraussichtlichen Bedarf während der regulären Laufzeit der Rahmenvereinbarung von 3 Jahren.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kaltschaummatratzen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39143112 Matratzen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3 BERLIN
Hauptort der Ausführung:

Gemäß Liste der am Vergabeverfahren „Matratzen“ teilnehmende Einrichtungen der BG Kliniken.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von ca. 1 000 Stück Kaltschaummatratzen und Erbringung von damit in Zusammenhang stehenden Serviceleistungen. Die Mengenangabe bezieht sich auf den voraussichtlichen Bedarf während der regulären Laufzeit der Rahmenvereinbarung von 3 Jahren.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um 12 Monate

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoption um 12 Monate

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Viskoelastische Matratzen

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39143112 Matratzen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3 BERLIN
Hauptort der Ausführung:

Gemäß Liste der am Vergabeverfahren „Matratzen“ teilnehmende Einrichtungen der BG Kliniken

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von ca. 1 500 Stück Viskoelastische Matratzen und Erbringung von damit in Zusammenhang stehenden Serviceleistungen. Die Mengenangabe bezieht sich auf den voraussichtlichen Bedarf während der regulären Laufzeit der Rahmenvereinbarung von 3 Jahren.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um 12 Monate

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoption um 12 Monate

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister oder einem vergleichbaren Register (nicht älter als 6 Monate).

2. Eigenerklärung, dass keiner der in §§ 123, 124 GWB genannten Ausschlussgründe vorliegt (in Teil B 03 der Vergabeunterlagen enthalten).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Eigenerklärung über den Gesamtumsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren (grds. 2017, 2018, 2019).

2. Eigenerklärung über den Umsatz mit den ausgeschriebenen Produkten in den letzten 3 Geschäftsjahren (grds. 2017, 2018, 2019).

3. Erklärung, dass im Auftragsfall eine Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme für Sach- und Personenschäden in Höhe von jeweils 3 Mio. EUR pro Schadensfall besteht oder abgeschlossen wird.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Benennung von mindestens 2 Referenzen über vergleichbare früher ausgeführte Rahmenvereinbarungen/Lieferaufträge in Form einer Liste der in den letzten 3 Jahren erbrachten Lieferleistungen mit Angabe des Wertes, des Lieferzeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers (grundsätzlich ein Krankenhaus, ein Klinikum oder eine ähnliche Einrichtung).

2. Der Bieter bzw. die Bietergemeinschaft muss mindestens 4 Außendienstmitarbeiter/innen benennen, die fest bei ihm bzw. ihr angestellt sind. Der Bieter benennt weiterhin mindestens 2 Außendienstmitarbeiter/innen die er im Zusammenhang mit der Leistungserbringung in jedem Bundesland, in dem sich eine an der Ausschreibung teilnehmende Einrichtung des BG Klinikverbundes befindet, innerhalb von 48 Stunden nach Aufforderung des jeweiligen Krankenhauses vor Ort einsetzen kann. Überschneidungen der genannten Personenkreise sind zulässig, d. h., die festangestellten Mitarbeiter/innen können auch der Tätigkeit in einem oder mehreren Bundesländern zugeordnet werden.

3. Beschreibung der technischen Ausrüstung und der Maßnahmen zur Qualitätssicherung.

4. Angabe der Umweltmanagementmaßnahmen, die das Unternehmen während der Auftragsausführung anwendet.

5. Eigenerklärung zur jährlichen Beschäftigtenzahl des Unternehmens (Beschäftigte insgesamt und Führungskräfte in den letzten 3 Jahren (grds. 2017, 2018, 2019).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Bieter/der Vertreter der Bietergemeinschaft stellt sicher, dass alle an der Ausführung des Auftrages beteiligten Personen in Bezug auf die Ausführung des Auftrages gesetzeskonform zum Datenschutz unterwiesen werden und dies dokumentiert wird. Darüber hinaus gewährleistet er, dass die zur Ausführung des Auftrages eingesetzten Personen die für sie geltenden gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes einhalten.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25/05/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/05/2020
Ortszeit: 12:00
Ort:

Kanzlei Leinemann Partner mbH, Hohenzollernring 21-23, 50672 Köln

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090138316

Internet-Adresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

1. Etwaige Vergabeverstöße muss der Bieter gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

4. Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090138316

Internet-Adresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/04/2020