TED is consulting its users on a new publication schedule. Please provide your feedback before 15 September 2018!

Services - 209111-2018

16/05/2018    S92    - - Services - Contract award notice - Open procedure 

Germany-Karlsruhe: Sewage, refuse, cleaning and environmental services

2018/S 092-209111

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Stadt Karlsruhe Hauptamt
Karl-Friedrich-Str. 10
Karlsruhe
76133
Germany
Contact person: Reiner Krempel
Telephone: +49 721/1331566
E-mail: vergabestelle@ha.karlsruhe.de
NUTS code: DE122

Internet address(es):

Main address: http://www.karlsruhe.de

I.2)Information about joint procurement
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Tourenbegleitende und stationäre Reinigung von Müllgroßbehältern (Los 1) und Entsorgung und Verwertung der Reinigungsabwässer (Los 2)

II.1.2)Main CPV code
90000000
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Gegenstand der Ausschreibung (Los 1) ist die tourenbegleitende mobile Reinigung von MGB und die stationäre Reinigung von MGB aller Fraktionen (Ottostraße 21, 76227 Karlsruhe), sowie (Los 2) die Entsorgung des bei der Reinigung anfallenden Abwassers.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 0.01 EUR
II.2)Description
II.2.1)Title:

Tourenbegleitende und stationäre Reinigung von Müllgroßbehältern

Lot No: 1
II.2.2)Additional CPV code(s)
90000000
90500000
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE122
Main site or place of performance:

Karlsruhe

II.2.4)Description of the procurement:

Die Leistung umfasst die zweimalige tourenbegleitende Reinigung im geschlossenen System der ca. 32 000 im Stadtgebiet aufgestellten MGB der Bioabfallsammlung im Frühjahr und im Herbst der Jahre 2018 und 2019.

Die Reinigung erfolgt in Absprache mit dem Auftraggeber.

Reinigungszeitraum, ist ab Auftragserteilung in der Zeit vom 2.5. bis 30.11.2018 sowie 1.4.2019 bis 31.10.2019.

Tourenabhängig sind zwischen 300 und 850 MGB pro Tag zu reinigen.

Ca. 9 täglich fahrende Touren. Im Durchschnitt sind ca. 530 MGB pro Tag zu reinigen.

Es handelt sich hierbei um MGB der Größen 60 l bis 240 l.

Die Reinigung der MGB hat durch Mitarbeiter des AN zu erfolgen. Im Rahmen von Touren, die dem Vollservice unterliegen, wird ein Mitarbeiter des AG die Reinigungstour begleiten. Im Vollservicebereich wird der Mitarbeiter des AG die MGB auf ihre Standplätze zurückstellen.

Die MGB zur Sammlung aller Fraktionen auf dem Betriebsgelände des Amts für Abfallwirtschaft, Ottostraße 21, 76227 Karlsruhe sind im geschlossenen System zu reinigen. Die Innen-, Außen- und Deckelreinigung der MGB muss im Reinigungsprozess erfolgen. Dabei ist auch der obere Rand der Mülltonne vollständig in den Reinigungsprozess mit einzubeziehen. Das Reinigungsfahrzeug hat im geschlossenen System zu arbeiten, eine Reinigung außerhalb des Fahrzeugs ist nicht zulässig.

Die gereinigten MGB müssen schmierfrei und frei von Anhaftungen sein.

Voraussichtliche Stückzahlen: ca. 5 500 Zweirad-MGB, ca. 550 Vierrad MGB.

II.2.5)Award criteria
Price
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Entsorgung und Verwertung der Reinigungsabwässer

Lot No: 2
II.2.2)Additional CPV code(s)
90000000
90510000
90513500
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE122
II.2.4)Description of the procurement:

Bei der Durchführung der Biotonnenreinigung fallen ca. 1 100 Mg Abwasser / Jahr an, welches aufgrund eines erhöhten Anteils an Grob- und Schwebstoffen in einer Kläranlage mit Faulturm entsorgt werden soll. Für die konkreten Bestandteile des Wassers wird keine Gewähr übernommen.

Leistungsinhalt ist die Annahme, Entsorgung und Verwertung des angelieferten Abwassers – nach den gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen für die Jahre 2018 und 2019.

II.2.5)Award criteria
Price
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.6)Information about electronic auction
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2018/S 038-083096
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Contract No: 1
Lot No: 1
Title:

Tourenbegleitende und stationäre Reinigung von Müllgroßbehältern

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
30/04/2018
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 2
Number of tenders received from SMEs: 2
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 2
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Müllbehälter-Reinigungs-Service Storch GmbH
Am Wasen 25
Rosenheim
83026
Germany
NUTS code: DE213
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 0.01 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section V: Award of contract

Contract No: 2
Lot No: 2
Title:

Entsorgung und Verwertung der Reinigungsabwässer

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
30/04/2018
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 1
Number of tenders received from SMEs: 1
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 1
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Eigenbetrieb Umwelttechnik der Stadt Baden-Baden
Flugstraße 29
Baden-Baden
76532
Germany
NUTS code: DE121
The contractor is an SME: no
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 0.01 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Schloßplatz 1-3
Karlsruhe
76131
Germany
Telephone: +49 7219264049
E-mail: vergabekammer@rpk-bwl.de
Fax: +49 7219263985

Internet address: http://rp.baden-wuerttemberg.de

VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt (§ 160 Absatz 3 Nummer 1 GWB);

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Absatz 3 Nummer 2 GWB);

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Absatz 3 Nummer 3 GWB);

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Absatz 3 Nummer 4 GWB).

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5)Date of dispatch of this notice:
14/05/2018