Bauleistung - 210147-2016

21/06/2016    S118    - - Bauleistung - Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Offenes Verfahren 

Deutschland-Frankfurt am Main: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2016/S 118-210147

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
DB Netz AG
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG; Beschaffung Infrastruktur Region Südost, Salomonstr. 21, 04103 Leipzig
Telefon: +49 34123424814
E-Mail: Wilfried.Wi.Schaefer@deutschebahn.com
Fax: +49 3412342399
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.deutschebahn.com

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Str. 6363 Bf. Riesa Nordanlage; Komplexer Bahnhofsumbau Km 64,376 -65,654.

Referenznummer der Bekanntmachung: 2015/S 100-183234
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Str. 6363 Bf. Riesa Nordanlage; Komplexer Bahnhofsumbau Km 64,376 -65,654 (Oberbau- Tiefbauleistungen; LST-Leistungen, 50 Hz Anlagen, Weichenheizung)

Los-Nr.: 0
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DED36
Hauptort der Ausführung:

01587 Riesa.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

15TEI16241 Str. 6363 Bf. Riesa Nordanlage; Komplexer Bahnhofsumbau Km 64,376 – 65,654

(Oberbau- Tiefbauleistungen; LST-Leistungen, 50Hz-Anlagen, Weichenheizung)

— WE mit PSS W170 – W176 + W523 – W535 + W184 + W192

+ W193

— Instandhaltungsarbeiten an Weichen

— Rückbau / Lückenschluss Weichen, Weichenverbindungen

— Gleiserneuerung mit PSS Gleis

28+29+30+31+32+42+48+49+5 0+51+52+53+54+59

— Lieferung und Einbau GEA Gleis 28+29+32+50+51+52+53

— Erneuerung Weichenheizungen

— Erneuerung Gleisfeldbeleuchtung

— Herstellung TE, Versickerungsbecken

— Erneuerung Randwege, Verkehrswege.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 14/09/2015
Ende: 31/12/2017
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2015/S 100-183234

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 15TEI16241
Los-Nr.: 0
Bezeichnung des Auftrags:

15TEI16241 Str. 6363 Bf. Riesa Nordanlage; Komplexer Bahnhofsumbau Km 64,376 – 65,654

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
14/08/2015
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
RS Gleisbau GmbH
DE
Paradiesstr. 208
Berlin
12526
Deutschland
Telefon: +49 306706950
E-Mail: info@rs-gleisbau.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse: WWW.rs-gleisbau.de

Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 4 570 964.32 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

I.1) Name und Adressen:

Nationale Identifikationsnummer: DE.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/06/2016

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45234100
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED36
Hauptort der Ausführung:

01587 Riesa.

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anzeige vom 20.05.2016; Fehlende Tragfähigkeit Erdplanum im Gleis 31 Km 4,810 – 4,820

Anordnung zur Herstellung Probefeld 10 x 5,5 m; Einbau PSS Material KG1.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 1
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 4 570 964.32 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
RS Gleisbau GmbH
DE
Paradiesstr. 208
Berlin
12526
Deutschland
Telefon: +49 306706950
E-Mail: info@rs-gleisbau.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse: www.rs-gleisbau.de

Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Anordnung Auftraggeber vom 23.5.2016 zur Herstellung eines Probefeldes im Erdplanung Gleis 31 (10 m x 5,5 m); Einbau PSS Material KG1.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde, und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Während der Bauausführung wurde örtlich im Gleis 31 eine ungenügende Tragfähigkeit im Erdplanung festgestellt (Anzeige Nr. 65 vom 20.5.2016).

Es wurde vom Auftraggeber angeordnet ein Probefeld herzustellen. Einbau einer Planumsschutzschicht mit Material KG1.

Die Ausführung dieser Leistung ist zur Sicherung des Werkeerfolges nachträglich durch den Auftragnehmer erforderlich.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 4 570 964.32 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 4 571 964.00 EUR