Servicios - 213617-2018

18/05/2018    S94    - - Servicios - Anuncio de licitación - Procedimiento abierto 

Alemania-Monheim am Rhein: Servicios de arquitectura y servicios conexos

2018/S 094-213617

Anuncio de licitación

Servicios

Legal Basis:

Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Stadt Monheim am Rhein – Zentrale Vergabestelle
Rathausplatz 2
Monheim am Rhein
40789
Alemania
Teléfono: +49 2173/951148
Correo electrónico: vergabestelle@monheim.de
Fax: +49 2173/95125148
Código NUTS: DEA1C

Direcciones de internet:

Dirección principal: www.monheim.de

I.2)Información sobre contratación conjunta
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXSNYYDYYBJ
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXSNYYDYYBJ
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse a la dirección mencionada arriba
I.4)Tipo de poder adjudicador
Autoridad regional o local
I.5)Principal actividad
Servicios públicos generales

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Rahmenvertrag Planungsleistungen Kitas

Número de referencia: Lob-02-18
II.1.2)Código CPV principal
71200000
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Am 14.3.2018 wurde durch den Rat der Stadt Monheim am Rhein die Kindergartenbedarfsplanung beschlossen. Hieraus ergibt sich, dass über die derzeit beschlossene Gruppenzahl hinaus stadtweit 27 Gruppen untergebracht werden müssen.

Diese zusätzlich erforderlichen Gruppen sollen in insgesamt 6 Kindertagesstätten im Stadtgebiet von Monheim am Rhein abgebildet werden. Dabei kommen sowohl Neubauten in Massivbau- und Systembauweise als auch Sanierungen, Umbauten und Erweiterungen in Betracht. Pro Kindertagesstätte sollen 4 bis 6 Gruppen untergebracht werden.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
39100000
39200000
45000000
71000000
71300000
71500000
71700000
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA1C
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Stadt Monheim am Rhein

40789 Monheim am Rhein

II.2.4)Descripción del contrato:

Es sollen Planungsleistungen an einen Generalplaner mittels Rahmenvertrag vergeben werden. Der Rahmenvertrag soll eine anfängliche Laufzeit von 5 Jahren haben, wobei es eine Verlängerungsoption von maximal 4 Jahren geben soll. Diese Verlängerung kann in Schritten von jeweils 2 Jahren erfolgen.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 01/07/2018
Fin: 30/07/2023
Este contrato podrá ser renovado: no
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

1) Nachweis der Berufsqualifikation entsprechend Ziffer III.2.1) durch Bestätigung einer Kammer über die Mitgliedschaft oder Vorlage einer Urkunde bzw. eines Prüfzeugnisses, welche zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt-/in (Bauvorlageberechtigung) berechtigt;

2) Eigenerklärungen zu Ausschlussgründen nach § 123 Abs. 1 GWB, § 123 Abs. 4 GWB sowie § 124 Abs. 1GWB und § 13 Abs. 1 TVgG-NRW, zur Unabhängigkeit von Liefer- und Ausführungsinteressen gemäß § 73Abs. 3 VgV;

3) Erklärung über die Anmeldung zur Berufsgenossenschaft oder Erklärung, dass keine Verpflichtung zur Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft besteht;

4) Verpflichtungserklärungen nach §§ 4 und 19 TVgG-NRW liegen den Bewerbungsunterlagen bei, sind auszufüllen, zu unterschreiben und bei der Angebotsabgabe einzureichen.

Sofern der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) einreichenmöchte, muss dieser/diese sicherstellen, dass die EEE sämtliche zuvor genannten Angaben/Erklärungen/Nachweise enthält.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1) Jahresgesamtumsätze der abgeschlossenen Geschäftsjahre 2015, 2016 und 2017, sofern vorliegend – sonst´für die Jahre 2014, 2015, 2016;

2) Falls eine Beteiligung als Bewerber-/Bietergemeinschaft vorgesehen ist, ist für jedes Mitglied die Angabe der Jahresgesamtumsätze der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre erforderlich;

3) Falls eine Beteiligung als Bewerber mit einem/mehreren Nachunternehmern vorgesehen ist, ist für den Bewerber sowie für jeden Nachunternehmer die Angabe der Jahresgesamtumsätze der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre erforderlich. Es ist ein vom Auftraggeber vorgegebenes Bewerbungsformular zu verwenden, welches den Teilnahmeunterlagen beiliegt. Sofern der Bewerber eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung einreichen möchte, muss dieser sicherstellen, dass die EEE sämtliche zuvor genannten Angaben/Erklärungen/Nachweise enthält.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1) Angaben zur Anzahl der qualifizierten Mitarbeiter (Angestellte sowie mitarbeitende Büroinhaber, die über mindestens eine der folgenden Berufsqualifikationen bzw. eine vergleichbare Berufsqualifikation eines anderen EU-Mitgliedsstaates verfügen: Master/Bachelor of Arts/Engineering, Dipl.-Ing. der Architektur, Dipl.-Ing. Versorgungstechnik, Dipl.-Ing. Bauwesen, Techniker/Bautechniker) für die Jahre 2015, 2016, 2017, sofern vorliegend – sonst für die Jahre 2014, 2015, 2016 im jeweiligen Jahresdurchschnitt;

2) Falls eine Beteiligung als Bewerber-/Bietergemeinschaft vorgesehen ist, ist für jedes Mitglied die Angabe der Anzahl der qualifizierten Mitarbeiter erforderlich;

3) Falls eine Beteiligung als Bewerber mit einem/mehreren Nachunternehmern vorgesehen ist, ist für den Bewerber sowie für jeden Nachunternehmer die Angabe der Anzahl der qualifizierten Mitarbeiter erforderlich;

4) Benennung der verantwortlich Projektleitung (Projektleiter/-in) (Berufsjahre allgemein und als verantwortliche(r) Projektleiter/-in von Kita-Projekten) für das Projekt und Nachweis der Berufsqualifikation;

5) Benennung der stellvertretenden Projektleitung (stellv. Projektleiter/-in) (Berufsjahre allgemein und als (stellvertretende(r)) Projektleiter/-in von Kita-Projekten) für das Projekt und Nachweis der Berufsqualifikation;

6) Angabe von Referenzen für vergleichbare Leistungen für Kindertagesstätten. Es ist ein vom Auftraggeber vorgegebenes Bewerbungsformular zu verwenden, welches den Teilnahmeunterlagen beiliegt. Zu 6.:

Mit dem Teilnahmeantrag sind von dem Bieter mindestens 3 Referenzen im Bereich der Objektplanung Gebäude, davon jede im Bereich der Objektplanung einer Kindertagesstätte mit mindestens 500 m2 BGF und erbrachten HOAI-Leistungsphasen 2 bis 4. Darüber hinaus sind mindestens eine Referenz für die Objektplanung Freianlagen im Bereich der Objektplanung einer Kindertagesstätte mit mindestens 800 m2 Spielfläche und erbrachten HOAI-Leistungsphasen 2 bis 4 sowie eine Referenz im Bereich der technischen Ausrüstung einer Kindertagesstätte mit mindestens 500 m2 BGF und erbrachten HOAI-Leistungsphasen 2 bis 4. Das Referenzobjekt wurde nach dem 1.1.2013 fertiggestellt (Zeitpunkt der Fertigstellung = Zeitpunkt der Übergabe an den Bauherren).

III.1.5)Información sobre contratos reservados
III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.1)Información sobre una profesión concreta
La prestación del servicio se reserva a una profesión concreta
Referencia de la disposición legal, reglamentaria o administrativa correspondiente:

§ 75 VgV: Zugelassen sind nur in den EWR-Staaten zum Tage der Verdingung ansässige natürliche Personen, die gemäß der Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tage der Verdingung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/-in,Landschaftsarchitekt/-in, Ingenieur/-in in Abhängigkeit des entsprechenden Leistungsbildes berechtigt sind.

Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachliche Anforderung, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnisse oder sonstige Befähigungsnachweise verfügt, deren Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (EG-Architekten-/Ingenieurrichtlinie) bzw. 89/48 EWG (EG Hochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist. Juristische Personen sind zugelassen, wenn sie für die Durchführung der Aufgabe einen verantwortlichen Berufsangehörigen benennen, der die angegebenen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt.

III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:

Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung während der Dauer des Planungszeitraumes mit den Deckungssummen: Sach- und Personenschäden 3 Mio. EUR und Vermögensschäden: 3 Mio. EUR.

III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato
Obligación de indicar los nombres y cualificaciones profesionales del personal asignado a la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
IV.1.6)Información sobre la subasta electrónica
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 20/06/2018
Hora local: 10:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 17/08/2018
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas
Fecha: 20/06/2018
Hora local: 12:00
Lugar:

Stadt Monheim am Rhein

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
VI.3)Información adicional:

Bietergemeinschaften sind zugelassen.

Bietergemeinschaften finden nur Berücksichtigung, wenn mit dem Angebot ein Verzeichnis der Mitglieder der Gemeinschaft mit Bezeichnung des bevollmächtigten Vertreters, sowie eine von allen Mitgliedern rechtsverbindlich unterzeichnete Erklärung, dass der bevollmächtigte Vertreter die im Verzeichnis aufgeführten Mitglieder gegenüber der Auftraggeberin rechtsverbindlich vertritt, eingereicht wird.

Arbeits- und Bietergemeinschaften müssen die in Abschnitt III. genannten Nachweise für jedes Mitgliederbringen. Mehrfachbewerbungen mit verschiedenen Unternehmen oder Nachunternehmen sind unzulässig und führen zum Ausschluss vom Vergabeverfahren.

Sofern der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) einreichen möchte, muss dieser/diese sicherstellen, dass die EEE sämtliche zuvor genannten Angaben/Erklärungen/Nachweise enthält.

Bekanntmachungs-ID: CXSNYYDYYBJ.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Alemania
Teléfono: +49 221/1473055
Correo electrónico: vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221/1472891

Dirección de internet: www.brd.nrw.de

VI.4.2)Órgano competente para los procedimientos de mediación
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GWB ist ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit:

— der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt unberührt,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Nach § 135 Abs. 2 GWB kann die Unwirksamkeit eines Vertrages nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.

VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
16/05/2018