Bauleistung - 21807-2015

21/01/2015    S14    - - Bauleistung - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Verhandlungsverfahren 

Deutschland-Stuttgart: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2015/S 014-021807

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Versorgungssektoren

Richtlinie 2004/17/EG

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH (Bukr 5S)
Räpplenstraße 17
Kontaktstelle(n): Beschaffung Infrastruktur (TEI 3)
70191 Stuttgart
Deutschland
E-Mail: einkauf-s21nbs@deutschebahn.com
Fax: +49 6926521939

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: www.deutschebahn.com

I.2)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
NBS, PA 2.3, VE 230-4, 3. Streckenabschnitt km 53,8+11-61,4+45.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Alb-Donau Alb-Donau-Kreis (Laichingen, Merklingen, Nellingen).

NUTS-Code DE145

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Herstellung ca. 7,6 km Streckenabschnitt in enger Bündelungstrasse zur BAB A8 in zeitgleicher Realisierung und damit technischen Schnittstellen und gegenseitigen Abhängigkeiten. Im Streckenabschnitt liegt ein bereits vorab hergestellter Tunnel Widderstall mit ca. 960 m Länge. Streckenabschnitt verläuft überwiegend in Geländeeinschnitten mit starker Verkarstung. Oberflächennah stehen Oberboden und Lockergesteine (Lößlehm/Alblehm, bindige Fließerden, Abschwemmmassen, Felszersatz) der Bodenklassen 3-5 an, darunterliegende Schichten Kalkstein der Bodenklassen 6-7.
Bahnkörper-Unterbau einschließlich Entwässerungsanlagen und Frostschutzschicht, Karsterkundungs- und Sanierungsmaßnahmen, Einbringen von Mastgründungen für Oberleitung und Signalstandorte, Errichtung Abrolldamm zwischen den Trassen NBS/BAB, 2 Tunnel mit Längen ca. 380 m und 390 m in offener Bauweise (einmal mit bauzeitlicher Verlegung BAB A8), 5 Straßenüberführungen über NBS, 1 Straßenüberführung über NBS/BAB A8, 1 Eisenbahnüberführung, Stützwände, 1 Regenklär- mit Versickerungsbecken, 2 unterirdische Regenrückhaltebecken mit Hebeanlagen, Straßen und Wege sowie Landschaftsbau, Ausführungsplanung.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45234100

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 87 540 372,68 EUR
ohne MwSt

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
14TEI09107
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 99-173672 vom 23.5.2014

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Auftragsvergabe und Auftragswert
V.1.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
29.12.2014
V.1.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.1.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Bietergemeinschaft Leonhard Weiss/Bauer Spezialtiefbau, c/o Leonhard Weiss GmbH & Co. KG
Leonhard-Weiss-Straße 22
73037 Göppingen
Deutschland

V.1.4)Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 87 540 372,68 EUR
ohne MwSt
Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 87 540 372,68 EUR
ohne MwSt
V.1.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
V.1.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
53123 Bonn
Deutschland

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
53123 Bonn
Deutschland

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16.1.2015