Services - 219358-2022

26/04/2022    S81

Germany-Munich: Architectural, construction, engineering and inspection services

2022/S 081-219358

Modification notice

Modification of a contract/concession during its term

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: Landeshauptstadt München vertreten durch MRG Münchner Raumentwicklungsgesellschaft mbH
Postal address: Paul-Henri-Spaak-Straße 5
Town: München
NUTS code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postal code: 81829
Country: Germany
E-mail: vergabe@mrg-gmbh.de
Telephone: +49 8994550068
Fax: +49 8994550016
Internet address(es):
Main address: www.mrg-gmbh.de

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Bauwerksplanung zur Errichtung eines Schulcampus mit Sportpark Messestadt Riem in München

II.1.2)Main CPV code
71000000 Architectural, construction, engineering and inspection services
II.1.3)Type of contract
Services
II.2)Description
II.2.1)Title:

Arch. Objektplanung LP 2 bis 5

II.2.2)Additional CPV code(s)
71221000 Architectural services for buildings
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

81829 München

II.2.4)Description of the procurement at the time of conclusion of the contract:

Architektenleistungen gemäß §§ 33 ff. HOAI i. V.

m. Anlage 10, Ziff. 10.1 (LPH 2- 5) für das Vorhaben

EM 615 – Bildungscampus mit Sportpark Messestadt Riem

Objektplanung Gebäude und Innenräume

II.2.7)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 11/10/2017
End: 12/09/2022
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

Section IV: Procedure

IV.2)Administrative information
IV.2.1)Contract award notice concerning this contract
Notice number in the OJ S: 2017/S 218-453601

Section V: Award of contract/concession

Contract No: 77273.001.00
Title:

Architektenleistungen gemäß §§ 33 ff. HOAI i. V. m. Anlage 10, Ziff. 10.1 (LPH 2- 5) für das Vorhaben EM 615 – Bildungscampus mit Sportpark Messestadt Riem Objektplanung Gebäude und Innenräume

V.2)Award of contract/concession
V.2.1)Date of conclusion of the contract/concession award decision:
16/08/2017
V.2.2)Information about tenders
The contract/concession has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: h4a Gessert und Randecker GmbH
Postal address: Immenhofer Straße 47
Town: Stuttgart
NUTS code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
Postal code: 70180
Country: Germany
The contractor/concessionaire is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot/concession (at the time of conclusion of the contract;excluding VAT)
Total value of the procurement: 3 860 787.00 EUR

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Regierung von Oberbayern - Vergabekammer Südbayern
Postal address: Maximilianstraße 39
Town: München
Postal code: 80538
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telephone: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
Internet address: https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union vergangen sind (§ 135 (2) S. 2 GWB.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Regierung von Oberbayern - Vergabekammer Südbayern
Postal address: Maximilianstraße 39
Town: München
Postal code: 80538
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telephone: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
Internet address: https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer
VI.5)Date of dispatch of this notice:
21/04/2022

Section VII: Modifications to the contract/concession

VII.1)Description of the procurement after the modifications
VII.1.1)Main CPV code
71000000 Architectural, construction, engineering and inspection services
VII.1.2)Additional CPV code(s)
71221000 Architectural services for buildings
VII.1.3)Place of performance
NUTS code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

81829 München

VII.1.4)Description of the procurement:

Nachtrag 07 - Änderungsantrag Tektur

Erarbeiten, Zusammenstellen und Einreichen der Unterlagen für den Änderungsantrag Tektur (Stand vom 30.09.2021) bei

der MRG als wiederholte Grundleistung LPH 04. Der Änderungsantrag Tektur bezieht sich auf die am 22.07.2019

eingereichte Genehmigungsplanung, die mit dem Bescheid vom 20.12.2019 genehmigt wurde.

Die Leistung des Änderungsantrags Tektur umfasst größtenteils Planungsfortschreibungen, die im Zuge der

Ausführungsplanung und der Feinabstimmung mit dem Nutzer erforderlich wurden und Auswirkungen auf den

genehmigten Brandschutznachweis haben.

Für den Änderungsantrag Tektur selbst werden die geänderten bzw. zusätzlichen neuen genehmigungsrelevanten

Sachverhalte in Form von Formularen, Anträgen, Nachweisen und Planunterlagen zusammengefasst, dargestellt und von

h4a zur Einreichung bei der Lokalbaukommission an die MRG übermittelt.

VII.1.5)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 27/09/2021
End: 31/05/2022
VII.1.6)Information on value of the contract/lot/concession (excluding VAT)
Total value of the contract/lot/concession: 162 962.47 EUR
VII.1.7)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: h4a Gessert und Randecker GmbH
Postal address: Immenhofer Straße 47
Town: Stuttgart
NUTS code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
Postal code: 70180
Country: Germany
The contractor/concessionaire is an SME: yes
VII.2)Information about modifications
VII.2.1)Description of the modifications
Nature and extent of the modifications (with indication of possible earlier changes to the contract):

Erarbeiten, Zusammenstellen und Einreichen der Unterlagen für den Änderungsantrag Tektur (Stand vom 30.09.2021) bei

der MRG als wiederholte Grundleistung LPH 04. Der Änderungsantrag Tektur bezieht sich auf die am 22.07.2019

eingereichte Genehmigungsplanung, die mit dem Bescheid vom 20.12.2019 genehmigt wurde.

Die Leistung des Änderungstrags Tektur umfasst größtenteils Planungsfortschreibungen, die im Zuge der

Ausführungsplanung und der Feinabstimmung mit dem Nutzer erforderlich wurden und Auswirkungen auf den

genehmigten Brandschutznachweis haben.

Der Änderungsantrag Tektur sowie die erwartete zugehörige Genehmigung erhöhen die Sicherheit aus baurechtlicher

Sicht. Risiken für die Inbetriebnahme, z.B. bei der Abnahme der Branddirektion, werden verringert.

VII.2.2)Reasons for modification
Need for additional works, services or supplies by the original contractor/concessionaire (Art. 43(1)(b) of Directive 2014/23/EU, Art. 72(1)(b) of Directive 2014/24/EU, Art. 89(1)(b) of Directive 2014/25/EU)
Description of the economic or technical reasons and the inconvenience or duplication of cost preventing a change of contractor:

Aufgrund der Komplexität des Bauvorhabens und unter Berücksichtiung des

straffen Planungs- und Ausführungszeitplans konnten einige Detailklärungen, die in der Hauptsache Änderungen und

Ergänzungen im Innenbereich des Gebäudes betreffen, erst im Zuge der Ausführungsplanung, d.h. nach dem

Genehmigungsverfahren 2019 erfolgen. Dieser Prozess erfolgte fortlaufend in Abstimmung mit den relevanten

Fachstellen (z.B. Branddirektion, Planungsreferat).

Die Planungsfortschreibungen seit Erteilung der Baugenehmigung am 20.12.2019 machen aufgrund von genehmigungsrelevanten

Inhalten die Einreichung eines Änderungsantrags (Tektur) erforderlich. Dafür müssen auch zahlreiche

Unterlagen des genehmigten Bauantrags aktualisiert bzw. zum Teil neu erstellt werden.

Die Nachtragsleistung beinhaltet die Aktualisierung und Ergänzung einer bestehenden Planung des AN bzw. zusätzliche

Abstimmungen auf Grundlage der Planung des AN. Der AN-Wechsel ist nicht zumutbar, da die Planungsverantwortung für

die Genehmigungsplanung ungeteilt beim AN verbleiben muss.

Die Leistung ist im ursprünglichen Planungsauftrag nicht enthalten und stellt eine Besondere Leistung dar, für die eine zusätzliche Vergütung gerechtfertigt

ist.

Für die Erbringung der Nachtragsleistung ist die Ausarbeitung auf Grundlage der vom AN selbst erstellten

Planungsleistung notwendig. Eine Einarbeitung eines fremden Dritten würde zu einem vermeidbarem Mehraufwand

führen. Durch die Vergabe an das vorbefasste Planungsbüro wird eine wirtschaftlichere Leistungserbringung möglich, als

dies bei einer Vergabe an einen fremden Dritten zu erwarten wäre.

Die Änderung beträgt ca. 4,22% zum ursprünglichen Hauptauftragswert und liegt unter der 50% - Grenze.

VII.2.3)Increase in price
Updated total contract value before the modifications (taking into account possible earlier contract modifications and price adaptions and, in the case of Directive 2014/23/EU, average inflation in the Member State concerned)
Value excluding VAT: 4 058 553.02 EUR
Total contract value after the modifications
Value excluding VAT: 4 221 515.49 EUR