Dienstleistungen - 219863-2016

29/06/2016    S123    Gerichtshof der Europäischen Union - Dienstleistungen - Dienstleistungskonzession - Konzessionsvergabeverfahren 

Luxemburg-Luxemburg: Betrieb von Verpflegungseinrichtungen und zugehörige Leistungen für den Gerichtshof der Europäischen Union

2016/S 123-219863

Konzessionsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/23/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gerichtshof der Europäischen Union
service du courrier officiel
Luxembourg
2925
Luxemburg
E-Mail: DL-Achats-Logistique@curia.europa.eu
Fax: +352 43032650
NUTS-Code: LU

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://curia.europa.eu

I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://curia.europa.eu/jcms/jcms/Jo2_7009/#appels_encours
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Bewerbungen oder gegebenenfalls Angebote sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betrieb von Verpflegungseinrichtungen und zugehörige Leistungen für den Gerichtshof der Europäischen Union.

Referenznummer der Bekanntmachung: COJ-PROC-16/020.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
55500000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des vorliegenden Auftrags sind die folgenden Leistungen:

A — Betrieb der Verpflegungseinrichtungen des Gerichtshofs (Konzession);

B — Aufstellung und Verwaltung eines Bestands an Verkaufsautomaten und Kaffeemaschinen (Konzession);

C — Erbringung von Verpflegungsdiensten auf der Grundlage von Auftragsscheinen oder Kostenvoranschlägen;

D — Reinigungs-/Wäschereidienste (Konzession).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 16 400 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Diese Konzession ist in Lose aufgeteilt: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98310000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistung A: Betrieb der Verpflegungseinrichtungen des Gerichtshofs (Konzession):

Der Gerichtshof überträgt dem Auftragnehmer den Betrieb seiner Restaurants für Führungskräfte und Mitarbeiter, seiner Cafeterias sowie seiner Club-Lounges für die Laufzeit des Vertrags.

Leistung B: Aufstellung und Verwaltung eines Bestands an Verkaufsautomaten und Kaffeemaschinen (Konzession):

Der Auftragnehmer stattet den Gerichtshof mit einem Bestand an Verkaufsautomaten und Kaffeemaschinen aus, für die er die Verwaltung während der gesamten Vertragslaufzeit übernimmt.

Leistung C: Erbringung von Verpflegungsdiensten auf der Grundlage von Auftragsscheinen oder Kostenvoranschlägen:

Der Gerichtshof kann bei punktuellem Bedarf Verpflegungsdienste in Auftrag geben: Leistungen im Rahmen von Banketten, Kaffeepausen und internen Sitzungen.

Leistung D: Reinigungs-/Wäschereidienste (Konzession):

Der Gerichtshof überträgt dem Auftragnehmer einen Raum für den Betrieb einer Trockenreinigungs-/Wäschereieinrichtung für seine Mitarbeiter.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wird vergeben auf der Grundlage der Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Laufzeit in Monaten: 48
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen, Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente:

Der Bewerber muss über die erforderliche rechtliche Befugnis verfügen, um die im Rahmen dieses Auftrags vorgesehene berufliche Tätigkeit gemäß den Rechtsvorschriften des Landes, in dem er niedergelassen ist, auszuüben (Eintragung in einem einschlägigen Handels- oder Berufsregister, Anmeldung bei der Sozialversicherung, Registrierung für die Umsatzsteuer, Genehmigung der Niederlassung usw.).

Wird der Auftrag an einen Bieter vergeben, der nicht im Großherzogtum Luxemburg niedergelassen ist, muss der Bieter vor Vertragsunterzeichnung nachweisen, dass er die Bedingungen zur Erbringung der Dienstleistungen, die Gegenstand dieses Auftrags sind, auf luxemburgischem Staatsgebiet erfüllt. Werden diese Bedingungen nicht innerhalb der vom Gerichtshof festgelegten Frist erfüllt, kann der Gerichtshof die Vergabeentscheidung überprüfen, das betreffende Angebot zurückweisen und den Auftrag gemäß den Vergabekriterien an einen anderen Bieter vergeben.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben über vorbehaltene Konzessionen
III.2)Bedingungen für die Konzession
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Konzessionsausführung:

Siehe Lastenheft.

III.2.3)Angaben zu den für die Ausführung der Konzession verantwortlichen Mitarbeitern

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für die Einreichung der Bewerbungen oder den Eingang der Angebote
Tag: 28/07/2016
Ortszeit: 11:00
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Englisch, Bulgarisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Lettisch, Litauisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Schwedisch, Tschechisch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es werden 2 Ortsbesichtigungen organisiert: am 12.7.2016 (15:00) und am 14.7.2016 (15:00) bei folgender Anschrift: Gerichtshof der Europäischen Union, plateau de Kirchberg, rue du Fort Niedergrünewald, L-2925 Luxembourg, LUXEMBURG. Die Teilnahme an 1 der Ortsbesichtigungen ist verpflichtend. Die Bieter müssen ihre Teilnahme schriftlich an folgende zu diesem Zweck eingerichtete Mailbox bestätigen: DL-Achats-Logistique@curia.europa.eu und zwar mindestens 48 Stunden im Voraus. Der Gerichtshof kann zusätzliche Termine ansetzen, soweit er dies für erforderlich erachtet.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Gericht der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
Luxembourg
2925
Luxemburg
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

binnen 2 Monaten ab Mitteilung an den Kläger oder, in Ermangelung dessen, ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme durch den Kläger.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/06/2016