Dienstleistungen - 221287-2021

04/05/2021    S86

Luxemburg-Luxemburg: Bankdienstleistungen für das Europäische Parlament 2022-2026

2021/S 086-221287

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU, Euratom) Nr. 2018/1046

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäisches Parlament — Directorate-General Finance
Postanschrift: Plateau de Kirchberg
Ort: Luxembourg
NUTS-Code: LU000 Luxembourg
Postleitzahl: L-2929
Land: Luxemburg
Kontaktstelle(n): José Luis Acedo Castro
E-Mail: dgfins.Marches@ep.europa.eu
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.europarl.ep.parl.union.eu/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=7769
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=7769
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bankdienstleistungen für das Europäische Parlament 2022-2026

Referenznummer der Bekanntmachung: EP/FINS 2020-108
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66110000 Bankdienstleistungen - SA01
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Leistung von Zahlungen und Einhebung von Einnahmen in seinem Namen und Versorgung mit verschiedenen Bankdienstleistungen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
66110000 Bankdienstleistungen - SA01
66600000 Finanzen und Liquiditätssteuerung - SA01
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU000 Luxembourg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Europäische Parlament, dessen Referat Rechnungswesen und Kasse seinen Sitz in Luxemburg hat, leitet dieses Beschaffungsverfahren ein, um Verträge mit bis zu drei Banken mit Sitz in einem der Mitgliedstaaten der Europäischen Union zu schließen zur Tätigung von Zahlungen an Dritte, Einhebung von Einnahmen und Erbringung verschiedener zugehöriger Bankdienstleistungen.

Die meisten Zahlungen werden innerhalb der Europäischen Union geleistet. Ein sehr geringer Teil der Zahlungen wird an Empfänger außerhalb der Europäischen Union geleistet.

Das Europäische Parlament ist um ein hohes Dienstleistungsniveau bei Banken bemüht und berücksichtigt dabei auch die finanziellen Aspekte der Vorschläge. Das Hauptkonto muss in Euro geführt werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Stillschweigend jährlich zu verlängern, ohne maximal fünf aufeinanderfolgende Jahre zu überschreiten, einschließlich der Erstlaufzeit des Vertrags von 2 Jahren

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Ziffer 15.1 der Spezifikationen — Die Bieter müssen Bankinstitute sein. Der Bieter muss über eine besondere Genehmigung verfügen, aus der hervorgeht, dass er berechtigt ist, den Auftrag im Land seiner Niederlassung auszuführen oder Mitglied einer spezifischen Berufsorganisation zu sein.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Bieter müssen Bankinstitute sein.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/06/2021
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Englisch, Bulgarisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Lettisch, Litauisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Schwedisch, Tschechisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/06/2021
Ortszeit: 10:00
Ort:

Luxemburg — Wenn zum Zeitpunkt der Öffnung der Angebote und aufgrund der geltenden Covid-19-Vorschriften zur Minimierung der Risiken der Zugang zum Gebäude des Europäischen Parlaments eingeschränkt ist, dürfen die Vertreter der Bieter nur per Videokonferenz teilnehmen oder die Aufzeichnung der Öffnung wird auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

April 2026

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

– Falls in den letzten fünf Kalendertagen vor Ablauf der unter Ziffer IV.2.2) angegebenen Frist keine Verfügbarkeit oder Störungen bei der Funktionsweise der in Abschnitt I.3) angegebenen elektronischen Kommunikationsmittel vorliegen, behält sich der öffentliche Auftraggeber das Recht vor, diese Frist zu verlängern und die Verlängerung unter der in Abschnitt I.3) angegebenen Internetadresse ohne vorherige Veröffentlichung einer Berichtigung dieser Bekanntmachung zu veröffentlichen. Wirtschaftsteilnehmer, die an dieser Ausschreibung interessiert sind, werden aufgefordert, die Ausschreibung unter der in Abschnitt I.3) genannten Adresse zu abonnieren, um bei der Veröffentlichung neuer Informationen oder Dokumente benachrichtigt zu werden.

– Das Europäische Parlament behält sich das Recht vor, ein Verhandlungsverfahren ohne vorherige Veröffentlichung einer Auftragsbekanntmachung gemäß Ziffer 11 Absatz 1 Buchstabe e) und unter den in Anhang I Ziffer 11 Absatz 4 der Haushaltsordnung festgelegten Bedingungen für neue Dienstleistungen anzuwenden, die in der Wiederholung gleichartiger Dienstleistungen bestehen, die dem Wirtschaftsteilnehmer, an den derselbe öffentliche Auftraggeber einen ursprünglichen Auftrag vergeben hat, übertragen werden, sofern diese Dienstleistungen oder Bauarbeiten einem Grundentwurf entsprechen, für den der ursprüngliche Auftrag nach Veröffentlichung einer Auftragsbekanntmachung vergeben wurde. In diesem Grundprojekt müssen der Umfang der möglichen neuen Dienstleistungen oder Arbeiten und die Bedingungen ihrer Vergabe angegeben werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht des Gerichtshofs der Europäischen Union
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 433766
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Gericht des Gerichtshofs der Europäischen Union
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 433766
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/04/2021