Dienstleistungen - 223165-2021

04/05/2021    S86

Österreich-Eisenstadt: Versorgungsunternehmen

2021/S 086-223165

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Forschung Burgenland GmbH
Nationale Identifikationsnummer: 9110016387420
Postanschrift: Campus 1
Ort: Eisenstadt
NUTS-Code: AT Österreich
Postleitzahl: 7000
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): Schramm Öhler Rechtsanwälte GmbH
E-Mail: kanzlei@schramm-oehler.at
Telefon: +43 14097609
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.schramm-oehler.at
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Forschung Burgenland: EFRE-Projekt: Elektrochemische Großspeicher im ländlichen Raum (EGRA)

Referenznummer der Bekanntmachung: 9110016387420
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
65000000 Versorgungsunternehmen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist die Beauftragung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit elektrochemischen Großspeichern (Netz/Leitungen, Verbrauch, Produktion, Speicherung von Energie) im ländlichen Raum. Die im Rahmen dieses Vergabeverfahrens ausgeschriebenen Dienstleistungen werden aus den Mitteln des Europäischen Regionalfonds kofinanziert.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 197 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31400000 Akkumulatoren und Batterien
09330000 Solarenergie
09332000 Sonnenenergieanlage
31440000 Batterien
72314000 Datenerhebung und -zusammentragung
71351600 Wettervoraussagen
65400000 Andere Energieversorgungsquellen
09300000 Elektrizität, Heizung, Sonnen- und Kernenergie
65300000 Stromversorgungsunternehmen und zugehörige Dienste
65500000 Zählerablesung
71314000 Dienstleistungen im Energiebereich
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT Österreich
NUTS-Code: AT1 Ostösterreich
Hauptort der Ausführung:

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist die Beauftragung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit elektrochemischen Großspeichern (Netz/Leitungen, Verbrauch, Produktion, Speicherung von Energie) im ländlichen Raum. Die wesentliche Leistung umfasst die Zurverfügungstellung eines mit umfassenden Serviceleistungen ausgestatteten Großspeichers (Batterien) bzw dessen Zugang für Untersuchungen im Zusammenhang mit Optimierungen im Verbrauch und der Produktion von (erneuerbarer) Energie. Der Zuschlag soll dem nach dem Zuschlagsschema bestgereihten Unternehmen erteilt werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Erfüllung des SOLL-Anforderungskatalogs / Gewichtung: 60 %
Preis - Gewichtung: 40 %
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

Forschung Burgenland: EFRE-Projekt: Elektrochemische Großspeicher im ländlichen Raum (EGRA); Projektnummer: FE 10

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Ad II.2.5): Das Zuschlagskriterium Qualität ist mit insgesamt 60 % gewichtet. Nähere Details zu den Zuschlagskriterien siehe Ausschreibungsunterlagen. Ad II.2.7): Festgehalten wird, dass der Vertrag bis zum Projektende (Projektdauer ist voraussichtlich 15 Monate) abgeschlossen wird.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 002-002864
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
26/04/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Netz Burgenland GmbH
Nationale Identifikationsnummer: 9110015731781
Postanschrift: Kasernenstraße 9
Ort: Eisenstadt
NUTS-Code: AT Österreich
Postleitzahl: 7000
Land: Österreich
E-Mail: wolfgang.trimmel@netzburgenland.at
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Energie Burgenland AG
Nationale Identifikationsnummer: 9110015722543
Postanschrift: Kasernenstraße 9
Ort: Eisenstadt
NUTS-Code: AT Österreich
Postleitzahl: 7000
Land: Österreich
E-Mail: wolfgang.trimmel@netzburgenland.at
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 197 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Projekt: EGRA – Elektrochemische Großspeicher im ländlichen Raum; ATMOS Code: 1AABBA_01348;

Projektnummer: FE 10; Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsgericht Burgenland
Postanschrift: Europaplatz 1
Ort: Eisenstadt
Postleitzahl: 7000
Land: Österreich
E-Mail: verwaltungsgericht@lvwg-bgld.gv.at
Internet-Adresse: www.verwaltungsgericht.bgld.gv.at
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 343 Abs 1 BVergG 2018 Anträge auf Nachprüfung einer gesondert anfechtbaren Entscheidung – 10 Tage; Abs 3 Anträge auf Nachprüfung der Ausschreibung 7 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist, Teilnahmefrist

Gemäß § 353 Abs 4 BVergG 2018 Feststellungsverfahren binnen 6 Wochen

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/04/2021