Lieferungen - 226928-2019

16/05/2019    S94    - - Lieferungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Potsdam: Datenspeicherung

2019/S 094-226928

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Filmuniversität Babelsberg Konrad WOLF
Marlene Dietrich Allee 11
Potsdam
14482
Deutschland
Telefon: +049 0331-6202-522
E-Mail: s.grille@filmuniversitaet.de
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.filmuniversitaet.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fortführung Projekt „Medienserver" Stufe 2

Referenznummer der Bekanntmachung: BN 43350 zu BN 39933
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72317000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gezielte Weiterentwicklungen sowie Verdopplung der Speicherbreite und Speichertiefe.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 643 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
Hauptort der Ausführung:

Filmuniversität Babelsberg Konrad WOLF Marlene

Dietrich Allee 11

14482 Potsdam

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In 2009 wurde an der Filmuni ein Produktionssystem (Datenspeicher) mit integriertem Projektmanagement eingeführt. Ziel war es Daten eines Projektes im gesamten und automatisierten Lebenszyklus beieinander zu halten und den administrativen Aufwand möglichst gering zu halten.

Die relativ restriktive Herangehensweise hat sich bewährt und wurde in 2017 durch ein neues System ersetzt werden. Es ging in diesem ersten Schritt vorrangig um die Erneuerung der zu Grunde liegenden Technologie und Ablösung des Altsystems.

In Stufe 2 soll nun das Gesamtkonzept durch gezielte Weiterentwicklung sowie Verdopplung der Speicherbreite und Speichertiefe abgerundet werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 051-117215
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation
Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: BN 43350
Bezeichnung des Auftrags:

Fortführung Projekt „Medienserver" Stufe 2

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
02/05/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Pro Video Handelsgesellschaft mbH
Berlin
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 650 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 643 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

In der veröffentlichten Vorinformation wurde bekanntgegeben, dass der Vertrag mit dem ursprünglichen Dienstleister weitergeführt werden soll, da ein erneutes Ausschreibungsverfahren zu einem Technologiebruch geführt hätte. Darüber hinaus hätten Waren mit unterschiedlichen technischen Merkmalen gekauft werden müssen, was zu technischen Schwierigkeiten geführt hätte.

Gem. § 14 Abs. 4 Ziffer 5 VgV ist eine derartige Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb zulässig.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YYTDA0U

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg
Heinrich Mann Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland
Telefon: +49 3318661610
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/05/2019